Ist Gerhard Schröder der Moses der Deutschen?

Wie die Unabhängigkeit der Schweiz darauf beruht, in Europa eine Leerstelle zu besetzen, weil kein europäischer Staat einem anderen zu viel Einfluss auf die Alpenrepublik gönnt, ist Deutschland in Europa deshalb ein hinkender Koloss, weil jede andere Grossmacht den Alarmzustand ausrufen würde, wenn die Berliner Republik ihre Gunst zu einseitig nach Ost oder West verteilen […]

Stunde der Not kommt rascher als erwartet – dann wird Martullo-Blocher Landesmutter

Der Jubel in der Schweizer Provinz war wesentlich grösser als in den urbanen Zentren der Schweiz, den Metropolen Zürich, Basel und Genf-Lausanne. Von einer grossen Wahl sprach niemand. Die beiden neu gewählten Schweizer Bundesrätinnen stellen sich als klassische Vertreterinnen der national orientierten B-Schweiz heraus, während die A-Schweiz der global orientierten Unternehmen und Organisationen mindestens vorläufig […]

Die Niederlagen der Patriarchen als Gezeitenwende

Wer die triumphierenden jungen Frauen der „Operation Libero“ sieht, dem kommen die Spitzenvertreter der Schweizerischen Volkspartei (SVP) alt vor. Die Wucht der Niederlage ihrer Selbstbestimmungs-Initiative hat die SVP schwerer getroffen, als sie es nach aussen zugibt: Die Parteiführung, ein Jahr vor den Wahlen, weiss nicht mehr weiter. Toni Brunner, das gealterte „Sünneli“ aus dem Toggenburg, […]

„Depp“: Warum die Z’graggen-Ausfälligkeit im Land der Hobby-Bundesräte folgenlos bleibt

Was Politiker vom Schweizer Volk halten, das nach Christoph Blocher der höchste Souverän des Landes ist, wurde wie ein Blitz aus den Wolken klar, als die Urner Regierungsrätin Heidi Z’graggen in einer öffentlichen Diskussion einen älteren Fragesteller als „Deppen“ bezeichnete. Sofort begann die Verwedelungsaktion: „Es war ein akustisches Missverständnis“, so die Urnerin. Ihre Nachbarin auf […]

Was ist der gute Ruf wert?

Obwohl in der Schweiz gegen sechstausend Imageberater tätig sind, habe ich in meiner bald 50jährigen Berufstätigkeit als PR-Berater immer wieder feststellen müssen, dass die meisten oberen Führungskräfte in der Wirtschaft kaum etwas von Kommunikation verstehen. Sie wollen meistens ihre Standpunkte und Leistungen auf diesem Weg in die Öffentlichkeit bringen, sind aber, von wenigen Ausnahmen abgesehen, […]

Die „braven“ und die „bösen“ Medien

Niemand weiss, wie es um die Zukunft des Flaggschiffs der Schweizer Medien, der „Neue Zürcher Zeitung“, in Zukunft bestellt sein wird. Die wirtschaftsliberale Redaktion hat im Vergleich zu anderen grossen Redaktionen Westeuropas, die auch ihre Schwierigkeiten haben, sehr wenig Geld zur Verfügung, um auf Dauer im Wettbewerb mithalten zu können. Zudem ist die enge Verbindung […]

Der Elefant im Wohnzimmer heisst China

Der Elefant im Wohnzimmer, über den kaum jemand sprechen will, heisst China. Die Staaten Europas haben sich im letzten Jahrhundert nach 500 triumphalen Jahren der Weltherrschaft gegenseitig zerstört. Den 530 Millionen Europäern, das sind sechs Prozent der Erdbevölkerung, und täglich werden es weniger, stehen drei Milliarden Asiaten gegenüber. China will 2030 die USA überholt haben. […]

Die EU ist eine so unglückliche Einrichtung, wie es das englische Commonwealth war

Europas Eliten zittern, jene der Europäischen Union (EU) allen voran, denn die Weltmacht bis vor hundert Jahren befindet sich im freien Fall. Sie wird bedroht von vier Grossmächten, den USA, Russland, China und Indien, die ihre Weltmacht-Ambitionen mit Handelskriegen, Wirtschaftsoffensiven und atomaren Raketen durchzusetzen wissen. Dem steht eine 500 Millionen Menschen zählende EU gegenüber, die […]

Für Bundesrat gibts nur eines: Nein zu EU-Erpressungsversuch

Die Bilder gingen um die Welt. Nicht zum ersten Mal hatte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, der höchste Europäer, Küsschen-Freund von Doris Leuthard, bei einem offiziellen Anlass Mühe, sich auf den Beinen zu halten. Diesmal geschah es am NATO-Gipfel vom 12. Juli 2018. Noch nie hat es zuvor öffentlich und weltweit Fragen gegeben, ob sich der oberste […]