„Es ist gaga“

Regenbogen-Fahnen am Paradeplatz, Regenbogen-Inserate in der NZZ, pro schwul, lesbisch, transgender, gleichzeitig Leute entlassen: Das Verhalten der Top-Firmen macht Hans Geiger ratlos. Die 90 Prozent Normalos würden nur noch den Kopf schütteln.