EU-Rahmenvertrag: Ein Ende mit Schrecken

Dezember scheint für die Schweiz ein europapolitischer Schicksalsmonat zu sein. Am 6. Dezember 1992 wurde der Beitritt zum EWR-Abkommen abgelehnt. Fast auf den Tag genau 26 Jahre danach, am 7. Dezember 2018, zog der Bundesrat beim sogenannten Rahmenabkommen mit der EU die Notbremse. Ersteres war eine Katastrophe, die das Land bis auf den heutigen Tag […]

Stunde der Not kommt rascher als erwartet – dann wird Martullo-Blocher Landesmutter

Der Jubel in der Schweizer Provinz war wesentlich grösser als in den urbanen Zentren der Schweiz, den Metropolen Zürich, Basel und Genf-Lausanne. Von einer grossen Wahl sprach niemand. Die beiden neu gewählten Schweizer Bundesrätinnen stellen sich als klassische Vertreterinnen der national orientierten B-Schweiz heraus, während die A-Schweiz der global orientierten Unternehmen und Organisationen mindestens vorläufig […]

Unsere AHV strotzt vor Gesundheit: Was also soll die Panikmache?

Nach der erstmaligen, grossen AHV-Prognose einer Expertengruppe des Bundes von 1995 (IDA-Fiso-Studie) wäre die AHV bereits vor 12 Jahren pleite gegangen. Nun prognostiziert (suggeriert) man, dass die AHV-Kasse 2030/2031 leer ist. An was will man so eine Prognose festmachen, wenn es schon ganz am Anfang der Berechnungen keine einheitliche Handhabung des Altenquotienten sowie der Altersabgrenzungen […]

Trauerspiel um Bundesrats-Langweiler

Eine interessante Woche soll uns bevorstehen, Mittwoch Bundesratswahl, Freitag Entscheid Rahmenabkommen, so überwiegend die Einschätzung der politischen Berichterstattung. Tatsächlich geht am Mittwoch endlich ein wochenlanges Trauerspiel zu Ende, das nur in einer Demokratie schweizerischer Prägung möglich ist. Zwei Monate lang mussten wir uns jeden Tag mit der Frage beschäftigen, welche zwei neuen Langweiler die zwei […]

Das Rahmenabkommen – Der EWR des armen Mannes

Der Bundesrat hat soeben seinen Plan B für die Schweizer Börse aktiviert. Ab 2019 dürfen Schweizer Aktien nicht mehr über EU-Börsenplätze gehandelt werden. Dahinter steht ein Nervenkrieg um das sogenannte Rahmenabkommen mit der Union. Je nachdem wird Plan B begraben. Hinter der momentanen Aufregung steht ein langes Ringen. Die Schweiz, Grossbritannien und die EWR/EFTA-Staaten Island, […]

Die Niederlagen der Patriarchen als Gezeitenwende

Wer die triumphierenden jungen Frauen der „Operation Libero“ sieht, dem kommen die Spitzenvertreter der Schweizerischen Volkspartei (SVP) alt vor. Die Wucht der Niederlage ihrer Selbstbestimmungs-Initiative hat die SVP schwerer getroffen, als sie es nach aussen zugibt: Die Parteiführung, ein Jahr vor den Wahlen, weiss nicht mehr weiter. Toni Brunner, das gealterte „Sünneli“ aus dem Toggenburg, […]

Operation Libero: Perlweisse Sirenen locken Schweizer in Brüssel-Falle

Wie ein kalter, abgestandener Teller Irgendwas, man wäre versucht zu schreiben: ein Teller liegen gelassener Rösti in einem dieser todgeweihten Landgasthöfe, die der TV-Koch Bumann besucht, um sie mühsam zurück zum Leben zu erwecken: So die Gesichter der SVP-Grössen nach dem Wahldebakel der Selbstbestimmungsinitiative. Gebodigt, erledigt, an der eigenen Zukunft zweifelnd, jedoch auf Zweckoptimismus machend. […]

„Depp“: Warum die Z’graggen-Ausfälligkeit im Land der Hobby-Bundesräte folgenlos bleibt

Was Politiker vom Schweizer Volk halten, das nach Christoph Blocher der höchste Souverän des Landes ist, wurde wie ein Blitz aus den Wolken klar, als die Urner Regierungsrätin Heidi Z’graggen in einer öffentlichen Diskussion einen älteren Fragesteller als „Deppen“ bezeichnete. Sofort begann die Verwedelungsaktion: „Es war ein akustisches Missverständnis“, so die Urnerin. Ihre Nachbarin auf […]

Die Raiffeisen-Schafe blöken ihrem neuen Oberhirten freudig zu

Nach der kürzlichen Delegiertenversammlung scheint bei Raiffeisen wieder alles Friede, Freude, Eierkuchen. Das überrascht. Vincenz, Gisel, Gantenbein, Lachappelle, die neuen Verwaltungsräte sowie der neue CEO: Wo genau soll hier eine heilsame Zäsur erfolgt sein? Die Spitze von Raiffeisen Schweiz liefert mit dem clever eingefädelten Neuanfang ein Abbild der Macht-Intrigen in den Führungseliten unserer heutigen Gesellschaft. […]

Fraktale – Darf der Staat Minderheitsaktionäre reinlegen?

Im Jahr 1975 führte der polnisch-französische Mathematiker Benoît B. Mandelbrot (1924-2010) den Begriff „Fraktale“ ein. Fraktale sind Objekte, die komplexer und irregulärer sind als die Standardobjekte der Schulgeometrie. In mathematischen Kreisen sah man in diesen Gebilden die Abweichung von der Norm und stempelte sie zu Kuriositäten ab, gar zu mathematischen Monstern – bar jeglichen Realitätsbezuges. […]