„Ohne Viren gäbe es uns Menschen nicht“