Bern plant still und leise Covid-Impfzwang

Bundesrat will in seinem neuen Corona-Gesetz „Impfungen für obligatorisch erklären“. In den Medien herrscht Schweigen.

Die grossen Zeitungen und Leutschenbach-TV überschlagen sich gerade wegen Super-Spreaders und ignoranten Party-Managern. Ihr Ruf nach Maskenpflicht wird täglich lauter.

Vor lauter Zweite-Welle-Alarmismus ging eine der weitreichendsten Massnahmen, welche eine Schweizer Regierung seit Kriegszeiten einführen will, praktisch unter: der Zwang zum Impfen.

Dieser findet sich in der „Vernehmlassung zum Covid-19-Gesetz“, die der Bundesrat am 19. Juni, also vor 12 Tagen, gestartet hat.

Das Verfahren, bei dem alle wichtigen Instanzen ihre Meinung abgeben können, dauert bis 10. Juli. Sprich: Noch 9 Tage. Die Uhr tickt rasch.

Auf Seite 10 der 34 Seiten langen Vernehmlassung der Schweizer Regierung findet sich, klein und fast vergessen, Sprengstoff für Land und Leute.

Die Ausführungen beginnen zunächst harmlos:

„Massnahmen gegenüber der Bevölkerung (…), z.B.: Veranstaltungen verbieten oder einschränken; Schule, andere öffentliche Institutionen und private Unternehmen schliessen oder Vorschriften zum Betrieb verfügen (…)“, steht da zu Artikel 2, der das Herzstück des Gesetzes bildet.

Dann kommt’s. Der Bundesrat kann als Massnahme „gegenüber der Bevölkerung“ und „nach Anhörung der Kantone in Bezug auf Covid-19“ auch noch Folgendes befehlen:

„Ärztinnen, Ärzte und weitere Gesundheitsfachpersonen verpflichten, bei der Bekämpfung übertragbarer Krankheiten mitzuwirken; Impfungen für obligatorisch erklären.“

„Impfungen für obligatorisch erklären“ (Bericht zum Covid-Gesetz)

Das heisst: Die sieben obersten Politiker der Schweiz wollen vom Parlament grünes Licht, dass sie im Fight gegen Sars-CoV-2 die ganze Bevölkerung zwingen können, sich impfen zu lassen.

Wer nach einer Berichterstattung über die zentrale Neuerung sucht, findet vor allem einen Artikel in der NZZ mit dem Titel „Der Bundesrat könnte eine Impfpflicht beschliessen – es droht ein Streit wie zu Gotthelfs Zeiten.“

Der Bericht mit der Anlehnung an „Die schwarze Spinne“ des Schweizer Schriftstellers Jeremias Gotthelf von 1842 erschien gut einen Monat vor dem Gesetzesentwurf des Bundesrats.

Danach: Ruhe. Wer sodann annahm, dass ab dem 19. Juni, als das Vernehmlassungsverfahren startete, eine intensive Debatte über den Corona-Impfzwang stattfinden würde, sieht sich getäuscht.

Weiterhin kein Mucks, keine Aufregung, kein Aufschrei in der Alpenrepublik. Dabei wäre eine Corona-Zwangsimpfung etwas, das Herr und Frau Schweizer bewegen sollte, würde man meinen.

Die jährlichen Grippeimpfungen zeigen trotz grossem Erfahrungsschatz, dass viele Erreger nicht präzis erfasst werden können. Der Schutz nützt mal besser, mal schlechter – je nach Mensch und Grippesaison.

Das Coronavirus ist neu, wie es überall heisst. Entsprechend gibt es noch wenig Wissen über die Wirksamkeit von Impfstoffen.

Trotzdem will sich der Bundesrat schon jetzt das gesetzliche Recht geben, alle Bürger zum Impfen zu zwingen.

Die Eile beim einschneidenden Passus, begleitet von einer angesichts des Vorhabens einzigartigen Stille in der Medienlandschaft, ist erstaunlich.

Details zum Zusammenspiel von Impfobligatorium im neuen Covid-Gesetz und dem bestehenden Epidemiengesetz hier (im untersten Drittel).

Kommentare

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert. *

  1. Zuerst impfen, dann chipen, dann versklaven. Liebe Schweizer, wer in einer Demokratie schläft, wacht in einer Diktatur auf.

  2. Wer glaubt den Behörden und Bund noch ist selber schuld. Es ist keine Pandemie vorhanden! Dies ist und wurde alles vom BR so initialisiert. Weshalb nun die Verschärfungen, wenn doch alles nicht stimmt? Nun, Agenda21 wird eingeleitet. Und wer noch nichts von Agenda21 gehört hat, sollte sich schnellsten daran machen, besser zu recherchieren. Zur Zeit haben wir ein BIP von -8,2% als Vergleich; 2008 war der BIP bei -2,5%. Der Virus ist nur mittel zum Zweck und dient als Ablenkung damit die Agenda legitimiert werden kann, ansonsten würden die Menschen ja nicht mitmachen.Den Deutschen wurde bereits die Freiheit noch weiter eingeschränkt und wenn man dieser Stasi Tante zu hört und zwischen den Zeilen liest, erkennt das Ausmass. Es ist eine Agende welche unsere Rechte massivst einschneidet. Angefangen mit Social Distancing, Maskenpflicht und Home Office. Die psychologischen und wirtschaftlichen Schäden werden hier als Kollateral Schäden angeschaut. Nun ist die Sommerpause für die „Bürger“ vorbei, nun wird wieder angezogen, weil man wiederum den Covid Anstieg als Rechtfertigung nimmt.

    Uns Deutschen wurde mit dieser Ankündigung die Freiheit genommen.

    Quelle:
    *******
    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=761228754677277&id=126049165307
    *******

    Alle sind verängstigt und hinterfragen die Schritte vom BR nicht dies hat und wird fatale Folgen haben. Nicht nur, dass wir, dank dem BR in eine tiefe Rezession schlittern, es wird eine ganze Generation stigmatisiert.
    Der Virus ist aus der Familie der Influenza Corona Viren, ja VIREN nicht Virus und somit gleichzusetzen mit einer Grippe, wenn auch in bestimmten Fällen, verstärkt, doch wie die meisten mit Grippen Symptomen, heil und kurierbar.
    Hiess es nicht mal, dass Masken nichts bringen? Ja sie bringen nicht das gewünschte Ergebnis, sondern man macht sich selber krank, da die Lunge frischen Sauerstoff benötigt.
    Warum wird nun seit gestern wieder in Migros und Coop und überall anders eine Maskenpflicht aufgedrängt obwohl es offensichtlich keine Anzeichen (Faktisch belegt) von einer Solchen Massnahme gibt. Es wird mehr getestet ok, doch auch hier, mehr getestete heisst nicht gleich mehr infizierte. Und wer zum Arzt geht, mit Fieber welche womöglich einfach nur eine Sommergrippe ist wird unweigerlich auf Covid getestet welcher bekanntlich zu dieser Grippe gehört.
    Interessantes Gespräch mit Prof.Sucharit Bhakdi zeigt in welchem Fortgeschritten Stadium unsere gekauften Politiker, einen Realitätsverlust aufweisen.
    Quelle:
    ******
    https://www.facebook.com/watch/?v=737804966997610&extid=l3UT1uienOW00qAh
    ********
    Es macht alles absolut keinen Sinn ausser dem, dass man den 100 Jahresplan step by step umsetzt. Jahr 2020 gilt als Schlüsseljahr weil hier nun der Auftakt für Agend21 eingeläutet wurde. In Deutschland werden am Wochenende 2-3 Mio. erwartet (wenn nicht mehr) die gegen diese unverhältnismässigen Massnahmen protestieren werden. Interessanterweise kann man dies mit der CH_Bevölkerung ganz leicht umsetzen. Machen sich alle in die Hosen und hinterfragen die Aktionen des Bundes in keiner Weise, dies ist absolut fatal und wird der CH 2021 das Genick brechen. Die CH spuren schön und ziehen alle Brav die Masken an. Was würde der Bund wohl tun, wenn die CH Bevölkerung endlich aufsteht und die Kontrolle zurückgewinnt, die Masken nicht anziehen in ÖV? Wieso auch.
    Traut eurem Bundesrat nicht denn er reitet euch Schweizer in eine unschöne Zeit denen ist es egal die sind wie die Deutschen Politiker von der Pharma Lobby gekauft. Fragt man sich schon; Genmanipulationen an Tieren und Pflanzen will man nicht, doch wenn es um einen möglichen Impfstoff geht, kann es nicht schnell genug gehen obwohl man hier ganz genau hinschauen sollte, denn der Impfstoff wird euch nicht das Ergebnis bringen, was ihr erwartet.
    Dieses Vorgehen ist bereits in dem Epidemie Gesetz verankert worden.
    Abschliessend; Im Winter kommt die normale Wintergrippe wieder zum Tragen. Leute werden auch hier wieder zum Arzt rennen und wieder wird ein Anstieg von COVID bestätigt, damit der 2. Lockdown ausgerufen werden kann. „THE GREAT RESET“wie die UN und der WEF das bezeichnen. Die Wirtschaft wird in dieser 2. Phase voll zum Stillstand kommen müssen, damit der Reset stattfinden kann. Und der Auftakt war März 2020 in der auch die Börse massivste Verluste hinnehmen musst. Die wenigsten haben es gemerkt, da alles schön abgelenkt waren mit Social Distancing, Home Office und Maskenpflicht. Die Welt bzw. die meisten Staaten sind faktisch bankrott doch die FED und NB drucken „Papier Geld“ ohne Ende nur der Bauer arbeitet und zahlt dafür dann noch Steuern. Ein Fehler im System? Nein, das System ist der Fehler. SCHWEIZ wacht auf bevor es für Euch zu spät sein wird. Die Uhr tickt und das Zeitfenster wird immer kleiner. Wenn die Falle zuschnappt, werden noch viele mehr Arbeitslos sein und um ihre wirtschaftliche Lage hart kämpfen müssen. Wenn dies nicht gestoppt wird (unter anderem mit Abwahlen und Absetzungen oder geht vor das Bundeshaus in Bern),werdet ihr Schweizer dafür auch mit eurer Freiheit zahlen müssen für etwas was absolute Nötigung am Volk ist. Ihr siet das Volk und nicht der BR. Der BR hat den Volkswillen zu würdigen und dies kann nicht sein, dass ihr als Sklaven weiter diese Lügen der Medien und Politikern hinnehmen solltet.

    Alles Gute dem Schweizer Volk steht endlich auf!!!!

  3. Ich werde mich niemals impfen lassen. Das hatte ich bei anderen Grippen auch nie getan.
    Ich bin jetzt nicht krank
    Und will keine Symptome durch die Covid 19 Impfung bekommen
    Zudem soll jeder selber entscheiden können, ob er sie geimpft werden will. Ich will keine Genveränderung in mir.

  4. Die impfung wird gemacht um die menschen zu dezimieren sprich zu töten. Wir sind zu viele menschen auf dieser erde.die schwächsten und die unbeugsamen werden den impfstoff nicht überstehen!
    Impfzwang! Niemals!!
    Da würde ich an vorderster front stehn für diese revolte!!

  5. Wer Solches anstrebt, dh die Beseitigung der Unversehrtheit des Individuums gemäss Verfassung, gehört mit allen Mitteln zum sofortigen Rücktritt gezwungen und wegen qualifizierter Missachtung der verfassungsmässigen Rechte der Bürger vor Gericht gestellt.

  6. Auch ich bin gegen einen Impfzwang, gegen Ueberwachung durch diese Apps, die man jetzt herunterladen kann. Ebenso bin ich gegen die schleichende Abschaffung des Bargeldes, welches mit dem Covid-19- Vorwand forciert wird.

    Wer diese Tendenzen zu einem totalitären Staat nicht mitmachen will, soll das laufende Referendum gegen das Covid-19 Gesetz vom 19.6.2020 unterstützen.
    Unterschriftenbogen können unter https://1291.one/ heruntergeladen und ausgedruckt werden.

  7. Dann gibt es Revolution! Never ever! Sollte ein Impfstoff zur Verfügung stehen müssen alle Corona Massnahmen sofort aufgehoben werden!!! Sonst ist die Verschwörung darüber absolut bestätigt und es wird nur noch arger wenn wir dann nicht auf die Strasse gehen!

  8. Wir beschweren uns über die Menschenrechte in China. Gleichzeitig versuchen unsere Behörden die Impfpflicht einzuführen????
    Ich finde es super, dass Corona passiert ist. Es braucht keine Recherche und ist in allen Medien präsent, wie der Bürger herumgeschupst wird. Wenn die Behörden die Impfpflicht einführen, dann ist das definitiv der Startschuss zur Abschaffung der Demokratie. Lasst die Leute doch einfach freiwillig impfen die Angst haben, damit sie sich besser fühlen. Lasst die Leute, die der Angst mächtig sind und in der Lage sind ihr Denkorgan zu benutzen, einfach in Ruhe. Die geimpften sind ja scheinbar geschützt und die nicht geimpften „gefährden“ sich ja selbst und das ist ihr gutes Recht. Dann ist ja alles ok. Und was ist jetzt das Problem?

  9. Siehe Willkür des BAG:
    Infolge „Datenchaos“ sind nicht wie zuerst kommuniziert Kneipen, Bars und Disco’s Ansteckungsorte, sondern: Die Familie!
    Alle Medien sind gleichgeschaltet und treiben die Impf-Agenda voran.
    Obwohl die Mehrheit C-immun ist.

    Wir leben in der Krankheits-Diktatur.

    Die Regierungen sind ausser Kontrolle und müssen weg.

  10. Impfpflicht geht gar nicht ! Das ist gegen die Menschlichkeit!
    Ich bin fassungslos das die Politiker das stillschweigend einführen wollen.
    Ich werde mich niemals impfen lassen!

  11. Sich fügen heisst lügen. Es geht hier darum, zu verweigern ohne Rücksicht auf Konsequenzen. Wer mitmacht, macht sich schuldig.
    Noncompliance is king.

  12. Ich möchte gerne, dass sich Merkel, Drosten, Macron & Co. als Allererstes impfen lassen!!! Diese ganze „Gesundheitsdiktatur“, in der ich vor allem eine ‚Ueberwachungsdiktatur‘ erkenne, ist zum Speien….
    Der Mensch muss lernen mit Viren zu leben (der Mensch ist Teil von Viren bzw. waren Viren immer schon Teil des Menschen, s.auch u.a Prof. Bhakdi/ Dr.Dahlke!!!)
    Der Mensch ist sterblich; nach wie vor ist 8o das Durchschnittsalter!- Diese absolute Panik vor dem Tod/ Viren ist DAS Urproblem-
    Wer mit sich im Reinen ist und akzeptiert, dass das irdische Leben endlich ist, lässt sich von (vermeintlichen) Viren nicht in die Irre treiben- Und/ oder sperrt ältere Leute und Kinder weg!!!

    • „Ich möchte gerne, dass sich Merkel, Drosten, Macron & Co. als Allererstes impfen lassen“:

      Die kriegen eine Kochsalz-Lösung und werden sich keiner Nebenwirkung aussetzen.

  13. Nana

    Ich werde mich auf keinen Fall Impfen lassen.

    Sorry meine Herren wir sind immer noch ein freies Land und jeder kann für sich selber Entscheiden.

    Dazu kommt es ist überhaupt nicht Entschieden, was diese Impfung bringt. Ihr habt 10 Personen und jeder hat andere Erkrankungen was wollt Ihr Eigentlich Impfen, wollt ihr die Bevölkerung unter Kontrolle haben, dann könnt ihr uns gleich Versklaven…
    Es gibt viele Eltern die gegen impfen sind und lassen nicht mal die Grund Impfung bei Ihren Kindern zu. Was macht ihr mit diesen Leuten?

    Also ohne Mich

  14. Wisst ihr,warum so viele Russen in die Schweiz kommen? Sie wollen sehen wie es früher bei ihnen war…….wir sind nur noch gevogtet!!!

  15. schon der ImpfZwang ist brisant, aber wenn das dann auch noch den in der Impfung allenfalls beigefügten Chip mitbeinhaltet, dann ist es MEGA-brisant! Vorallem wenn der zwischen Daumen und Zeigefinger eingeimpft werden wird! Er kann Krebs auslösen (s.im Buch vor 2000 J aufgezeigt), Herzstillstand auslösen (wirkt wie ein Herzschrittmacher ausserhalb des Herzens), kann senden und empfangen, weil der dortige Temperaturunterschied den Chipf dauernd auflädt, usw. Das sind Erkenntnisse aus der Forschung meines Konzerns. (psssst)

  16. Was ist bloß los mit unserer Regierung!?!
    Zum Impfzwang : NEIN!!!
    Ihr Bundesräte und Regierende der Schweiz: falls ihr dieses Gesetz verabschiedet , dann solltet ihr die Ersten sein die sich impfen lassen. Ihr und eure Kinder und eure Enkel.
    Dann lassen wir ein Jahr verstreichen !
    Falls ihr das ohne Nebenwirkungen übersteht …. bin ich trotzdem noch dagegen ! Aber ihr solltet die ersten sein die diese Dosis bekommen ! Ihr wollt es, ihr sollt es auch bekommen! Aber nicht das Volk! Nein zu Corona Impfzwang!

  17. Ich habe kein Vertrauen in eine Impfung. Wer kann schon wissen, ob sie meinem ganzen Immunsystem nicht mehr schadete, und ob nicht unbekannte Nebenwirkungen auftreten. Ich bin dagegen.

  18. Soviel zu Corona. Es hätte nie ein Lockdown geben dürfen. Zahlen sind so niedrig. Massnahmen, wie Maske sind rechtswiedrig. Leuten wird sehr viel Angst gemacht. Dadurch werden viele sich impfen lassen. Das bringt viel Gewinn, eine Menge Geld. RKI sollen Statistik erstellen, wieviel Infizierte sich erkranken. Das ist dann die Wahrheit. Ich lasse mich nie impfen. Meine Entscheidung!!!!

  19. Ich denke, langsam müssten schon viele wissen, was sich hinter der Impfung verbirgt. Es ist eine GEN-Impfung. Es werden Genversuche an lebenden Menschen gemacht. Unsere Gene werden durch Prozesse dazu veranlasst, selbst diese Viren zu produzieren….. Es ist kriminell. So etwas können nur Unmenschen mit anderen machen, Unmenschen, die bestimmte Absichten haben. Welche, das ist auch bekannt.

    • Bill Gates wil mit der WHO 7Milliarden Impfdosen zur verfügung stellen. Warum werden die anderen 800Mio nicht geimpft?
      Weil man nach max. 10 Jahren folgen der Nebenwirkungen stirbt.

  20. Die grosse gefahr scheint nicht von den Viren auszugehen sondern von den Gierigen dieser Welt, wieder einmal!

  21. I am completely against mandatory vaccinations for the following reasons: 1. I believe that what my body is mine alone to decide what to do with 2. We all know drugs have side-effects, but you can stop taking them. With vaccines, once you are vaccinated, there is plenty of evidence to show some people suffer from life-altering side-effects including death. The process by which vaccinations are approved is flawed as many of those advising are not independent of the pharmaceutical companies and I do not believe have our best interests at heart. There is no transparency, both as to what results have been looked at or as to the independent status of those making the decisions. Not all those in the decision-making process have the relevant competencies to make those decisions. I believe it is my personal choice as to whether I take the risk of an illness or the rest of side-effects of vaccinations (and possible death) and / or medications. I do not understand why a vaccination provides protection. Those who decide to take the vaccination should not be worried by those who don’t. Either the vaccine protects you or it doesn’t. Regarding herd immunity, this is only relevant in a non-vaccinated scenario as it reduces the ability of the virus to spread so that eventually it dies out. There is no disclosure as to what is contained in the vaccine, my understanding is that there are high amounts of toxic metals and other toxic substances included. Vaccines from my own extensive research do not provide immunity.

  22. I though Switzerland was a democracy? Mandatory vaccinations flies in the face of this. It flies in the face of the Nuremberg Code which states that 1. The voluntary consent of the human subject is absolutely essential; 3. The experiment should be so designed and based on the results of animal experimentation… The first round of trials at Moderna have incapacitated the people who took part. It also flies in the face of The Precautionary Principle. These vaccines HAVE NOT BEEN TESTED. You have no right to decide what goes into my body. I do not agree to toxic amounts of aluminium and aborted foetal tissue going in (did you know these are in vaccines?), and if Bill Gates is involved, to sterility chemicals being injected into my body. No. What goes into my body is my choice. Besides, if you believe vaccinations work, and much of the time they don’t (but this is suppressed in mainstream media and by the pharmaceutical companies) then those who CHOOSE to be inoculated will be protected.

  23. diese Impfung greift ins ERBGUT ein, das wissen die wenigsten!
    Auch gibt es ein Recht auf „körperliche
    Unversehrtheit“ das muss man jetzt geltend machen.

  24. Das wäre schlicht weg eine Vergewaltigtigung unsere freien Meinung und Entscheidung. Bin absolut gegen eine Impf Pflicht

  25. Erst noch sind wir zum Maskentragen (Alibiübung) im ÖV verpflichtet worden und jetzt steht bereits ein Impfzwang zur Debatte. Wo ist unsere Demokratie geblieben? Ich möchte lieber das Virus als die Impfung. Wie weit will der Bundesrat gehen? Gibt es in Zukunft bald eine erzwungene Impfung gegen Herzinfarkt, Krebs u.s.w. Werden Sport und Arbeit wegen zu vielen Unfällen verboten?
    Es gibt und wird immer Krankheiten geben, die einen schweren Verlauf haben oder gar zum Tode führen. Das ist normal. Bisher haben wir nur von Spitalaufnahmen und Toten gehört, aber nie von den vielen Betroffenen, die die Krankheit gut überstanden und nun immun sind. Auch werden Gesunde mit einem guten Immunsystem kaum angesteckt. Ich bitte die Zuständigen um Vernunft. Es wird Zeit, dass wir lernen, Krankheiten zu akzeptieren, im Wissen, dass der Mensch nicht alles kontrollieren kann.

  26. Ich habe nicht alle Beiträge gelesen, vielleicht ist meine Anmerkung ja bereits von anderen Personen geäussert worden.
    Wenn wir freie Wahl einer Impfung wollen, müssen wir was tun. Ich kenne mich leider noch zu wenig aus, aber wie steht es mit einem Referendum? Man müsste, wenn ich das so auf die Schnelle richtig gelesen haben, 50’000 rechtsgültige Unterschriften haben. Diese sollten dann wohl vor dem 10. Juli eingereicht werden? Ich finde es ist, auch wenn es sehr knapp ist, eine Chance. Hier sind doch schon einige so denkende Menschen. Nehmen wir den Reproduktionsfaktor 2 und legen los.

    Sehr viele Bürger kümmern sich überhaupt nicht darum, das Wort Wohlstandsfaulheit trifft es gut. Man könnte sie auch blinde Mitläufer nennen, die meiner Meinung nach genau so „gefährlich“ sind wie die Macher.

    • Der Sozialismus plant in seiner arroganten und menschenfeindlichen Anmassung, den Menschen ungeachtet ihrer individuellen Befindlichkeit, ihrer Vorerkrankungen und Verträglichkeiten den Zwang aufzuerlegen, sich mit unbekannten und ungetesteten Giften verseuchen zu lassen. Eine Praxis, die wir aus Autokratien kennen und die nur ausnahmsweise zum Erreichen gesetzter Ziele geführt hat! Dafür schreckt er nicht davor zurück, aufgrund blosser Spekulationen und unbestätigter Hochrechnungen die verfassungsmässigen Grundrechte ausser Kraft zu setzen, und das in einer derart schwerwiegenden Weise, die sich nur mit den Zuständen im Dritten Reich, der UdSSR, China und ähnlich menschenverachtenden Diktaturen vergleichen lassen. Und dies alles ohne verlässliche Zahlen zu Sarscov 19 erarbeitet zu haben, ohne validierte tests, ohne strukturierte Untersuchungsreihen. Was führt der BR hier wirklich im Schild? Mir scheint, dass der BR nichts Geringeres als die Beseitigung der Demokratie anstrebt, und, damit zusammenhängend, die uneingeschränkte Verfügungsgewalt über uns alle, im Sinne einer hochmittelalterlichen Idee der Leibeigenschaft. Wer Solchem zustimmt stimmt seiner Entmündigung zu.

  27. Was seid ihr denn alles für Spinner. Also ich freu mich auf die Impfung. Hoffe sie kommt bald. Impfe mich seit 25 Jahren gegen diverse Krankheiten und es geht mir wunderbar. (keine Angst, es hat keine Mikrochips drin)

    • Dann freuen Sie sich doch für sich und rennen dann zum Impfzentrum, wenn`s so weit ist.
      Aber lassen Sie diejenigen, welche ihr Autoimmunsystem durch gesunde, vitaminreiche Ernährung, suchtfreien Lebensstil und genügend Bewegung an frischer Luft SELBER stärken wollen, bitte in Ruhe!

      Diese Leute sollen nicht gezwungen werden, dass die Pharmaindustrie ihre Giftdosen in deren Körpern entsorgt.–

  28. Interessant ist, dass bereits im Februar 2020 die Schweizer Zulassungsbehörde Swissmedic, das Schweizerische Heilmittelinstitut und die Zulassungs- und Kontrollbehörde für Heilmittel in der Schweiz, von der Bill and Melinda Gates Stiftung eine Spende von USD 900’000.00 erhalten hat. Wie kann diese Behörde bei einer allfälligen Prüfung eines Impfstoffs noch objektiv entscheiden? Warum hat da bisher noch fast niemand aufgeschrien? Hier ein beleuchtender Link:

    https://www.zeitpunkt.ch/der-groesste-impfstoff-investor-schenkt-der-swissmedic-900000-dollar

  29. Es braucht gute Nerven, die Vernehmlassungstexte durchzulesen. Auch die im Mai erfolgte Erhöhung der sogenannten Indirekten Presseförderung reicht offenbar noch nicht. Es sollen zusätzlich monatlich 3 Millionen in die „demokratieerhaltende“ Presse fliessen, plus 10 Millionen für SDA. Auch kulturell Tätige werden unterstützt. Das alles wäre ja nicht wirklich schlimm, aber, wie es etwas brutal heisst: einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.

  30. Also, gerade verstecken müssen die Regierung ihre Ansichten ja auch nicht mehr. Nebst Impfzwang werden auch Ärzte und andere Gesundheitsfachleute verpflichtet „mitzuwirken“, d.h. so zu behandeln, wie die Regierung es für gut befindet. Dass nicht darüber berichtet wird, erstaunt mich trotzdem – obwohl, viel Grund habe ich nicht dazu. Es ist himmeltraurig, wie hierfür Demokratie missbraucht wird.

  31. Politiker, die das Volk zwingen.

    Wie überraschend *IRONIE*

    Die machen ihr ganzes Leben lang nichts anderes als uns zu zwingen und zu unterdrücken. Und wir sind zu dumm zu merken, dass wir Sklaven sind.

    Was haben wir sonst erwartet?

    Dazu noch sind sie dumm. Zwangsimpfen wollen sie uns. Selbst wenn sie es tun, wer weiss ob und wogegen es wirkt. Wunderschönes Bonmont aus Deutschland: letzte Grippesaison starben (weltweit 1,5 Mio) in Deutschland so um die 100’000, darunter 25’000, obwohl sie geimpft waren (aber mit dem Dreifachimpfstoff, weil alle öffentliche Krankenkassen, ist in Deutschland die staatlich erzwungene Krankenversicherung, Anstalten öffentlichen Rechts, also der Staat, sich weigerten, den Vierfachimpfstoff zu zahlen). Die privat Versicherten und gänzlich privat Zahlenden starben nicht, die bekamen nämlich den Vierfachimpfstoff.

  32. Lieber Herr Hässig
    Der von Ihnen in diesem Beitrag zitierte und aus dem Zusammenhang gerissene Passus aus dem erläuternden Bericht zur Vernehmlassung zum Covid-19-Gesetz „Impfungen für obligatorisch erklären“ bezieht sich auf den Art. 6 des Epidemiegesetzes (EpG vom 28. September 2012), siehe S. 10 unten in demselben Bericht.
    Das EpG wurde von Volk und Ständen am 22. September 2013 in einer Referendumsabstimmung angenommen. Folglich auch der Art. 6 EpG.
    Im übrigen sind die Begriffe Zwang und Obligatorium zu unterscheiden.

    • @ Stefan R……(Zitat Stefan R) Im übrigen sind die Begriffe Zwang und Obligatorium zu unterscheiden.(Ende Zitat Stefan R)

      SOSO – Zwang und Obligatorium sind zu Unterscheiden ?…Ja – wie denn ?
      Offenbar Verstehen SIE kein Latein – plappern etwas zusammen von welchem SIE keine Ahnung haben !!!
      Das Adjektiv obligatorisch bedeutet „verbindlich“, „verpflichtend“ oder „vorgeschrieben“ !
      Sie sind ein sogenannter „Schönwetter Plapperi“ !

    • @ maschy mischi:

      Zwang wäre, wenn Sie von ein paar PolizistInnen festgehalten würden, während ein Arzt Ihnen mittels Spritze eine Impfung gegen Ihren Willen verabreicht.

      Beim Obligatorium sind Sie verpflichtet etwas zu tun (oder zu unterlassen). So wie Sie beispielsweise verpflichtet sind bei der Steuererklärung Einkommen und Vermögen korrekt anzugeben. Bei Verstoss können Sie schlimmstenfalls mittels Verwaltungsstrafe sanktioniert werden, etwa mittels Ordnungsbusse, falls ausdrücklich gesetzlich vorgesehen.

      Sparen Sie sich doch die unflätigen Beleidigungen und achten Sie mehr auf die Rechtschreibung, alles andere macht Sie höchst unglaubwürdig und lächerlich. Vom Inhalt Ihrer Antwort ganz zu schweigen.

  33. Keiner zwingt mich impfen zu lassen. Ich vertraue auf meine gesunde Ernährung, mein Immunsystem und Schutzmassnahmen. Gesetzlich gesehn geht das unter „Freiheitsberaubung“ und keine Regierung hat das Recht dazu. Ich werde mich dagegen wehren!!!!

    • Unsere Politiker haben schon viel von China gelernt: Als Beispiel diene der Zwang, etwas zuzulassen, das mit den grössten Risiken und gegen den Willen der Bevölkerung stattfinden soll. 5G ist u.a. ein eindrückliches Beispiel.

  34. Wort zum Sonntag.

    Ein globaler Lockedown ist rational und faktisch ein verhältnismässiger Schwachsinn. Es sei denn, es diente für einen anderen Zweck. Sept.2019 gingen die sog. „Schattenbanken“ Repo Geschäfte finanztechnisch gesehen, bankrott. Im März 2020 erlebten wir den grössten Finanz Crash in der Geschichte, nur niemand hat es bemerkt, weil die Staaten dies geschickt mit dem Virus vertuschten. Wie kann mal Global einen Lockdown anordnen und dies schon fast synchron? Weshalb pumpen und drucken die Nationalbanken immmer wieder immense Summen in den Markt? Wie soll dies alles zurück bezahlt werden? Dies geht nicht.
    Covid-19 dient alleine dazu die Bevölkerung still zu halten damit sie nicht über den ganzen Schwachsinn nachdenken müssen, welche unsere gelenkten Politiker verbreiten. Die Maskenpflicht, zeigt die Annährung an das Unvermeitliche:
    Der Bund ordnet an, alle rennen hinter her ohne den Verstand einzuschalten. Berset erlaubt sich anscheinend genau jetzt wo wieder fast snychron die 2.Well ausbricht, in die Ferien zu reisen, weil er müde sei? Was ist mit all den kleinen Firmen die gezwungen wurden einen Kredit aufzunehmen? Oder die Arbeitslosen welche durch diese überrissene Aktione ihre Stelle verloren haben?
    Ok…das heisst Alain Berset erholt sich im Bundesratsbunker, geschützt vor der zweiten Welle…
    … oder fröhnt den Sonnenstrahlen am Strand von Jesolo?
    „Das Tragen einer Maske im öffentlichen Verkehr ist eine wichtige Schutzmassnahme.“
    .
    … bei solch einer Aussage, die klar zeigt, dass Politik und Amtspersonen über mehrere Monate TOTALITÄR VERSAGT haben, wenn erst heute die Maskenpflicht gilt… wie bitte? sorry… nicht schon heute, erst ab Montag? … weil erst da ist das Killervirus im ÖV wahrscheinlich gefährlich? Oder befindet sich der Virus zur Zeit noch in den Ferien und kommt an Montag in die Schweiz?

    … „zeigt aber auch, dass die Schutzkonzepte noch nicht überall gut genug sind“
    .
    Weshalb erarbeiteten denn die „Spezialisten“ die eben erwähnten Schutzkonzepte nicht so, dass sie in der Bevölkerung und von den Unternehmen umgesetzt werden können… für was werden diese „Spezialisten“ bezahlt?
    … oder… weshalb brauch es externe Spezialisten, wenn wir doch die hochbezahlten „Spezialisten“ bei den Bundesämtern und den kantonalen Ämtern haben?

    Ok… Corona Viren gibt es seit Millionen von Jahren…wir wissen SEHR GENAU, welche Eigenschaften diese haben und wie man sie im Zaum halten kann!
    .
    … welche „Strategie“ 🤔🤔🤔
    Der stetige Zick-Zack-Kurs der letzten Monate ist KEINE „Strategie“, das war die perfekte Demonstration von Unsicherheit und Ratlosigkeit!
    … oder wurde auch nur ein einziges Wort zum Thema PRÄVENTION und Aktivierung des IMMUNSYSTEM erähnt 🤔
    .
    Wenigstens verwendet Alain Berset das Wort VERANTWORTUNG… weshalb übernimmt er sie nicht und verpisst sich beim Anrollen der „zweiten Welle“ in die FERIEN 🤔
    .
    „Es gab schon Momente, in denen ich gedacht habe: Hoffentlich machen wir jetzt keinen Fehler. Ich hatte Sorge, dass wir in der Eile einen Entscheid treffen würden, der sich dann später als folgenschwerer Fehler herausstellen würde. Das ist bisher glücklicherweise nicht passiert.“
    .
    .
    Wie bitte? Maskenpflicht nach 4 Monaten? Die Einreise aus Hotspot Gebieten war für 4 Monate überhaupt kein Thema… jetzt, auf einmal, wird eine 10 tägige Quarantäne angeordnet… doch man hat gar Personen aus Hotspots Arealen „täglich“ in die Schweiz einreisen lassen.
    .
    .
    …“Das Tessin wurde früher und viel härter getroffen als die die meisten Kantone.“
    .
    Ok… der Lockdown war umfangreicher wie in anderen Kantonen… ABER… wo sind die ZAHLEN! Die Zahlen der Lethalität, im Vergleich zu den letzten 10 / 15 Jahren!
    … Tja… diese Zahlen, FAKTEN zeigen, dass im Jahr 2020 eine geringere Lethalität wie z.B. in den Jahren 2017 und 18 vorliegt… oder haben sich die Leichen in den Strassen der Tessiner Kommunen gestapelt? Weshalb gab es Kuzarbeit für das Spitalpersonal, nicht nur in den Spitälern der Deutschschweiz? Weshalb standen, soviele Betten in den grossen Krankhäusern leer?

    … abschliessend muss jetzt Urlauber Alain Berset uns erklären, wenn er doch die Macht des Notrecht des Bundesrat nicht so toll findet, weshalb soll genau diese Machtbefugnis im September bereits, OHNE VOLKSABSTIMMUNG in die Bundesverfassung integriert werden? 🤔🤔🤔

    Für wie cerebral retretiert hält die Bundespolitik die Bevölkerung, dass sie ernsthaft glaubt, dass man diesen Aussagen auch nur im Geringsten noch Glauben schenken kann?

    Quelle: https://www.blick.ch/news/politik/bundesrat-alain-berset-im-grossen-corona-interview-wenn-wir-nicht-geeint-sind-gewinnt-das-virus-id15970059.html

    Der Bundesrat verfolgt eine perfide Agenda welcher von der UN festgesetzt wurde. „Deploymet and migration“ mit dem Ziel eine globale Ordnung zu schaffen. Auch bekannt als die Neue Weltordnung. Schon interessant, dass niemand über den grössten Finanzcrash diskutiert, welche uns Global in eine bewusste Rezession führen wird damit man von Null ein neues System implementieren kann.
    Recherche: Robert Kiosaky https://www.youtube.com/watch?v=kJ8Vae7XZDk&fbclid=IwAR33j2axpORA_UV-PfB2P8yf9n_N8Jf0TlYDcSbDxOJG7ZL0j2pwWEvK-CA

    Der ganze Impfstoff Zwang, welcher nun überall diskutiert wird ist eine weitere systematische Kontrolle und wird die Bewegungsfreiheit noch weiter einschränken. Niemand kann genau sagen ob dabei nicht, wie bereits in Schweden für Tetzwecke probiert wird, einen zusätzlicher Chip implentiert wird. (Dient dann auch im Zuge der kommenden Bargeld Abschaffung). Hört sich alles harmlos an und soll ja nur unserer Gesundheit dienen. Doch mit einem Chip im Körper könne alle Daten ausgewertet werden. Der „gläserne Mensch“, früher Sci-Fi heute schon blanke Realität. Wir rutschen immer mehr in ein link-fachistisch marxistisches System ab und die CH-Politik unterstützt diese Agenda.

    Quelle:https://www.youtube.com/watch?v=FIdmr04qk50&feature=youtu.be&fbclid=IwAR1EkjyZhIuPEXpJ6onldIXM5zBJrb1AZ1q1i8JRNt0Z2SnF8zC2NlmCB-A http://www.un.org

    • Gute Argumente betreffend der Schwächen der Schweizer Politik, aber am Schluss

      „globale Ordnung“

      „Chip Implantate“

      Also die Schlussfolgerung ist absurd!

      Bitte hört auf die Psycho Chip Diskussion hier rein zu bringen!

  35. Wer kennt schon die Nebenwirkungen? Ich lebe vorsichtig, meide grosse Gesellschaften, warum soll ich mich Impfen lassen! Es ist mein Körper, ich will entscheiden über mein Wohlergehen.

  36. Wer wirklich Angst hat und sich sofort impfen lässt sind sowieso die Reichen,die haben alle Angst vor dem Tod!!! Sie könnten ja sooo viel verlieren,da man ja bekanntlich immer noch nichts mitnehmen kann
    Dann sollen sich alle die impfen die freiwillig wollen und alle andern in Ruhe lassen

  37. Wenn es sich „nur“ um eine normale Impfung handeln würde … Aber die meisten Impfungen, die weit vorne im Rennen sind, sind RNA-Impfungen, was nichts anderes ist als eine Genmanipulation unserer Zellen. Es bleibt offenbar keine Zeit, diese neuartige, noch nie am Menschen angewandte Impfung gebührend auszutesten. Also werden wir somit Versuchskaninchen. Und das ist eine Frechheit. Schäden von genetischen Eingriffen sind nicht reversibel. Unterschreibt die laufende Petition von Openpetition. Sie läuft nur noch wenige Tage.

  38. Auch frage ich den Bundesrat, welcher Ethik er folgt? Dem Geld, oder der des Friedens? Bitte begründen….. Impfzwang, wegen Geld oder wegen des Friedens? Nochmals bitte begründen….

  39. An Corona und den Coronamsssnahmen fand ich toll, dass sich die Natur erholen konnte. Das Dreckgeschöft bringt für den Menschen einen Vorteil….. Ansonsten ist Corona der Untergang der Menschheit. Vielleicht möchte Bill den Impfzwang, weil er den Untergang der Menschheit sich wünscht. Bitte Bill, was sind deine Überlegungen hinter deinem Ziel? Ich möchte dich verstehen? Ich möchte deine Seele durchleuchten. Ist sie von Gott oder vom Wiedersacher gesteuert? Bist du im Licht, könntest du nicht tausende von Menschen Impfen…. Ich wünsche, dass die ganze Menschheit ink. dir Bill, sich auf den Weg ins Licht und nicht ins Leid machen….. weshalb dürfen die Afrikaner nicht ihren Weg mit Ihren Heilpflanzen gehen? Weshalb verletzt du die Menschenrechte mit welcher Rechtfertigung und Begründung? Was sind deine Gedanken dabei? Bitte erkläre mir dies ????? Wenn nicht Geld dahinter steckt was dann? Ethik Bill ist nicht Menschen gesundheitlich zu gefährden. Sich über Menschen hinwegzusetzen hat nichts mit Ethik zu tun. Ethik Bill, bedeutet für dich was?

    • Bill Gates ist ein wunderbarer Mensch, der zum Beispiel Kinderlähmung in Afrika ausrotten möchte. Er steckt auch Milliarden in die Forschung. Ihr solltet alle dankbar sein. Er könnte das Geld auch einfach für sich selbst verwenden.

  40. Corona und Coronamsssnahmen sind alles Psychospiele des Coronakrieges. Ich bin für keine Psychospiele und ich setzt mich für den Frieden ein. Ich wünsche mir keinen Krieg auf Erden. Kein Krieg zwischen USA und CHINA und kein Krieg überhaupt auf irgend einem Flecken auf dieser Erde. Wir könnten friedlich den Planet Erde in die Zukunft steuern. Doch vergiften wir ihn mit Krieg, Geld und Macht. Auch mit Impfungen vergiften wir die Menschheit. Naturpflanzen und ein natürlicher Friede ist ist Gold im Vergleich zu Chemiespritzen und unnatürlichen Krieg. Der Wiedersacher ist der Kriegsherr auf Erden. Ich diene nur Gott und dem Frieden. Kann dies Bill Gates auch sagen? Aber bitte Bill, keine Lüge…..

  41. Die Nordländer und die Ch hatten bei Corona nicht so stark mitgewirkt wie der Rest von Europa. Wir und vorallem die Nordländer hatten weniger grosse Massnahmen ergriffen als der Rest von Europa. Deshalb gehen wir aus diesem Krieg weniger geschädigt hervor als der Rest von Europa. Auch, weil ein grosser Teil von Europa nicht so viel Geldreserve haben wie wir. Das finanzielle Loch müssen unsere Kinder in der Ch ausbaden. Der Rest von Europa, die mit der Coronaverschwörungstheorie inklusiv dem Verschwörungsimpfzwang mitmachten, sind schlimm traumatisiert und werden unter gehen. Das Kriegspiel opfert viele Menschen und Völker. Der Ausstieg ist schwierig. Doch wer sich für den Frieden einsetzt, hat schon im Voraus gewonnen. Wann entscheidet sich Bile Gates und das amerikanische Militär sich für den Frieden ???

  42. Ich werde nie einverstanden! Die Rechte der Patienten läuten: Arzt kann etwas vorschlagen, aber Pat. hat das Recht sich selber entschieden.
    Impfung hat immer viele Nebenwirkungen!

  43. Wenn sich der Bundesrat für den Impfzwang einsetzt, sind es Kriegsherren. Tramp hat sich für die Bevölkerung und den Frieden eingesetzt. Er spricht für die USA Impffreiheit aus. Doch welchen Kriegsherren passt dies nicht? Wann lernen sich die Reichen für den Frieden und nicht für den Krieg sich einzusetzen? Wann? Wie viel Leid muss noch angerichtet werden auf dieser Welt? Wann verstehen die Reichen, dass Friede vor Kontrolle, Angst und Geld geht? Millionen sterben… und dann gibt es noch Menschen, die nicht verstehen weshalb ???????????????

  44. Wer sich für den Impfzwang einsetzt, ist ein Kriegsverbrecher. Denn Corona ist Kriegsführung. Ich bin für den Frieden.

  45. Und Sie sind ein Fake-News Verbreiter! Ihre Schlagzeile gibt den Anschein, als würde der Impfzwang der ganzen Bevölkerung auferlegt!!! Dabei wäre er nur für Personen im Gesundheitsbereich. Zudem ist noch nicht mal eine Impfung gefunden. Es werden irgendwann viele Leute froh sein, wenn sie sich impfen lassen können. Menschen, die im Gesundheitsbereich arbeiten gehören geimpft! Und Leute, die wie Sie solche News verbreiten gehören eingesperrt! Bin ja mal gespannt, ob mein Kommentar erscheinen wird!

    • ich arbeite im Gesundheitswesen… und ich will,wie immer, selber entscheiden können ob ich geimpft werde oder nicht! und ich will nicht!

    • gegen corona impfen ist nicht nur gefährlich sondern grundlegend sinn- und wirkungslos, wenn man von den nebenwirkungen absieht, liebe Nicole. Das sage nicht ich. Das sagen die besten Fachleute.

    • @anni Dann hoffe ich, dass sie rausgeworfen werden, wenn Sie sich nicht impfen lassen.

    • Gerade das Gesundheitspersonal, welchem wir leider nur dekorativ zuapplaudieren, sollte vor einem solchen von politischer Propogandaführung angetrieben Übergriff auf den Körper, geschützt werden.

    • Dan akzeptieren Sie gefälligst, dass jeder Mensch das Recht hat, selber zu entscheiden, mit welchen Pharmaka (altgriechisch: Giften) er/sie sich vergiften bzw “impfen” lassen will, und verzichten Sie gefälligst darauf, in meine Verhaltensautonomie, dh in mein Leben, eingreifen zu wollen. Genau das rate ich auch den Sozialisten in unserem Bundesrat. Denn derzeit laufen sie über sehr sehr dünnes Eis.

  46. Die Analyse ist von seltener Klarheit. Es ist noch beizufügen, dass sowohl die Bundespräsidentin Simonetta Sommmaruga als auch unser Gesundheitsminister Alain Berset verlauten lassen: „Eine Rückkehr zum Normalzustand ist nur möglich, wenn wir den Impfstoff haben.“ Das sind genau die Richtlinien, die von Bill Gates vor Monaten herausgegeben wurden!
    Gerhard Ulrich, Schweiz

    • Und genau diese Aussage dieser beiden ferngesteuerten, seelenverkauften Tyrannen offenbaren, dass man alle Menschen auf biegen und brechen impfen will – wieso eigentlich, was genau steckt in dieser Impfung, welchen genauen Zielen dient diese Impfung?! Kaum der Gesundheit, denn auch die nach oben gefakete Sterblichkeit ist viel zu niedrig, als dass man von einer Pandemie sprechen kann, sodass die beiden Sorgen um die Volksgesundheit vorheucheln könnten !!

  47. Der gesunde Menschenverstand ist wohl verloren gegangen. Es ist die Eigenverantwortung die wir alle übernehmen müssen. Ich bestehe auf mein Recht entscheiden zu können wie und für was ich mich impfen lasse. Es wird immer wieder Viruserkrankungen geben an denen einige schwerer und andere mit geringem, oder keinem Erkrankungsverlauf reagieren. Bitte keine Panik !!!!!!!!!

  48. Die, noch leider wenige, Menschen welche das Gehirn in Funktion haben sollten sich entweder Erheben und etwas dagegen unternehmen, oder still sein. Diese Diskussionen bringen nichts. Taten müssen vollbracht werden. Ansonsten sind wir verloren. So haben wir keine grossen Chancen. Wir werden zu Sklaven umerzogen. Und zwar schneller als wie wir noch denken können. Zu Impfung gezwungen werden? Nein, niemals…auch dann nicht wenn ich bereits Tot wäre. Auch dann würde ich für einen Augenblick auferstehen und sagen: NEIN! Steckt Euch die Impfung sonst wo…

  49. Die obligatorische Impfung kommt für mich nicht in Frage. Ich habe in meinem direkten Umfeld erlebt, welche Schäden durch Impfen entstehen können.
    Für mich ist ein Impfzwang eine Körperverletzung und die direkte Demokratie und die Freiheit des Menschen, wird auf diesem Weg, ausgeschlossen. Impfen kann schwere Nebenwirkungen haben, bis hin zum Todesfall. Alles schon passiert in der Vergangenheit. Die Impfungen greifen in die Genetik der Menschen ein, also auch auf die Keimzellen. es ist völlig unklar, was das über Generationen mit unseren Körpern anstellt. Viel zu oft, hat sich die Wissenschaft in der Vergangenheit schon geirrt, eingegriffen in die Natur und dabei grosse nachhaltige, irreparable Schäden angerichtet. Lieber Bundesrat: „Auch Sie haben Verwandte, Kinder, Enkel, Patenkinder, Neffen und Nichten, wollen Sie das wirklich verantworten für diese und alle Ihre Nachkommen? Oder auch für Sie selbst? Wachen Sie auf und handeln Sie richtig, Ihre Nachkommen werden es Ihnen danken.

    • Die geplanten neuen RNA-Impfstoffe DNA Impfstoffe und andere Impf-Technologien sind nicht mehr zu vergleichen mit den alten Impfungen von früher und viel gefährlicher.

  50. Es darf nicht zum Impfzwang kommen…es reicht schon dass wir mit Masken herum laufen müssen…tragisch!!

  51. Es scheinen die Meisten gegen eine Zwangsimpfung zu sein. Auch in meinem Umfeld. Aber was passiert, wenn der Impfzwang tatsächlich kommt? Davon bin ich überzeugt! Wer wird sich wehren und wie? Wochenlange Demos mit Zehntausenden? Was macht das Parlament? Entscheidungen gegen die Bevölkerung? Ganz sicher ja! Also was tut ihr, wenn dann eines Tages die Polizei vor der Türe steht? und sagt: „Sie sind noch nicht geimpft und wir bitten Sie mitzukommen für eine Impfung. Wenn Sie nicht freiwillig mitkommen, werden wir Sie in Handschellen legen und mitnehmen.“ Egal wie alt man ist. Die Polizei hat keine Hemmungen rabiat einzugreifen. Ich bin sehr skeptisch, dass sich die Menschen wehren werden, denn es braucht etwas Mut sich ausserhalb des Mainstreams zu stellen. >Wir werden alle geimpft oder müssen abtreten. Die seit langer Zeit grassierende und weitverbreitete Dummheit wird einen erfolgreichen Widerstand verhindern. Eine dystopische Zukunft ist uns sicher. Denkt daran!
    Ich kenne eine ältere elegante Dame, die wird bei drohender Gewaltanwendung durch die Polizei in einer Art Meditation versinken und von dieser Welt verschwinden. Sie kann ihren Puls bis gegen Null herunterfahren. Dann entflieht sie in eine andere Welt. Sie hat genug von diesem Dreck hier.
    Wir haben seit dem Corona-Wahn gesehen, wie weit der Widerstand geht. Er ist marginal, um es nett zu formulieren. Die überwiegende Mehrheit hat sich vor Angst in die Hosen geschissen. Ich und viele Freunde haben wochenlang Mahnwachen gehalten, die meisten wurden verhaftet mit teils üblen Erlebnissen. Anfeindungen und Beschimpfungen als Verschwörer gegen die Menschheit waren noch das Kleinste.
    Wahrscheinlich dank meinem hohen Alter, etwas gekrümmt mit Gehstock, eleganter Kleidung und Hut, wurde ich von der Polizei nicht behelligt, obwohl ich sichtbar immer die Verfassung in Händen hielt.
    So oder so: Die Mächtigen haben sich durchgesetzt, die Grundrechte werden abgeschafft und im Nachgang aus den Verfassungen und Publikationen eliminiert. Viel Arbeit für die Geschichtsfälscher, denn der Sieger schreibt die Geschichte.
    Künftige Generationen werden nicht mehr in Freiheit leben, werden das aber locker ertragen, weil Propaganda, Impfungen und Zusätze in Wasser und Nahrung dazubeitragen.

    Ciao, meine lieben Freunde.

  52. Alle diejenigen, die jetzt Impfzwang Nein losschreien, sollen bereit sein, die nächste Welle mit Kosten von 100 – 200 Milliarden zu finanzieren**.

    Ja, Impfungen belasten den Körper und können in Einzelfällen sogar sehr* schädlich sein. Impfungen sind keine Beauty-Massnahmen, sondern medizinische. Es geht bei obligatorischen Impfungen um Solidarität, auf die sich umgekehrt im Notfall jeder berufen kann.

    *Jeder Prozess der Immunität und alle übrigen Umwelteinflüsse beeinflussen den Körper und sogar die DNA (Telomerase, Epigenetik, Mutation Genexpression wegen Hormonen – etc. etc.).

    ** Bin zwar der Meinung, dass die Qualität dieses Virus den Umfang der Massnahmen auch bei der ersten Welle nicht gerechtfertigt hat. Aber dieses Dogma des Killer-Virus bringen wir sowieso nicht mehr aus den Köpfen und die Politiker würden nie den Kurs wechseln, nicht nachdem Sie diese hundert Milliarden in den Sand gesetzt haben.

    • Da hat wohl jemand schon aufgegeben, bevor er*sie es richtig versucht hat. Ist auch nicht viel besser als durchzuschlafen. xD – die Hoffnung stirbt zuletzt und noch sind unsere Hände und Füsse nicht verbunden. also Dont feed the enemy

    • Ich lebe in diesem Land und liebe es. Ich fordere den Br hiermit auf, nicht durch vorschnelle und unbedachte Massnahmen dieses Land und seine Menschen weiter in den Ruin und Richtung zivilen Widerstand zu treiben, denn ich bin gewiss nicht der Einzige, der sich gegen solch einen unverhältnismässigen und menschenfeindlichen Übergriff mit allen Mitteln wehren wird.

  53. Ich bin nun wirklich kein Experte für die Thematik, und man möge mich korrigieren, wenn ich etwas falsch wiedergebe (oder wenn ich etwas wiederhole, das in den Kommentaren bereits erwähnt wurde) — aber mir scheint, dass dieser Artikel die Sachlage grob verfälscht darstellt.

    Zunächst einmal ist ein Impfobligatorium nicht dasselbe wie ein Impfzwang. (Dazu später mehr.)

    Dann hat das neue Corona-Gesetz gar nichts mit Impfen zu tun – die zitierte Stelle stammt aus dem „erläuternden Bericht“ (nicht etwa aus dem Gesetzesentwurf), aus einem Abschnitt, der darstellt, was gemäss dem Epidemiegesetz von 2013 bereits möglich ist. Anders gesagt: Der Bundesrat kann bereits seit 2013 ein Impfobligatorium anordnen.
    Anschliessend wird im erläuternden Bericht aufgeführt, was gemäss dem herrschenden Gesetz nicht möglich ist – nur um diese Sachen gehts im Gesetzesentwurf. (Siehe S. 11) Impfen kommt im Gesetzesentwurf gar nicht vor.
    Darum auch das „Schweigen“ und die „Ruhe“ in den Medien, darum gibt es keine „intensive Debatte über den Corona-Impfzwang“: Es gibt schlicht keinen Coronaimpfzwang.

    Der angeführte NZZ-Artikel hat nichts mit der „zentralen Neuerung“ zu tun (es gibt ja keine, jedenfalls keine im Bezug auf Impfungen), und er hat auch nichts mit dem neuen Corona-Gesetz zu tun – wie denn auch: Der NZZ-Artikel erschien einen Monat vor der Vernehmlassung. Lustigerweise schreibt das Hässig selbst, ohne dass ihm der Logikfehler auffällt.
    Der NZZ-Artikel bezieht sich auf das Impfobligatorium im Epidemiegesetz. Da steht ebenfalls, dass das Epidemiegesetz schon seit 2013 gilt. Und es wird auch erklärt, dass ein Impfobligatorium nicht dasselbe wie ein Impfzwang ist:

    „Selbst wenn sich der Bundesrat oder ein Kanton zu einem solchen Schritt durchringen würden, wäre es aber kaum möglich, jemanden zu einer Impfung zu zwingen. Im Abstimmungskampf über das Epidemiengesetz versprach der Bundesrat wörtlich: «Auch mit dem neuen Gesetz darf niemand gegen seinen Willen geimpft werden.» Das Gesetz sieht keinerlei Sanktionen vor, falls sich jemand dem Obligatorium widersetzt. Juristen sprechen in solchen Fällen von einer «Lex imperfecta». In der Verordnung zum Epidemiengesetz heisst es sogar ausdrücklich, die Impfung dürfe «nicht mittels physischen Zwangs erfolgen». Nach Ansicht von Jurist Langer wäre zwar die Androhung einer Busse wegen «Ungehorsam gegen amtliche Verfügungen» (Artikel 292 des Strafgesetzbuches) theoretisch nicht ganz ausgeschlossen. Dass es dazu kommt, scheint aber unwahrscheinlich: Sogar bei der Corona-App, die einen weniger starken Eingriff darstellt, aber wie eine Impfung ebenfalls erst bei einer Mindestbeteiligung Wirkung zeigt, ist der Bundesrat weit von einem Zwang entfernt.“

  54. In der Schweizer Verfassung steht klar und deutlich, dass jeder Mensch frei über den eigenen Körper entscheiden kann.
    Die Impfpflicht ist nicht nur Gesetzeswidrig sondern auch unethisch und einfach falsch.
    es soll jeder Mensch weiterhin selber entscheiden was er in seinem Körper rein lassen will.
    Alles Andere akzeptiere ich nicht!!!!

  55. Das ist ja wie im Krieg. Ich dachte die Schweizer lassen sich nicht beeinflussen. Ich lasse doch niemanden an meinen Körper wenn ich es nicht will.
    Man hat es schon ein paar Mal versucht die Menschen zu Impfung zu bewegen und keiner ist gegangen.

  56. Wer sich für die hinterhältige Subtilität der Schweizer Gesetzgebung interessiert, sei auf die Kommentare zu Herrn Gasches Artikel zum selben Thema verwiesen:

    https://www.infosperber.ch/Artikel/FreiheitRecht/Der-Impfzwang-ist-nichts-Neues1

    Ergänzend zu den Kommentaren von Herrn Michael Javav sei auf den Kommentar von Jonas Hugli weiter unten verwiesen:

    https://insideparadeplatz.ch/2020/07/01/bern-plant-still-und-leise-covid-impfzwang/#comment-366956

    Eine gute Gelegenheit für Prof. Geiger seine Haltung zum Infosperber zu überprüfen!

  57. Google nach „Drucksache 17/12051“. Ab Seite 55 kann jeder nachlesen, dass die ganze Sache Jahre vorher in Deutschland und USA geplant war! Warum ist immer ein Bundesrat bei den ach so geheimen Bilderberger-Treffen eingeladen? Die „da oben“ wissen doch genau, was gespielt wird! Jetzt ist vereinter Widerstand geplant – am besten das ganze Pack abwählen…

    • Wer das noch glaubt ist reichlich naiv und fällt auf dieses Narrativ von Politik und Mainstreammedien herein. Wenn unsere Regierung wegen unklaren Infos einen Lockdown verordnet, befehlen trifft es besser, jeglichen Diskurs verweigert und die Wirtschaft an die Wand fährt mit verheerenden Auswirkungen, dabei die verfassungsrechtlich unverbrüchlichen (sic!) Rechte aushebelt, hat das irgendetwas mit Demokratie zu tun? Ich bin wütend über Menschen die nicht denken.
      Nachfolgender Link listet detailliert den ganzen Corona-Wahn.
      https://www.rubikon.news/artikel/wir-streiken
      Wer das nicht begreift, beteiligt sich an dieser gigantischen Verschwörung gegen die Menschheit. Überigens: das nächste Virus ist bereits im Anflug. „Sie“ haben noch ganz anderes in der Hinterhältigen, um die Menschen zu beherrschen. Das war erst der Anfang. Das endet erst, wenn alle geimpft sind. Dann werden alle glücklich mit dieser „blauen Pille“ und erleben Demokratie ganz neu.
      Schämt euch alle, die die Zeichen nicht erkennen und nicht begreifen, was Demokratie wirklich ist! Ein Tipp noch, um das Problem ev. begreifen zu können: Subsidiarität.

  58. Wer weiss denn schon was im Impfinhalt alles steckt, wie – was mit späteren Nebenwirkungen???
    Oder geht es doch um den eingepflanzten, kleinen Überwachungs- Chip? Dringendstes Gebot: ERWACHEN!!

    • @Züst

      Mit Verlaub Sie sind nicht wach, Sie argumentieren offenbar sehr emotional, suggestiv und vor allem: absurd!!

      Menschen mit Mikro-Chip-Fantasien, verbringen meistens sehr sehr viel Zeit in Psychiatrien. Bitte bedenken Sie auch, dass Regierungen, welche unerlaubt Mikro-Chips einpflanzen liessen – sofort abgesetzt würden, nach dem öffentlichen Skandal.

  59. Zwangsimpfungen sind mit dem Recht auf körperliche Unversehrtheit nicht vereinbar!

    Soviel zur Demokratie – und die gleichgeschalteten Massenmedien
    schweigen und verbreiten den üblichen Panik-Einheitsbrei.

    Schämt Euch ihr Medien ! Das ist kein Journalismus.
    Schämt Euch Bern – das ist keine Demokratie.

    Zwangsimpfung – ohne mich.

    • Sie dürfen Ihr Recht gerne war nehmen, aber bitte nicht auf Kosten der übrigen Bevölkerung. Sind Sie bereit die Kosten für die Lock-Down-Massnahmen der zweiten Wellen von 100 Milliarden alleine beim Bund – zu tragen?

      Sie riskieren Ihre körperliche Unversehrtheit jeden Tag z.B. bei Teilnahme im Strassenverkehr – Sie leben Mann, das ist mit Risiken verbunden!

      Menschen die sich auf Solidarität berufen, wenn andere zahlen müssen – das sind in meinen Augen kurzsichtige, wehleidige Egoisten.

  60. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir Schweizer (Europäer) solche Ostasiatischen Praktiken nachahmen sollten!
    Wo sich noch soviel Unbekanntes verbirgt

  61. Impflicht NEIN wir sind immer noch ein freies Land..,oder? Das darf nicht sein! Es sollte jeder selbst entscheiden können!

  62. Gibt es eine zentrale Vereinigung der Impfgegner, die sich brav mobilisieren lassen, wenn irgendwo etwas zum Thema steht? Ich kann nicht glauben, dass die Leserschaft von ip so enorm aluhütig und dumm ist, das kann nicht sein. Die Kommentare zu lesen, macht mich nur fassungslos. So viele Karens. So viele Rechercheure.

    • Ach, das können sie nicht glauben? Aber sie glauben daran, dass alle diese Impfung unbeschadet überstehen?

  63. Nicht mit mir.
    Ihr könnt nicht jedem Menschen euren Willen aufzwingen. Impfzwang ist mehr als fatal.
    Immerhin ist es auch Körperverletzung.
    Und eine Verletzung des Grundrechts indem die körperliche Unversehrtheit garantiert wird

  64. Denn nun wurden die Särge seltener, es fehlte an Stoff für Leichentücher und an Platz auf dem Friedhof. So verfügte Rieux Abteilung über fünf Särge. Wenn sie voll waren wurden sie in den Krankenwagen geladen. Auf dem Friedhof wurden die Kasten geleert, die eisengrauen Leichen auf Bahren gelegt, und dann warteten sie in einem zu diesem Zweck hergerichteten Schuppen. Die Särge wurden mit antiseptischen Lösungen abgespritzt, ins Krankenhaus zurückgebracht, und die Aktion begann so oft wie nötig von vorn.

    Albert Camus : Die Pest

  65. Wenn wir nicht mehr über uns selbst entscheiden dürfen, über was oder wen dürfen wir uns dann noch entscheiden? Vielleicht über das DU? Oder über die Aussenwelt? Über den Garten, über die Mitmenschen, über das Land…. aber nicht mehr über sich selbst ??? Nicht mehr über den engsten Vertrauten des eigenen Ichs ?

  66. Impfung nützt nichts gemäss Dr. Sucharit Bhakdi. Lasse mich nicht impfen. Diese Bundesräte muss man anzeigen. Die sollten vor ein Gericht gestellt werden. Haben an der Macht geschbuppert und wollen sie nicht mehr aus der Hand geben. Wann hört der Irrsin endlich auf?????

  67. Gemäss Grundgesetz haben wir das Recht auf körperliche Unversehrtheit, weshalb eine Impfung niemals staatlich verordnet werden kann !!
    Ich werde mich garantier5 sicher nicht impfen lassen😡😡😡

    • Grundgesetz? Schweiz?
      Zuerst Staatskunde büffeln – danach kommentieren.

  68. Das ist Körperverletzung.
    Ich bestimme, was einnehme und was ich in meinen Körper spritzen lasse.
    Hat sich unser Bundesrat, den ich schätze irgendwie manipulieren oder gar erpressen lassen ?
    Ich bin sehr enttäuscht .

    • Der Bundesrat wird schon lange gesteuert.
      Das sind alles nur Marioneten.
      Gehirnlose Sklave.
      Solange die Wirtschaft und die EU das sagen haben ändert sich nichts.

      Vor allem die EU geht mir mächtig auf den Zeiger!!

  69. Wo bleibt die Achtung vor dem Leben?

    Genbasierte Impfstoffe setzen Tierversuche an Primaten wie die Verwendung von fötalem Gewebe voraus.

    Wer sorgt sich um den Schutz der Tiere und wer um den Schutz von Ungeborenen?

    Und wer, so frage ich mich, weiss denn eigentlich, wie sich der Impfstoff auf das Erbgut der Geimpften auswirken wird?

    Ethisch gesehen ist ein Impfobligatorium nicht vertretbar.

  70. Dem Bundesrat ist der Austieg anfangs Coronakriese nicht gelungen. Es ist jetzt Zeit für den Bundesrat, den Ausstieg eiligst zu tätigen. Europa ist verkauft… Wenn ein Eidgenosse unter dem Bundesrat ist, steigt er jetzt aus diesem Geschäft aus. Das heisst keine weiteren Coronamassnahmen mehr anordnen. Der Schaden ist schon gross genug. Bitte das Drama nicht noch verschlimmern. Ausstieg zu jeder Zeit möglich. Wir sind eine freie Schweiz und Eidgenossen verzichten auf Dreckgeschäfte. Der Schweizer Eidgenossenschaft zu Liebe.

  71. Wie sollen die bürgerinnen und bürger reagieren können, wenn nicht informiert werden über ein solches vorhaben wie einen impfzwang. DIE LEUTE MÜSSEN DRINGEND INFORMIERT WERDEN ÜBER DIE MASSENMEDIEN!

  72. dann geht doch auf die strasse flyer verteilen, statt dass ihr nur vor dem pc rumzujammerts!!!!!!!!!! NERVT!!!!!!!!

    • Flyer war gestern, heute läuft sowas über Social Media; aber eigentlich wäre ganz klar, dass dies die Aufgabe der Presse und insbesondere Radio/TV ist (Billag-Begründung als Stichwort).

      Übrigens nerven auch viele!!!!…

  73. Statt Impfzwang: ungeimpfte werden bei Corona nicht behandelt und bei Ansteckung einer anderen Peespn wegen fahrlässiger Gefährdung bis zu Tötung verurteilt.

    • Lieber Peter,
      Geimpfte werden bei Corona nicht behandelt…. und steckt er trotzdem eine Person an, wird er wegen fahrlässiger Gefährdung….. Sorry, lieber Peter, vor was fürchtest du dich mehr? Vor dem Leben oder vor dem Tot? Siehst du nicht, dass wir nicht wegen Corona sondern wegen den Coronamassnahmen ins endgültige Verderben schlitteln….in den Untergang statt ins Leben und fürs Leben?

    • Das würde ich sofort unterschreiben. Ich hoffe, dass alle die, die hier jetzt das Maul soweit aufreissen, so richtig schrecklich an diesem Virus erkranken! Oder noch besser ein Nahestehender daran stirbt, mal schauen, ob sie dann immer noch so schizophrene Ängste haben wegen Impfzwang. Aber unser Staat ist leider so sozial, dass er solche Idioten trotzdem behandelt!

  74. Sicherlich sind wieder die Grossen Lobbys dahinter und stecken alle unter einer Decke mit Herrn Bill Gates der will ja alle Menschen Impfen lassen ausser sich selbst!
    Die Politiker werden gesteuert und diese unternehmen nichts für das eigene Volk. Muss nicht sein, da machen wir nicht mit.
    Wird die Schweiz zur Diktatur?

  75. Wem sind eigentlich auch die Bundesräte verpflichtet?? Ihrem Gewissen, der von Ihnen gewählten Bevölkerung (erst als NR oder Ständeräte) der Macht, dem Geld??
    Auch ihr alle werdet eines Tages zur Rechenschaft gezogen; jeden einzelnen neuen Tag müsst/dürft ihr euer Gesicht im Spiegel anschauen, was grinst euch da entgegen?? Oh weia – eine verkaufte Seele!!

    Mich impfen ganz sicher nicht!!

  76. Wir haben 7 miserable bundesräte in bern,nix anderes,die betriebe und den tourismus kaputt machen mit ungültigen tests.ohne tote sperrt man doch nicht die bevölkerung aus,oder ?

  77. Nicht mit mir oder meinen Kindern.
    Ihr könnt nicht jedem Menschen euren Willen aufzwingen. Impfzwang ist mehr als fatal.
    Immerhin ist es auch Körperverletzung.
    Und eine Verletzung des Grundrechts indem die körperliche Unversehrtheit garantiert wird

  78. Ich lasse mich nicht zwingen! Die vielen Impfschäden werden alle unter den Tisch gekehrt. Meine Tochter hat auch einen. Ein Arzt im Spital bestätigte mir, dass es vom Impfen ist, doch vor Gericht sage er nicht aus!! Das nächste Kind wurde nicht mehr geimpft

  79. Da haste aber sehr schmalbandig recherchiert.

    Der Screenshot mit dem „… Impfungen für obligatorisch erklären“ ist nicht aus dem Gesetzes-Entwurf zum „Covid-19-Gesetz“ (https://www.newsd.admin.ch/newsd/message/attachments/61792.pdf 5 Seiten), sondern aus dem zugehörigen „Erläuternden Bericht“ (https://www.newsd.admin.ch/newsd/message/attachments/61823.pdf 34 Seiten).

    Das tatsächliche „Covid-19-Gesetz“ enthält den Begriff „Impfung“ nicht einmal (noch nicht mal die Buchstabenfolge „imp“).

    Leider begingen die Autor*Innen des zughehörigen „Erläuternden Berichts“ eine unglückliche Vereinfachungssünde, und spannen einen Stolperdraht, der auch Euch in der Redaktion zum Verhängnis geworden sein dürfte: Im bezeichneten Abschnitt auf Seite 8/9 geben sie verkürzt wieder, was in Art.6 Abs.2 des Epidemiengesetzes steht.

    So kam es wohl zum „… Impfungen für obligatorisch erklären“, und dieses bezieht sich auf Art.6 Abs.2 Buchstabe d. des Epidemiengesetztes (vom 28.2.2012, in Kraft seit 1.1.2016). Dort steht:

    „Der Bundesrat kann …
    […]
    d.
    Impfungen bei gefährdeten Bevölkerungsgruppen, bei besonders exponierten Personen und bei Personen, die bestimmte Tätigkeiten ausüben, für obligatorisch erklären.“

    Also nix mit angeblich universellem Impfzwang durch eine angebliche (sinngemässe) Hintertüre. Das ist eine sauber deklarierte Vordertür, welche spätestens seit 2012 bzw 2016 offen steht.

    Und: Schon die Vorläufer des Epidemiengesetzes ermöglichten es (allerdings nur den Kantonen, nicht dem Bund), Impfungen für obligatorisch erklären zu lassen.

    Vielleicht überlegt ihr euch in der Redaktion, hier eine kleine Richtigstellung anzufügen.

  80. Das kann doch nicht sein, dass diese 7 Clowns in der Zirkuskuppe bestimmen, dass ich diese Impfung haben muss! Ich bestimme, was ich benötige, denn es ist mein Körper, meine Gesundheit & nur ich & mein Arzt wissen, was ich vertrage als Allergiker!! Hoffe fest, dass das Volk langsam merkt, dass diese Politiker & Parteien nur schaden & uns, das arme Volk nur ausnimmt & schröpft!!😢

  81. Mich stört momentan eigentlich nur etwas, nämlich das da von „Massnahmen gegenüber der Bevölkerung“ gesprochen wird. Dies kann wohl nur ein Übersetzungsfehler sein, also 1:1 von irgendwo übernommen. Oder seit wann sprechen Politiker in der Schweiz von „Massnahmen gegenüber der Bevölkerung“?..Das letzte mal wohl vor 1848…

  82. Was ist eigentlich los ihr Damen und Herren Bundesräte? Mir scheint Ihnen ist da etwas in den Kopf gestiegen!! Eine Impfpflicht von der Landesregierung verordnet verstösst gegen das verankerte Menschenrecht. Ich wehre mich vehement gegen eine solche Bevormundung!!!!

    • Du hast recht es darf nicht so weit kommen unglaublich eine schlechte Idee

  83. Eine impfplicht ist nicht angebracht. Jeder sollte selber entscheiden was man sich spritzen will.
    Weil nach jeder Impfung werden die Menschen krank brauchen wir das wirklich!?!?

  84. Spielt alles keine Rolle mehr, wenn Relief Therapeutics ihr Medikament auf den Markt bringt… dann braucht es keine Impfungen mehr.

    • Feiner kleiner Unterschied:

      Das Epidemiengesetz sagt:
      Der Bundesrat kann nach Anhörung der Kantone folgende Massnahmen anordnen: Impfungen bei gefährdeten Bevölkerungsgruppen, bei besonders exponierten Personen und bei Personen, die bestimmte Tätigkeiten ausüben, für obligatorisch erklären.
      Quelle: Artikel 6 Absatz 2 Buchstabe d EpG

      Die Interpretation des Bundesrates lautet:
      In einer besonderen Lage nach Artikel 6 EpG kann der Bundesrat nach Anhörung der Kantone in Bezug auf Covid-19 folgende Massnahmen anordnen: Impfungen für obligatorisch erklären.
      Quelle: Erläuternder Bericht zu Covid-19 Gesetz

      Der Bundesrat sagt in dem erläuternden Bericht auch folgendes:
      Artikel 2 bildet die gesetzliche Grundlage für diejenigen Massnahmen der COVID-19-Verordnung 2, die nicht auf Artikel 6 EpG abgestützt werden können.

      Und so soll es dann in der Verordnung stehen:
      Der Bundesrat kann Massnahmen zur Verminderung des Übertragungsrisikos und zur Bekämpfung der durch das Coronavirus verursachten Krankheit (Covid-19) anordnen. Er hört dabei die Kantone an.
      Quelle: Artikel 2, Absatz 1 Covid-19-Gesetz

      „Massnahmen zur Verminderung des Übertragungsrisikos anordnen“: Also wird alles möglich mit dem Covid-19 Gesetz.

    • @Jonas Hügli

      Mal jemand der gründlich liest!

      Sie sind bisher der Einzige, der das so genau interpretiert.

      Nur schon die Tatsache, dass bei den Kommentaren unterschiedliche Interpretationen der Texte vorkommen, spricht für Absicht bei den schwammigen Formulierungen.

  85. Müssen jetzt auch unsere gewählten Regierungsvertreter und die zuständigen Beamten Masken tragen, damit mögliche Unwahrheiten aus dem Bla Bla Luftstrom herausgefiltert werden?

  86. Es ist Zeit, dass sich der Polit Filz ein dümmeres Volk sucht, das Vertrauen ist verspielt und nicht mehr zurückzugewinnen!

  87. Die verfassungsrechtliche körperliche Unversehrtheit eines Menschenlebens ist dann passé!!!

  88. Mein Körber gehört mir ganz alleine. Bestimmt lasse ich mich nicht zwangsimpfen. Wo sind wir denn? Die Regierung hat das auf keinen Fall zu entscheiden. Die zahlen mir ja auch nicht das Leben und da sein. Hallo? Gehts noch? Lass mich von denen doch nicht vergewaltigen.

  89. Ich habe das Dokument, welches hier verlinkt wird https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-79516.html

    selber gesichtet und nirgends einen solchen Passus gefunden in Artikel zwei. Das zur Vernehmlassung geschickte Dokument umfasst überdies nur 5 Seiten.

    Ich bin komplett gegen eine solche Impfpflicht, aber in diesem Gesetzesentwurf steht nichts solches. Der Screenshot im Artikel scheint irgendwoher zu stammen! Bitte die genaue Quelle nachreichen!

  90. Früher war das eine interessante Seite für Tratsch und Klatsch in der Finanzbranche. Manchmal gelang sogar ein Scoop. Jetzt wirds zu einem Tummelplatz von so Unangenehmen wie Verschwörungsteoretikern und Impfgegnern, die man mit Halbwahrheiten aufwiegelt. Ich bin raus.

    • Weshalb lesen sie diesen Artikel eigentlich, der Titel zur Story war doch klar. Davon abgesehen bleiben ihre bevorzugten Beiträge weiterhin erhalten in diesem Blog – wo ist das Problem?
      Und welches genau sind Halbwahrheiten?

      Ich jedenfalls bin froh und dankbar, dass überhaupt noch jemand kritisch über Ungereimtheiten in der Riege der „oberen Zehntausend“ recherchiert. Die ‚grosse‘ Presse traut sich nicht zu hinterfragen.

  91. Vor 4 Wochen fragte ich beim BAG nach, man solle mir doch bitte eine neutrale Studie über die positive Wirkung von Impfungen zusenden. Keine Antwort!

    Meine Anfrage war nur als Test gedacht. Denn es gibt keine positive Studie.

    Die Pharmaindustrie verdient an den Impfungen und deren Folgeschäden Milliarden. Zu den Folgeschäden kann ich das Buch Impf-Friedhof aus dem Jahr 1912 empfehlen (als PDF im Web zu finden). Man kennt die Gefahren der Impfungen also schon lange, opfert aber Menschenleben und Gesundheit für ein profitables Geschäft, dass von den Regierungen unterstützt wird.

  92. Mangelhaft recherchiert, Note 2 – 3.
    Mögliches Impfobligatorium besteht bereits.
    Bei anderen Obligatorien kann es Bussen geben (Gurtenobligatorium, Schiesspflicht, …), nicht so beim Impfobligatorium.
    Obligatorium ist nicht Zwang.
    Juristensprache ist etwas schwierig zu verstehen.
    Bitte nochmals über die Bücher gehen und Artikel evtl. überarbeiten.

  93. War ja absehbar, dass das ganze Theater darin gipfeln wird. Entweder hat sich auch unsere Regierung von der Pharmaindustrie kaufen lassen, oder sie hat schlicht zuwenig Intelligenz, um zu bemerken, dass sie instrumentalisiert wird. Der Informations-Einheitsbrei von SRF, der Maulkorbzwang bei Demonstrationen und die jetzt noch verfügte Maskenpflicht im ÖV lassen Ersteres vermuten – was noch schlimmer ist als Letzteres. Da das Virus mutiert, sollen wir wohl jedes Jahr eine neue, völlig unzureichend getestete Impfung abbekommen. Wehe denen, die in Zukunft ohne Immunitätsausweis leben müssen, weil sie sich für ihre Gesundheit und gegen die Impfung entschieden haben! Mir graut vor der Zukunft in diesem Land und weltweit. Wo sind die freien Schweizerinnen und Schweizer, die sich dagegen wehren?

    • Glaube nie einer Zeitung die subventioniert wird.
      Und Blick schon gar nicht! Wie 20min usw.

  94. wie doof und ungebildet die heutigen sog. journalisten sind beweist wieder mal die gianna blum im blick von heute – Plant Bern wirklich den Corona-Impfzwang? – obligatorisch heisst zwang – sonst einfach mal googeln! für diejenigen die der deutschen sprache nicht so gut mächtig sind!

  95. Ein Obligatorium ist kein Zwang. Es ist jedem immernoch selbst überlassen ob er sich impfen will oder nicht. Bedeutet aber das man damit rechnen muss das gewisse Berufe wie in der Pflege nicht mehr ausgeübt werden können ohne Impfung bei einem Obligatorium.

    • Auch frage ich den Bundesrat, welcher Ethik er folgt? Dem Geld, oder der des Friedens? Bitte begründen….. Impfzwang, wegen Geld oder wegen des Friedens? Nochmals bitte begründen….

    • Wenn der Bundesrat nur ein Impfobligatorium einführen will und kein Impfzwang, sind sie bereits eher auf dem richtigen Weg. Doch ein Obligatorium zwingt einige Menschen, ihre Freiheit zu verlassen und sich impfen zu lassen oder das Berufsfeld zu räumen. Das ist für die Betroffenen auch bitter und sehr zwanghaft. Zum Schutze der Bevölkerung. Gibt es keine andere Lösung? Einen so hohen Existenzdruck Gewissen aufzuerlegen, finde ich auch ethisch nicht vertretbar. Aber für die Patienten im Spital finde ich es eben nicht ethisch, wenn da noch zusätzliche Vierenherde dazukommen. Aber die sind auch ohne Corona schon da !!! Ich finde immer die Aussage so katastrophal daneben: sie empfinden es nur als Zwang, aber ob es auch tatsächlich so ist…. Findet dann das Erlebte tatsächlich in der Sachwelt nie statt ??? Mobbing…. Gewalt…. Krieg…. empfinden wir nur alles so ?!?!?!?!?!

  96. Mit Impfseren lässt sich für die Pharma kein Geld verdienen. Es würde mich nicht wundern, wenn im Gegenzug für die Intensivierung dieser Forschungsbemühungen der BR der Pharma hinter der Hand zugesichert hätte 9 Millionen Impfdosen abzukaufen.
    Und wenn das der Fall wäre, ja dann müssen diese Impfungen auch an den Mann/Frau/Kind gebracht werden.
    Sollte sich herausstellen, dass die Bürger sich wehren, dann wird man irgendeine Art von Druck installieren.
    Bei der Kehrtwende, die das BAG hinsichtlich der Masken gemacht hat, halte ich jetzt alles für möglich.

  97. da es keine bis anhin getestete und somit legalisierte Impfung gibt, dürfte es schwierig werden, denn auch die Schweiz ist dabei beim Nürnberger Kodex von 1947.
    Ausserdem ist die geplante Impfung auf der Basis von genetischer manipulation, somit nach heutiger Gesetzgebung illegal.

  98. Unglaublich wie hier die Menschenrechte verletzt werden würden! Körperverletzung und nicht absehbare Langzeitschäden.

  99. Der Impzwang ist ein Verbrechen, siehe Spanische Grippe 90%Sind gestorben die die Impfung bekommen haben,

  100. momoll, es wird sehr laut geschrien!
    corona-transition.org, zeitpunkt.ch, impfentcheid.ch, corona rebellen, wir2020, und unzählbare gruppen auf telegram!
    ziviler ungehorsam ist angesagt!!

    aber eben – nur vom souverän.
    die parteien und medien sind alle BG-hörig.

  101. Wieder mal typisch IP. Das steht schon seit ein paar Jahren so im Epidemiengesetz, das in einer Volksabstimmung bestätigt wurde (das Referendum wurde übrigens von Impfgegnern ergriffen …). Die anderen Medien „schweigen“ wahrscheinlich, weil sie sauberer recherchiert haben als Lukas Hässig.

    Was kommt als Nächstes hier: Die Weltherrschaftsbestrebungen der Rothschilds?

  102. Liebe Impfgegner und Innnen,

    hier ein kleines Gehemnis, direkt aus dem Bundeshaus, Simonetta Sommeruga, Bill Gates und der Teufel moechten euch direkt ins Hirni impfen.

    Niemand wird es je merken, denn weil ihr euch geweigert habt Masken zu tragen, hat Simonetta laengst von jedem von euch Speichelproben eingesammelt, euer Erbgut digitalisert mit 5G ins Aether geblasen und damit Klone von euch erstellet.

    Die Klone hat man in einer Schweinefarm vesteckt. Die werden dann rausgelassen, sobald ihr ins Hinri geimpft wurdet, damit euch niemand vermisst.

    Traegt Aluhut!

    PS: Bleiche trinken oder am besten einen Plastiksack ueber den Kopf und unten mit Schnur zubinden hilft in jedem Fall!

    • Sie müssen die Impfung direkt ins Hirn bereits erhalten haben. Gell? Sie möchten ja konform gehen mit Massenmedienschaffenden und Politkern. Typisch für Stockholmsyndrom.

  103. Ist doch völlig oke. Im Auto muss ich auch Autogurt tragen zum Schutz. Eine Corona Impfung ist wohl etwas wichtiger als Gurtetragen. Simpler Vergleich, aber ist halt so. Also, klar für Impfzwang. Sonst Geldbusse und kein ÖV mehr….laufen oder Velo…das wär was, oder?

    • Dann lassen Sie sich impfen, dann ist ja alles gut und wir die nicht geimpft sind können uns gesund weiter bewegen.
      Ich akzeptiere Ihre wünsche und Sie akzeptieren Meine!
      Das ist Gesunder Menschenverstand!

      Zur Zeit wird unsere Gesellschaft gespalten durch unseren Bundersrat und der Vorhandenen Coronaverschwörung.
      Es ist bedenklich wie viele Denuzianten in der Gesellschaft unterwegs sind und Ihre Meinung aufzwingen wollen.

      Es geht nur schon mit den Masken los!
      Coop ist voll mit Kunden, 1 trägt ne Maske und will allen diese auch aufzwingen.
      Aber die ohne Masken scheren sich nicht um diese mit Maske.

      Bedenklich…

      Angst, Unwissenheit und KEINSelbständiges denken ist sehr verbreitet.
      Hauptsache 20min, Blick etc. lesen
      Dann ist man ja Informiert😂

      Noch etwas, Nein sagen ist die Neue Freiheit!
      Klar soweit!

  104. Ich möchte meine Freiheit weiterhin behalten dürfen.
    So weit darf es niemals kommen, dass wir gezwungen werden.

  105. Weil ich selber entscheiden möchte, was in meinen eigenen Körper kommt. Was Impfstoffe beinhalten ist ein Verbrechen.

  106. Welch Aufregung. Das Impfobligatorium hat das Stimmvolch bereits 2016 angenommen.
    Es gibt im EpG einen Passus zum Impfobligatorium. Da sind:
    Art. 6 Besondere Lage §2.d: „Impfungen bei gefährdeten Bevölkerungsgruppen, bei besonders exponierten Personen und bei Personen, die bestimmte Tätigkeiten ausüben, für obligatorisch erklären.“
    sowie
    Art. 22 Obligatorische Impfungen „Die Kantone können Impfungen von gefährdeten Bevölkerungsgruppen, von besonders exponierten Personen und von Personen, die bestimmte Tätigkeiten ausüben, für obligatorisch erklären, sofern eine erhebliche Gefahr besteht.“
    Diese „besondere Gefahr“ braucht erst mal eine gute Rechtfertigung. Da würden wir schon von 5% Mortalität reden, bevor das für die Allgemeinbevölkerung passiert.
    Da es aber keine Impfung gab und noch lange nicht gibt, ist der Punkt ohnehin recht müssig und die jetzige sozialmediale Aufregung würde ich als gezielte Panikmache einordnen. Also, weiterhin ruhig Blut, gut durchatmen und – das Wichtigste – selber hinschauen, selber recherchieren, selber denken.

    • Endlich mal jemand, der nicht immer alles gleich für bare Münze nimmt und sein Gehirn einschaltet.

      Lächerlich wer solche Artikel ohne zu hinterfragen glaubt! Als wäre es in der Schweiz möglich sowas zu erzwingen. Haha, aso würkli!

    • Da ist Genmanipulation in diesem Impfstoff. habe einen Kommentar abgegeben mit genauer Erklärung und man hat mich weder/noch publiziert…. Das stinkt oder man will nicht, dass ihr informiert seid…. So schade!

    • Ihr Wort in meinem Ohr! Doch: Im August wird, solange es vom Parlament keine Einwände gibt, das Covid-19-Gesetz ins Bundesrecht überführt. Damit ist bis Ende Dezember 2022 vorgeschrieben, dass der Bundesrat, resp. die Kantone den Impfzwang (nach Art. 40 EpG)durchsetzen können, weil die besondere Lage aus meiner Sicht mit diesem Gesetz nicht aufgehoben wird (noch lange nicht). Und glauben Sie mir, eine Impfung ist schon bald „hervorgezaubert“, sind doch schon einige Firmen in den Startlöchern der Testphase. Vielleicht ist es dann wie in Deutschland, dass nur noch Geimpfte zur Arbeit gehen können, da die Arbeitgeber den Impfstatus der Angestellten überprüfen müssen.

  107. Impfzwang ist für mich verfassungswidrig und das ist unabhängig von Cov-19. Die Corona-Frage ist entschieden, wir waren nie einer besonderen Gefahr ausgesetzt und das lässt sich mathematisch (also komplett ohne Medizinkenntnisse) auch beweisen. Lesen Sie meinen Blog: http://blog.jvbc.ch/allgemein/der-toedliche-lockdown-die-verfachter-des-lockdowns-sind-gemeingefaehrlich/ und im Gegenteil, der Lockdown produziert sichtbare Übersterblichkeit (Quelle BfS und BAG).

    • Angesichts der Tatsache, dass Sars CoV-2 überwiegend für klar definierbare Risikogruppen gefährlich ist (die geschützt werden können), nicht aber für die allgemeine Bevölkerung, sind dringliche Ausnahmen für unzureichend geprüfte Impfstoffe nicht angezeigt.

      Dazu kommt, dass mit solchen Ausnahmen ein bedeutender Impfstoff-Investor begünstigt werden könnte, welcher der Zulassungsbehörde Swissmedic in diesem Jahr bereits 900’000 Dollar geschenkt hat.

  108. Wow. Das sind ja neuichkeiten!! Ich werde mich NIE impfen lassen. Wir Leben doch in einer Demokratie.
    Leider kommt von Bern selten was gutes.

  109. „Das heisst: Die sieben obersten Politiker der Schweiz wollen vom Parlament grünes Licht, dass sie im Fight gegen Sars-CoV-2 die ganze Bevölkerung zwingen können, sich impfen zu lassen.“
    Der Bundesrat kann ja die Leute nicht mit physischer Gewalt dazu zwingen. Aber kann dafür sorgen, dass sich Ungeimpfte und Impfverweigerer nicht mehr unbeschränkt in der Öffentlichkeit aufhalten können (in öffentlichen Einrichtungen, ÖV, Schulen, etc.). Und das ist auch richtig so. Es kann nicht sein, dass sich wie bei den Masern ein paar Asoziale aus der Verantwortung stehlen können auf Kosten der Gesamtbevölkerung. Ich verstehe auch die Aufregung nicht: wenn man keine Angst vor dem Virus selbst hat, weils ja ein harmloses Grippevirus ist, warum dann die völlig übertriebene Panik vor der Impfung. Das ist doch völlig sinnfrei.

    • Lieber Herr Meier
      umgekehrt, wenn Sie glauben, dass die Impfung 1. sinnvoll und 2. hilfreich ist, weshalb sollten Sie dann Angst haben vor den Ungeimpften?
      Wir haben doch auch bei dieser „Krise“ gesehen,jeder Viren übertragen kann. Auch jeder Geimpfte! Ob sich ein Virus oder ein Bakterium in einer Schleimhaut wohlfühlt, hängt nicht von der Impfung ab, sondern vom Milieu der Schleimhaut. Diese wiederum hängt von der Lebensweise ab. Ich wünsche Ihnen eine gute Gesundheit.

    • Informiere dich besser!
      Die ERNA Impfungen schädigen dein Erbgut (somit deine D.N.A) und was man mal beschädigt hat, kann nicht mehr repariert werden.
      Das ist eine neu artige Impfung und nicht vergleichbar mit der Masern Impfung.

    • Luzia Osterwalder: Weil 1. eine Impfung oft keinen 100%igen Schutz bietet und weil es 2. viele Leute auf der Welt gibt, die aufgrund einer Immunschwäche oder des Alters überhaupt (noch) nicht geimpft werden können (zum Beispiel Krebspatienten oder Kleinkinder) und diese dann durch asoziale Impfverweigerer ihr Leben riskieren müssen. Und 3. weil diese Impfgegner dann die ersten sind, die schreiend und heulend in den Notfall rennen und sofort Instensivpflege wollen. Und das zahle ich dann mit über meine Krankenkassenprämien und Steuern.
      mit Euren Aluhüten.
      DougEFresh: Was sollen „ERNA Impfungen“ sein bitteschön? Unter diesem Begriff ist nichts zu finden. Also, wenn Sie denn schon irgendwelches Halbwissen in Umlauf setzen, nennen Sie bitte vernünftige Quellen. Der Rest ist sonst für mich schlichtweg der übliche Aluhut-Zauber.

  110. Es ist noch viel schlimmer. Sommaruga und Co. wollen nicht nur die Impfpflicht in bekannter Manier durch die Hintertüre einführen, sondern eine Verlängerung des Notverordnungsrechts des Bundesrates, ohne Genehmigungsvorbehalt des Parlaments und Zustimmung der Bevölkerung. Dazu: https://www.zeitpunkt.ch/index.php/der-bundesrat-will-das-notrecht-verlaengern
    Das von den Linken unterwandertes Bundesamt für Gesundheit Bersets zieht die auf Bevormundung und Überwachung der Bevölkerung zielende Kampagne der WHO willig durch. Deren Finanzier Gates hat die MSM der Welt mit Geld dazu gebracht die Bevölkerung zu indoktrinieren, in Angst zu versetzen und auf ihre persönliche Freiheit zu verzichten.

  111. Liebe Damen und Liebe Herren unseres geliebten Vater und Mutterlandes…..
    Wäre es nicht klüger in so einer Zeit, unsere Energie nicht auf die Bekämpfung des covid oder der Politik zu richten? Lasst uns vielmehr einander unterstützen…. Uns gegenseitig beschenken und einander Mut machen… Hass, Wut und schuldzuweisung ist in so einer Zeit wie diese fehl am Platz….. Make Love not War!

    • Ein Geschenk würde ich gerne nehmen.

      Danke und Gott vergelt‘s!

    • @ Stephan Thür: Ihr Namensvetter hat der SP den taktischen Plan für die Unterwerfung der Schweiz unter die EU durch die Hintertüre ausgeheckt. An diesen halten sich die Roten und ihre ahnungslosen Steigbügelhalter (Grüne, CVP, BDP, Economiesuisse und FDP) verbissen, Schritt für Schritt,mit Salamitaktik und unter Vortäuschung edler Motive, wie Verherrlichung der unbegrenzten Einwanderung und der Menschenrechte wird die Schweiz der EU unterworfen. Economiesuisse und ihre politischen Gefolgsleute von der FDP bilden eine unheilige Allianz mit den Roten Globalisierern, weil ein paar Grossexporteure den Hals nicht voll genug kriegen können. Für noch mehr Gewinn, verschachern sie die Demokratie an die EU und nehmen eine totalitäre linke Schweiz in Kauf. Die FDP Wähler, die grösstenteils zu ihrem Land und der Demokratie stehen, haben keine Ahnung, was die von ihnen gewählten Parlamentrier im Interesse von Economiesuisse anstellen. Dasselbe gilt in vermehrtem Masse für die CVP. Diese ist jedoch endgültig zu den Linken abgedriftet und schämt sich sogar ihrer Christlichen Wählerschaft.

  112. Das gilt nur für Leute die im Gesundheitswesen direkt an Patienten arbeiten und steht in einem Entwurf. Von einem Impfzwang für die Bevölkerung steht da kein Wort. Was hat das noch mit seriösem Journalismus zu tun?

    • wenn man halt unwissend ist kommmen solche antworten,
      man lese art2: Impfungen für obligatorisch erklären.

      und viel gravierender noch abschnitt i
      … Ausnahmen von der Zulassungspflicht für Arzneimittel vorsehen (vgl. Art. 4l COVID-19-Verordnung 2)….
      Die Ausnahme von der Zulassungspflicht setzt die Einreichung eines Zulassungsgesuches voraus
      Ein Inverkehrbringen ohne Zulassung soll nur für Arzneimittel mit ganz bestimmten Wirkstoffen genutzt werden (vgl. die in Anhang 5 der COVID-19-Verordnung 2 aufgeführten Arzneimittel).

      also bitte erst mal sich informieren

  113. ALARM! IMPFZWANG DURCH DIE HINTERTÜR…
    Dieser Alarmismus, unglaublich. Dabei hat die Schweizer Stimmbevölkerung die Gesetzesgrundlage für eine Impfpflicht bereits September 2013 mit dem neuen Epidemiengesetz mit 60% angenommen.
    Siehe Artikel 22 des Epidemiengesetzes.
    Liebe Gruess

  114. Impfzwang geschieht unter falschen, verachtenden, erniedrigenden, zerstörerischen Motiven. Das hat nichts mit Verantwortung für das Volk zu tun. Es ist unverantwortlich. Die wahre Intention wird vertuscht und davon abgelenkt!!

    • Uhhhhh. Und was ist denn der wahre, geheime Grund, den nur Sie zu kennen glauben?
      Lasst Eure Paranoia endlich mal untersuchen.

  115. Ich bin ganz klar gegen einen Impfzwang.
    Es leben viele Menschen mit normalem gutem Imunsistem. Menschen welche auch zuvor eine Grippe nicht mit Antibiotika behandelten – Menschen die an ihr eigenes Imunsistem glauben sich dafür gesund und sich nicht nur gestresst von Fastfood ernähren !!!

  116. ..wennim Vorfeld erst mal genug Angst geschürt worden ist, wird das Lob für diese Entscheidung so sicher sein wie das Amen in der Kirche…

  117. Die Allgemeinheit wird wohl die Kosten der Impfung übernehmen müssen…. auch der, der dagegen ist. Bereits jetzt bezahlen wir für die Forschung hohe Gelder. Und die daraus entstehenden Kosten der Impfschäden kosten weitaus mehr, als ein „nicht Geimpfter“ sofort im Spital zu behandeln, falls nötig. Dazu hat er ja bereits mehr als schon bezahlt! Er trägt die „Geimpften“ mit seinem Portemonait. Wie kann es sein, dass sich jemand so für die Impfkosten einsetzt, wenn von 10’000 Menschen zwei an Corona sterben, von 10’000 Menschen 150 an einer Wintergrippe und von 10’000 Menschen 10’000 an Tollwut, wenn dagegen nicht geimpft wird. Nur schon die Idee 9998 unnötig zu impfen, ist der Irrsin dieses Wahns….. Sie haben komplett den Verstand im Coronawahn verloren…. Hilfe….ist die ganze Bevölkerung im Coronawahn gefangen ????

  118. Ein solcher Impfzwang ist ein Verbrechen an der Menschheit, weil die neuen Impfstoffe einen Eingriff in die eigene DNS bedeuten und nicht wieder zu behebende Veränderungen der DNS bewirken. Nie und nimmer!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • Ich glaube nicht, dass irgendjemand Interesse hat, Sie zu chippen …

    • Oooo doch… Agenda 2030… sie wollen uns alle chipen. Desvegen ist die ganze Corona Zircus

  119. Ich nehme nie Medikamente, bin mit 56 Jahren kern gesund und lasse mich somit nicht eine Spritze setzen wenn mir nicht garantiert werden kann, dass dieses Medikament keine
    Nebenwirkungen oder gar Krankheiten auslöst!!! Für mich ist eine Zwangsimpfung ein Verbrechen an der Menscheit!

  120. Wow – diese Kommentare.
    Lieber Herr Hässig, bleiben Sie beim Paradeplatz und überlassen Sie Gesundheitsthemen Leuten, die etwas davon verstehen.
    Bereits Ihr Übertitel ist falsch.

    Sie zitieren aus einem Bericht – nicht aus einer Vernehmlassung!. Auf der von Ihnen beschriebenen Seite 10 wird geschrieben, was bereits Gesetz ist. Gemäss Art. 40 EpG kann ein Impfobligatorium eingeführt werden. Dies ist aber in der momentanen Corona-Pandemie nicht geplant. Die EpG wurde in einer Abstimmung vom Schweizervolk angenommen. Von Still und leiser Einführung kann also keine Rede sein. Dies wurde demokratisch entschieden.

    Der von Ihnen geschriebene Artikel ist somit nur eines: Falsch!

    Erschrekend ist aber, wie die Minderheit (wie gesagt wurde das EpG von der Mehrheit angenommen) der Impfgegner, Verschwörungstheoretiker, etc. versucht, via Kommentarspalte die Meinungshoheit zu erkämpfen.
    90% der Kommentare hier (orchestriert?) hat wahrscheinlich nur Ihre falsche Headline (+falscher Artikel) gelesen, ohne sich auch nur die Mühe zu machen den verlinkten Bericht auch zu lesen.

    Von einem Journalisten erwarte ich, objektiv und den Fakten entsprechend zu Berichten. Ein Journalist sollte zumindest den Unterschied zwischen einer Vernehmlassung und einem Bericht kennen.

    Herr Hässig: Ganz schwach von Ihnen!

    • Adiö IP. Falls Sie ein Crowdfunding machen für einen Aluhut, bin ich dabei. (Eigentlich reichten aber schon Ihre Dumpfbacken-Reflexe zum Thema Frauen, Ü-50, etc. Plus das Trio Infernal Geiger, Stöhlker, Villalon.)

  121. Lieber Herr Hässig
    Wo bleibt die Recherche für diese Schlagzeile? Bereits im Epidemiegesetz von 2016 war eine solche Möglichkeit bei einer Besonderen Lage längst enhalten (Art.6 EpG: “ Der Bundesrat kann nach Anhörung der Kantone folgende Massnahmen anordnen:[…] Impfungen bei gefährdeten Bevölkerungsgruppen, bei besonders exponierten Personen und bei Personen, die bestimmte Tätigkeiten ausüben, für obligatorisch erklären.“ Ausserdem steht im selben Gesetz, dass die Kantone das auch tun dürfen (Art. 22) und zwar sogar ohne „besondere Lage“ sondern ganz generell. Heist die Kompetenzen der Kantone gehen noch viel weiter als diejenige des Bundesrates.

    Das Schweizer Stimmvolk hat das Epiedemiegesetz 2013 deutlich angenommen und gerade diese Impffrage wurde im Vorfeld intensiv diskutiert. (https://www.srf.ch/news/schweiz/abstimmungen/abstimmungen/epidemiengesetz/ja-zum-epidemiengesetz-zeichen-fuer-vertrauen-in-behoerden). Was ist jetzt genau neu? Und was soll die Aufregung zu einem Thema, wo die Schweizer Bevölkerung längst ja dazu gesagt hat?

    • Vertrauen in die Behörden – das ist mir spätestens jetzt abhanden gekommen. Es rächt sich jetzt, damals nicht grundsätzlicher argumentiert zu haben und einfach anzunehmen, der BR würde das schon nicht machen. Diesen machttrunkenen 7 kleinen Diktatoren traue ich mittlerweile alles zu.

    • 5.7.20 Vorsicht: bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Change.org sowie openPetition.de Plattformen von George Soros sind.
      Bei openPetition kann man das auf deren Homepage mit Sitz in Berlin sogar nachlesen. SOROS seine Mitarbeiter aus Ungarn wurden ja des Landes verwiesen und sind jetzt in Berlin. Steht alles auf deren Homepage… Ich empfehle die DVD vom KoppVerlag über NGOs.

      Die bei openPetition erfolgreiche Petition gegen Impfpflicht im April diesen Jahres ist im Sande verlaufen… Man will nur das Stimmungsbild der Bevölkerung rausfinden.

  122. Impfzwang darf nicht stattfinden, das geht gegen die Menschenrechte.
    Ich bin strickte gegen eine Zwangsimpfung.
    Diese Impfung könnte auch die DNA
    verändern.

  123. Impfen ja, Impfzwang nein
    Wann kapieren die Politiker, dass die Menschen nicht Eigentum des Staates sind?

    Die CH-Medien sind sehr Obrigkeits affin. Zum Bundesrat gibt es keinerlei kritische Stimmen. Nach Covid kommt irgendwann der nächste Virus. Leben wir in Zukunft immer mit Einschränkungen, Bevormundungen?

  124. Bei Covid-19 geht es nicht um eine Impfung, sondern eine Spritze. Deshalb können sie dieser langwierige Tests überspringen. Es ist weltweit und sie wissen ganz genau was sie tun. Fürs Volk ist es allerdings wie ein Messer im Rücken.

  125. Der Bundesrat soll sich doch Impfen lassen, dann ist die Schweizerbevölkerung geimpft…
    Die Maske während 8 Std.tragen und spüren wie müde schläfrig und die Konzentration weg ist, dass nicht richtig geatmet werden kann. nur noch CO2 eingeatmet wird und das gefährlich für die Lunge ist und Kranheiten der Bronchien und Lungenentzündungen in Kauf genommen wird. 1975 wurde bereits eine Maskenstudie in England gemacht, wo all dies beschrieben wird.

  126. Wären die Bundesräte nicht in Parteien, hätten die Parteien die Immunität aufgehoben, und die Sieben wären nicht mehr im Amt.

    Die Sieben haben die Menschen im Land traumatisiert mit schädlichen Massnahmen, die zu keinem bestehenden oder auch nur denkbaren Keim passen. Und die Sieben verängstigen uns, solange sie im Amt sind. Ich habe Angst vor weiterer Traumatisierung.

    Leider identifizieren sich Menschen oft mit Tätern, und umso mehr, je schädlicher diese sind. Die Sieben verhalten sich immer wie schädlicher, weil sie wollen, dass sich die Menschen mit ihnen identifizieren. So wollen die Sieben der Strafverfolgung entgehen.

    Auch sollen Parlamentarier, und Polizisten Ärzte etc. Mittäter werden. Die Parlamentarier sollen alle diese Sachen beschliessen. Vielleicht macht das Parlament auch den Logikfehler „argumentum ad temperantiam“ [1] und beschliesst einen Teil dieser Sachen.

    Da Polizisten dazu neigen, wenig „Offenheit“ zu haben gemäss Dr. Todd Grande [2], werden sie den Grundsatz „Lex iniusta non est lex“ wohl ignorieren und stur das Gesetz anwenden.

    Die Ärzte sollen gemäss den Sieben nicht Klienten auf Wunsch behandeln und nach den Regeln der ärztlichen Kunst, sondern zwangsweise behandeln gemäss einem Gesetz. Die Ärzte werden das sicher nicht mitmachen, aber werden sie vom Staat traumatisiert werden dafür?

    Insgesamt können wir uns die Parteien nicht mehr leisten. SVP, Grüne et al. sind seit 15 Jahren oder mehr dabei, dieses Land mehr schlechter als besser zu machen. Früher war nicht alles besser, aber wenigstens wurde bis ca. 2000-2005 mehr besser als schlechter IMHO.

    [1] https://en.wikipedia.org/wiki/Argument_to_moderation
    (Vladimir Bukovskys Gedanken sind interessant)
    [2] https://invidio.us/watch?v=g7jeHJMrX-s&t=7m30s

  127. Es ist Zeit
    Ein Mensch kann nur als Mensch aufstehen.
    Die C-Frequenz ist bereits seit längerer Zeit weg, die verseuchten Teste können ja nur positiv testen, denn dadurch erhalten sie die DNA der Menschenwesen.
    Der Bundesrat zeitgt welcher Macht er dient, nur nicht dem Volk. Eine Erde Eine Vision Ein Volk jetzt ist die Zukunft Lemuria 0 ist da!!!

  128. Corona wird zur Pandemie erklärt:
    kein validierter Test, aber darauf wird aufgebaut.
    Angstmacherei par excellence! Keine Möglichkeit zu verifizieren, was wirklich geschieht.
    verlangt wird Solitarität: Ja mit wem??? vielleicht mit Bil Gates, der selbsternannte Gesundheitsminister der Welt, die WHO ist an ihn verkauft.
    Warum werden die – nach einem fragwürdigen Test – Infizierten gezählt und nicht die wirklich erkrankten? Und was ist wirklich die Todesursache der „an Corona infizierten “ Gestorbenen?
    Corona greift die Geschwächten in unserer Gesellschaft an: Ja warum stärken wir nicht unser Immunsystem. Und warum ist darüber keine Rede davon? Das wäre eine gute Vorsorge.
    Pandemie? Ja wir haben eine Pandemie, aber nicht Corona, wir haben die Pandemie der Macht und Kontrolle, die wohl grausamsten Krankheiten der Menschheit. Wer Macht und Kontrolle ausübt müsste dringendst in die Quarantäne und in einen Kurs „was die Bestimmung des Menschen ist“. Das haben wir mittlerweile vergessen.
    Alles chronische ist mit der Natur heilbar, da geht der Weg weiter für die Entwicklung und Entfaltung der Menschheit. Wir haben nicht zu kämpfen gegen die Viren, wir haben unser Immunsystem zu stärken und die natürlichen Viren werden unsere Entwicklung vorantreiben. Die Natur ist wunderbar, einzigartig und vollkommen.
    Warum gab es bei der spanischen Grippe so viele Tote? Denkt nach und forscht. War es wohl die Impfung????

  129. Mit dem Impfzwang wird ein weiteres Menschenrecht verletzt. „Ich bestimme selbst über meinen Körper.“ Der Bundesrat handelt seit Corona jeden Tag gegen die Menschenrechte. Die Menschenrechte weltweit stehen über jeder Regierung. Jede Regierung hat sich bereits höchst straffällig gemacht. Deshalb akzeptieren wir alle keine weiteren Entscheidungen mehr gegen die Menschenrechte. Jeder der Bundesräte ist ein Straftäter, falls einer sich für den Impfzwang entscheidet. Ethisch lebt die Schweizer Regierung und die Bevölkerung ohne Gehirn. Wir sind alle Gehirntote, die die Menschenrechte missachten. Straftäter, der sich nicht für „ich bin selbst Herr und Meister über meinen Körper“ einsetzt.

  130. Es gibt die Menschen die sich freiwillig impfen lassen.Kann ich nicht nachvollziehen.
    Aber wenn sie es wollen,dann sollen Sie es tun.
    Aber Menschen die es nicht wollen,sollten auch nicht gezwungen werden.
    Sollte ein Gesetz rauskommen mit Zwangsimpfung,dann muss auch das Gesetz gegen Körperverletzung rausgebracht werden.Gegen die Menschen die dieses Gesetz gemacht haben und gegen die Ärzte die es durchführt haben.

  131. Was zurzeit in Bern abgeht ist nur noch grusig.
    Bravo! Fremdes Recht vor lokalem Recht.
    Die schlechteste Politikergarde aller Zeiten.

  132. Es ist höchste Zeit dass wir aus unserem Traum „die Regierung macht doch alles gut“ erwachen und für unsere Grundrechte und Freiheit aufstehen- sonst wirds zum Albtraum! Zum Impfzwang Darf es nicht kommen!

  133. Impfen lassen nur über meine Leiche, würde jede vom uns die gleiche denn Erhalten in menge vom Impfstoff???

    Und was ist diese Zeugs, was verursacht das in unseren Körper…
    Nein nichts mit mir…

  134. Mein Gott, als Journalist sollte man Lesekompetenz erwarten dürfen:
    1. wird hier aus dem BERICHT zitiert
    2. enthält die Vorlage KEINE IMPFPFLICHT https://www.admin.ch/ch/d/gg/pc/documents/3137/Covid-19-Gesetz_Entwurf_de.pdf
    3. bezieht sich das Zitat auf BEREITS GELTENDES RECHT https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/20071012/index.html#a6

    => Herr Hässig, bleiben Sie doch bei den anderen Dingen die sie nicht verstehen — z. B. Banken-IT — da ist der Schaden wenigstens begrenzt und die Beteiligten haben’s oft nicht besser verdient und es ist wenigstens amüsant.

    • Wenigstens Einer passt auf und echauffiert sich nicht einfach über die Headline. Danke!

      Das Niveau hier wird in der Tat immer unterirdischer. Die Kommentare sind inzwischen informativer als die Artikel.

  135. Niemals lasse ich mich oder meine nächsten impfen. Da können die mit allem kommen. Ich kenne so viele Leute die dieses Spiel durchschaut haben, und gerade so noch mitmachen aber wenn es zu bunt wird dann gibt Ärger. Wir lassen uns das nicht mehr gefallen. Keine macht diesen Lobbyheuchlern.

  136. Bundesrat und Hintermänner, Politikfilz müssen abtreten, das Vertrauen ist verspielt und nicht mehr zurückzugewinnen. Schade!

  137. Guten Tag
    Ich finde eine Pflicht des impfens für alle nur in Ordnung wenn es keinen anderen
    Weg gibt um dies zu um gehen ansonsten sollte jeder selber entscheiden können ob Sie oder Er das möchte.
    Was ich hingegen gut fände ist, das sich Risikogruppen oder Personal das mit Kranken Menschen zu zu tun hat, diese hingegen sich impfen lassen müssten um beides zu schützen, gegenseitiger Hinsicht!
    Aber ansonsten sollte dies jeder selber entscheiden können wie bei der normalen Grippenimpfung oder Ähnlichem.
    Freundliche Grüsee

  138. ich würde mich bei Impfpflicht einfach Krankschreiben lassen , so lange bis die Impf-Fanatiker/Versuchskaninchen ihre Versuche soweit gemacht haben bis man etwas zu den Nebenwirkungen sagen kann.

  139. Es wird bald schlimmer wie in der DDR, und sowas nennt sich Demokratie, das ich nicht lache.

  140. Die Medien erzählen uns ja auch dauernd, wie böse Putin ist, wie böse Maduro und wie böse die Iranische Regierung als tägliche Feindbildschaffung. Da schreit auch niemand auf… Wieso sollen jetzt plötzlich alle aufschreien, wenn die Medien einen drohenden Impfzwang totschweigen?

    • Weil das EpG schon lange in Kraft ist und vom Schweizervolk in einer Abstimmung angenommen wurde? Wieso sollte man dann jetzt plötzlich aufschreien wenn im einem Bericht (nicht Vernehmlassung) die Möglichkeiten des EpG aufgezählt werden?

      In Russland unter Putin gibt es übrigens eine aktive Impfpflicht.

  141. Wenn Hr. Prof. Drosten von der Charité in Berlin, den 1. Juli 2020 sagt es schneit, dann geht die schweizerische Bevölkerung samt BR mit Maske zum Schneeschaufeln, -noch Fragen?

  142. Was da in unserer Regierung abgeht geht in die Geschichtsbücher und diese Damen & Herren sind für alle Folgen verantwortlich.

    Die Naturgesetze kennen KEINEN
    Impfstoff!

    Im Wald vor 2 Tage .. ältere Frau mit Hund (beide Mundschutz..)

    Herdenhörig ja sind viele und werden es noch mehr ..

    Kita
    3 jähriges Kind
    „haben Deine Eltern auch ein Corona-App ? .. wenn nicht, darf ich mit Dir nicht spielen zum Gspänli …

    Wir werden viel mehr Opfer und Tode haben durch den Lockout!

    Beispiel:
    Zählt man alle gestoppten Ambulantfälle und die Folgen des Stopps zusammen, würden alle erstaunt sein.
    Selber erfahren im Ambulantbereich ..

    Dammbruch, Herzschlag…..

    Inkompetenz der Regierung !
    Von 100 % Energie, Leben ..auf 0 zu schalten ist noch NIE seit Menschheit gegangen !!
    Ohne Experten weiss dies jeder!
    Die Konsequenzen dieses Stopps werden laufend zu kommentieren sein !
    Inkompetenz unserer Regierung oder ? ein Drehbuch ? wir werden es sehen 😔….

  143. Wird es jetzt offensichtlich für alle Bürger, welchem Herrn der schweizer Bundesrat wirklich dient. Er bekennt Farbe und zeigt sein wahres Gesicht. Das ist keine Landesregierung, sondern eine Deep State-Regierung. Ebenso wie die Abmachung der Swissmedic mit Bill „Corona“ Gates zur Zusammenarbeit. Und wer unterstützt diese Kreise dabei mit allen Kräften? Die Medien! Über deren Haltung sagt das alles aus. Das Volk ist ihnen vollkommen egal, schliesslich suchen sie alle einen Weg in die EU (auch DeepState!)

  144. Vielen Dank für diese frische Sichtweise und objektive Berichterstattung – das ist fast schon Seltenheit – leider!

  145. Das ist ein unmögliches Verfahren ohne ordentliche Vernehmlassung. Eine Impfpflicht ist total verantwortungslos, da man weiss, wie lange und sorgfältig ein neuer Impfstoff getestet werden muss. So werden wir zu Versuchstieren. Welche politische Macht steckt hinter diesem Vorgehen. Da hilft nur harte Oposition.

  146. Sehr gut,und die Impfverweigerer werden mit dem Blasrohr zwangsgeimpft. Sorry Leute aber es kann nicht sein, dass wir wegen euch Aluhutträgern Abertausende Tote beklagen müssen. Ihr spielt euch als Helden der Freiheit auf, dabei seid ihr feige Egoisten.

  147. Aloha allerseits,

    das gegenwärtige sowie weltweite und geheim gehaltene UN Treuhandsystem kennt keine natürlichen Menschen (geistig-seelische Wesen in menschlicher Gestalt – Mann/Weib), sondern nur fiktive Personen. Zudem muss im Voraus „gesagt“ werden, dass ihr als natürlichen Menschen zu keinem einzigen Impfungsgesetz verpflichtet seid. Nun kommen wir zum Wesentlichen.

    Gemäss so genannten Bundesverfassung (versicherter Geschäftsvertrag mit allgemeinen Geschäftsbedingungen) sind natürliche Menschen zu nichts verpflichtet – sondern lediglich fiktive Personen und zustimmende Nutzer (Menschen) von Personen. Unter allgemeine Geschäftsbedingungen verstehen sich versicherten Nutzungsbedingungen betreffend Nutzung der ID Karte.

    Jeder betrogene Mensch ist der getäuschte, genötigte und erpresste Nutzer betreffend durch das Personenmeldeamt zugeteilter Person (ID Karte/Pass). Die ID Karte ist eine geheim gehaltene juristische Person. Diese ID Karte muss unter Nötigung und Erpressung beantragt werden, damit ihr innerhalb eines Verwaltungsgebietes (Schweiz) unter Treuhand- und Seerecht Rechtsgeschäfte tätigen könnt.

    Die Rede ist von einem bzw. mehrere Straftatbestände.
    Nötigung und Erpressung sind internationale Straftatbestände.

    Unter einer juristischen Person versteht sich ein Buchungs- und Verrechnungskonto, Wertpapier und ein insolventes sowie begrenzt versichertes Unternehmen. Das dürft ihr nicht wissen, damit das trügerische Finanz-Treuhand- und Seerechtsystem funktionieren kann.

    Wenn sogenannter Bundesrat (privates Management) irgendwelche Gesetze (versicherte Nutzungsbedingungen betreffend ID Karte) bezüglich Impfungsgesetz veröffentlicht, dann gilt dieses Gesetz (versicherte Nutzungsbedingung) nur für fiktive Personen und zustimmenden Nutzer (Menschen) der ID Karte. Die Zustimmung macht das Gesetz.

    Das heißt, dass ihr eure private Angelegenheiten ohne ID Karte, Pass, Führerausweis und Bankkontokarte erledigen solltet. Vor allem dann,
    wenn ihr an einer Demonstration teilnehmt. Anstatt ID Karte könnt ihr seelenruhig Meldebestätigung oder Geburtsanzeige auf sich tragen.

    Die amtliche Geburtsanzeige beweist, dass natürliche Menschen als lebendgeborene (natürlich inkarnierte) und nicht als totgeborene Knabe/Mädchen inkarniert sind – und nicht etwa als eine fiktive
    Person.

    Unter dem Begriff Kind versteht sich ebenso eine fiktive Person.
    Diese von so genannten Bundesrat angeblichen Gesetze sind unter
    anderem geheim gehaltene Handelsangebote, die im Amtsblatt
    veröffentlich werden müssen. Alle angeblichen Gesetze die
    nicht veröffentlicht sind haben keinen Gültigkeit und
    Geltungsbereich.

    Das heisst, wenn Politiker oder Polizisten unversicherten Gesetze anwenden würden, dann müssten sie im Falle einer Klage privat haften. Zudem ist interessant zu wissen, dass alle von Politikern veranlasste Gesetze geheim gehaltene Geschäftsmodelle zu Gunsten Großunternehmen wie Pharmaindustrie und Versicherungen sind.

    Die ganze Welt ist in großes Unternehmen im Vertragsrecht und in der doppelten Buchhaltung. Über die Personen (Konten) werden alle
    Geschäfte abgerechnet und verbucht.

    Also nochmals, alle angeblichen Gesetze sind versicherte allgemeine Geschäftsbedingungen/Nutzungsbedingungen betreffend Nutzung der ID Karte und Führerausweises. Der Pass ist eine Versicherungsbestätigung mit der ihr andere Länder (Uno lizenzierte Verwaltungsgebietes) ohne ID Karte besuchen könnt.

    Ich gehe davon aus, dass Lukas unter meiner privaten Haftung diesen Kommentar veröffentlichen wird.

    • @H.M. Asoziale. So so. Finde ich doch ein starkes Wort, von Menschen wie Ihnen, die anderen vorschreiben wollen, was sie zu denken haben. Ist Ihr Gedankengut echt sozial?

  148. Verschwörungstheorie? Hässig, bleiben Sie bei Ihrer Kernkompetenz, dem Boulevard der Finanzbranche. Bitte kein Irrlichtern bei Themen , von denen kein Fachwissen vorhanden ist.

  149. Ich lass mir meiner Freiheit nicht berauben es reicht schon der blödsinnige Maskenwahn,Den keiner braucht und nur verarsche ist !!!!!
    ZWANGSIMPFEN????? Wo sind wir? Im Hühnerstall??? Sogar die Hühner wären mir persönlich zu schade dafür

    NEIN DANKE IMPF DICH SELBER BILL GATES ODER IMPF DEINE KINDER
    !!! Mich sicherlich nicht!!!!

  150. Wenn ein Erläuterungsbericht (kein Gesetz) das seit 8 Jahren in Kraft gesetzte Epidemiegesetz erklärt als Umfeld und dieser Bericht auf einen Verschwörungstheoretiker trifft, dann kommen solche Artikel raus.

  151. Wow, Herr Hässig.

    An welche Leser apellieren Sie?

    Da scheinen Sie und viele Kommentarschreiber sich im roten Drehzahlbereich zu befinden.

    Nieder mit den medizinischen Erkenntnissen. Wir kurieren uns selber und brauchen weder Impfungen zur Vorbeuge noch Arzneien wenn uns eine Blutvergiftung oder ein böser Virus heimsucht

    Vive l’egalite und Vive la Revolution

    Weg mit dem Verstand

  152. Das ganze Konzept von Impfen ist alt und beruht auf völlig falschen Grundannahmen.

    Jeder soll mal privat rumfragen wie es den Leuten mit Impfung ergeht.
    Im Normalfall werden diese öfters, meist 1 Woche nach der Impfung, und stärker Krank als solche ohne Impfung.

    Versteht man mal, dass die Geschichte von Viren kein Fakt sondern eine Theorie ist, wird einem schnell klar warum dies so ist.

  153. Ich würde mich impfen lassen. Warum auch nicht? Meine bisherigen Erfahrungen mit Impfungen waren ausnahmslos positiv.Lasst euch nicht von Aluhüten beeinflussen.

  154. Noch eine Frage: Wie wird das kontrolliert ob jemand geimpft ist??
    Genau jeder bekommt den Chip als Ausweis weil ja der Impfausweis nicht immer in der Tasche mitgeführt wird und zu Hause vergessen werden kann.

  155. Wieso nicht freiwillig – Geimpfte sind doch Imun und wer keine Impfung will steckt höchstens Seinesgleichen an.. Oder verstehe ich die Impfgeschichte falsch?

  156. Wie Urs Gasche im heutigen Infosperber berichtet, ist die Impfpflicht bereits im Epidemiengesetz enthalten. Das Volk hat leider dieses Gesetz 2013 genehmigt. Sie hätten früher protestieren sollen, Herr Hässig.

  157. Es ist eine Sauerei die bis zum Himmel stinkt! Klang heimlich soll ein Impfzwang den Bürgern in der Schweiz auf´s Auge gedrückt werden; was masst sich er Bundesrat an, so eine wichtige Sache selber entscheiden zu können oder besser gesagt über unsere Köpfe hinweg entscheiden zu möchten. Es ist unser Körper und nicht Eigentum des Bundesrates!!! Wir Menschen können selber entscheiden was wir für gut und nützlich halten und brauchen keine Bevormundung vom Staat! Ist ja bald wie in China!!! Wir Bürger werden uns mit aller Macht dagegenstellen und ihr Politiker könnt euch warm anziehen.

  158. Meine Frage an Herrn Hässig:

    Wäre ein Impfzwang gegen ein tödliches Virus nicht eine gute Idee?

    Nur so ein Gedanke, Herr Hässig.

    Danke für Ihre Antwort diesbezüglich.

  159. Die Mehrzahl der Kommentatoren trösten mich.
    Ich bin 72, Schweizer, seit 10 Jahren auf Bali, und ich hatte mittlerweile den Eindruck, dass in der Schweiz vielleicht grad noch mal vielleicht lächerlich wenige, vielleicht 1000 Menschen sind, welche sich selbständig informieren, was auf unserer guten Mutter Erde hinter lustigem Glimmerflitter und posaundendtrompetender Mainstreampropaganda-Scheinrealität läuft.

    Uff, ihr genau Hinschauende Landsleute, danke, dass ihr auch noch da seid.

    Ich nehme es mir heraus, auf meinen Blog hinzuweisen. bumibahagia.com Erde glücklich, also glückliche Erde.

    In Verbundenheit mit allen klaren Geistern, welche mit ihren Herzen verbunden sind.

  160. Ich bin erstaunt, dass die sonst so regen Schweizer, dass an sich vorbei laufen lassen. Wissen sie es nicht? Leider kennen wir Deutsche auch nicht alle Gesetze, die im Geheimen gegen uns geschmiedet werden. Aber bitte macht was gegen diesen Impfzwang. Viele Grüße an euch alle, herzlichst Brigitte

  161. Impfzwang – nie im Leben! Geht’s noch? Das ist ein Eingriff in die persönliche Freiheit! Mein Körper gehört mir!!!

  162. Nun- in den Medien herrscht Schweigen, weil das wohl keiner für voll nimmt? Ist nicht in der CH Abstimmungspflicht für das Volk? Sogenannte Volksabstimmung? Oder hat Corona Liebelei sogar das Grundrecht der CH geknackt? Freiheit!
    über meinen Körper entscheide ich alleine ! ( der Spruch kommt mir irgendwie schon bekannt vor, gell?) Also auffi zum protestle!

  163. Ist IP die neue Plattform für Aluhüte, Frustrierte, Verschwörungstheoretiker, etc?
    Es ist beschämend, wie sich das Niveau von IP in den letzten paar Monaten entwickelt hat.
    Zu diesem Beitrag: LH braucht offenbar Lügen und/oder Halbwahrheiten resp. unvollständige Zitate, um seine Botschaften unter die Leute zu bringen und so Unruhe zu stifen. Das geht klar Richtung „Brunnenvergiften“. LH, machen Sie das bewusst, oder geht es Ihnen nur noch um die Clicks? Zeit für Reflexion!

  164. Alle die gegen eine Impfung sind: seht mal das Resultat zu Eurem Kommentar an!
    …Und wenn sie die Impfung verweigern und angesteckt werden und weitere Leute anstecken, dann sind sind natürlich nicht schuld – und der Bund ist schuld – und wir alle bezahlen die Krankenkosten und die wirtschaftlichen Folgen.
    Ich bin kein Fan vom Staat, aber hier hat der Bund wieder einmal völlig recht!

  165. Was bei der Abstimmung über das Epidemiengesetz im Jahre 2013 bereits vorbereitet wurde, aber damals vehement bestritten wurde ist nun auf dem Weg zur Realität: Beschneidung der Grundrechte der Bürger, Impfpflicht kurz vor der Einführung – es wird ein böses Erwachen geben, wenn wir nicht jetzt unsere Stimme erheben…

  166. Hätten Sie in der Schule aufgepasst, wäre Ihnen klar, weshalb die Impfung gegen DIE Grippe nicht 100% greift und wo der Unterschied zum Coronavirus liegt. Wem‘s nicht gefällt in der Schweiz und wer gegen Impfungen ist, darf gern gehen oder noch besser per Gesetz ausgeschafft werden, am besten nach Schweden

    • @ Impfen für alle….NANA – Grossinquisitor – Sie sollten nicht so eine grosse Lippe Riskieren !!!
      Haben SIE einen Validen Beweis für das Strittige Corona Virus ?

  167. Irgendwie erstaunt mich dies nicht.
    Es ist offensichtlich, dass wir, wenn wir nicht aufpassen, uns Richtung Diktatur bewegen. Die Medien tun alles um die Menschen zu manipulieren. Leider nicht zum Wohle der Menschheit. Wir fühlen uns so „aufgehoben“ in unserem Land.
    Angst ist immer ein schlechter Begleiter. Die Frage ist was kann jeder einzelne dagegen tun.

  168. das gegengift ist noch nichtmal kreiert,
    das virus zum xtenmal mutiert,
    und wir sollen schon mal geimpft werden…

    am besten direkt ins kleinhirn, denn das grosse ist schon tot

    • Bravo, ja das Grosshirn ist tot!!!! So wollen es die Obersten auf dieser Welt.

    • Bin kein Impfgegner. Masern Mumpf Röteln Starkrampf alles drin.
      Hatte mich nie gegen Grippe impfen lassen
      und blieb Gesund (touch wood)
      Andere die fanden es gute Idee – wurden krank wie noch nie! Kommt nicht in Frage!
      Es ist mein Körper und mein Leben….
      Gehe dafür nicht in Clubs. Basta!

    • Man kann zu Impfungen stehen wie man will, aber nach dem Corona Debakel des Bundes (siehe Masken) und dem was man ueber den Virus noch alles nicht weiss, ist zum heutigen Zeitpunkt eine Corona Impfung mehr als grobfahrlaessig.

  169. Ich werde mich niemals gegen COVID-19/20/21… impfen lassen. Als Freiwilliger bin ich aber gerne bereit, bei den Impfungen in Bern mitzuhelfen.

  170. Ich kann’s nicht mehr hoeren. Weg mit diesem Bundesrat und weg mit diesen staatstreuen Medien. Abschaffen der Serafe Zwangsgebuehr.

    Wenn der Bundesrat ein Problem mit Covid-19 hat, dann soll er zuerst mal aufhoeren X verschiedene und widerspruechliche Informationen herauszuposaunen. Voellig diletantisch so was.

    • Ich habe in der Schule noch gelernt, dass die Medien die fünfte Staatsgewalt seien. Ja, offenbar treue linientreue Genossen sind das!

  171. Eine Impfpflicht darf es nicht geben….. jeder muss selber entscheiden, ob er geimpft werden will oder nicht…ich werde mich nicht impfen lassen und schon garnicht diese COVID- Impfung….sie greift in die menschliche DNA ein und man kann sich vorstellen, was das anrichten kann im Körper…..

  172. wir sind alles dünnhirnige systemjunkys…

    und zu guter letzt werden die augenhöhlen am platzspitz eingesammelt
    um endlich als moderner sapien unserer zivilgesellschaft zu zugehören.

    • Schafe die sich selber auf Schlachtbank führen dümmer geht’s nimmer

  173. Ich habe einen besseren Vorschlag, man muss nur in der Geschichte zurückblicken: Während der Pest wurden die Häuser mit Kranken einfach zugenagelt – natürlich mit allen Leuten drin. Angesichts der grossen Zahl an Vollpfosten in diesem Land wäre das vernünftiger als eine Impfpflicht. Dann hätten wir auch die von den VTlern so erhoffte Durchseuchung. Der Rest hat halt Pech gehabt. Oder anders gesagt, Hässig, bleib bei Deiner Bahnhofstrasse. Da gibt’s genügend Material.

    • Nene, LH macht das schon richtig – wer macht’s sonst?

    • Nach der Wiederwahl von Präsident Donald Trump(Oberster General der US-Armee) wird der Bundesrat erkennen, wer die Schweiz steuert. Die alte Steuerung ist dann definitiv ausgeschaltet.
      Die Medien in der Schweiz werden sich neu aufstellen müssen, ansonsten müssen sie vergehen.

  174. Die Impfung gegen Covid 19 macht unfruchtbar und enthält einen Nanochip! Kontrolle pur – und wir werden sterben, was gewollt ist! Die Kabale setzt alles ein. Wir sind im Endgame!!! Bitte wehrt Euch alle!

    • Was lief denn bei Ihnen schief?

      Gueti Besserig

      ach ja:ich vergass: Don’t feed the trolls

    • Ja klar, die pösen Hollywood und Hillary Satanisten die in kellerlosen Pizzerias im Keller Babys opfern um ans Adrenochrome zu gelangen… Wie dumm muss man sein um diesem „Q“ Bullshit zu glauben, nur schon der Gedanke dass nur Demokraten pädpäophil sein sollen ist sowas von Schwachsinnig, als ob Pädophilie sich an Parteigrenzen hält. Und btw. von wegen Adrenochrome als Jungbrunnen Elixier: das Zeug kann und wird synthetisch hergestellt und kann in reinform gekauft werden, meinen sie ernsthaft die „Kabalen“ um Hillary und Leo di Caprio wären so dämlich und würden Babies schlachten nur um an eine Substanz zu gelangen welche einfach online gekauft werden kann aus Laborproduktion? Aber da sie dem Q Schwachsinn glauben sind jegliche rationale Argumentationen ohnehin für die Katz, in dem Sinne weiterhin viel Spass mit der Aluhutfraktion Q.

    • So ist es nur glaubts niemand, Leider.
      Das sage ich schon lange das es in die Richtung geht.
      Durchmischung der Bevölkerung
      Verblödung der Bevölkerung unter anderem Arbeitet,so habt Ihr keine Zeit zum nachdenken.
      Medien scheisse im TV Und Radio von ARD bis VOX.
      Und es gibt noch viel mehr…
      Was soll ich noch sagen…

      Das einzige was es noch gibt ist das Alle gemeinsam Aufstehen sprich Restlos alle und diese Verbrecher in Bern aufheben milde ausgedrückt.

      Diese Menschen zerstören unser Leben und führen sich auf wie Gott.
      Dabei sind sie NICHTS und nur der reinste Abschaum.
      Macht euch selber schlau im inet, niemand der anderst denkt ist ein Verschwörer.
      Nur ein Nachdenkender Mensch ist ein Gesunder Mensch.

    • Genau. Und da die Erde ja flach ist, können wir den Virus ja einfach die Kante runterschrubben.

  175. Warum spricht niemand mehr vom Impfen gegen die normale Grippe? In der schweren Grippensaison 2017/18 starben allein in der BRD 25’000 Menschen. Viel mehr als an CORONA.
    Viren mutieren ständig. Müssten wir uns dann jedes Jahr impfen lassen? Was für ein Dreck ist im Impfstoff? Bitte Inhalt veröffentlichen! Warum lehnen die Pharmakonzerne jegliche Verantwortung ab, falls was schief geht?
    Lässt sich der Bundesrat mit dem gleichen Mist impfen oder haben sie eine spezielle Behandlung??? Einige Schlaue werden sich gefälschte Impfausweise beschaffen. Da wird ein Schwarzhandel blühen.
    Was machen Reisende die die Schweiz besuchen wollen? Zwangsimfpung an der Grenze? Der Kommunismus (wie in China) lässt grüssen. Fazit: NICHT IMPFEN LASSEN!

  176. Omg. Es pickst für eine Sekunde. Alles andere ist krankhaft falscher scheiss von irgendwelchen Leuten, die mit Aluhüten durch die Gegend laufen.

    • Sieh einer an ein Schlafschaff. Können Sie den begründen warum alles andere krankhafter Scheiss sein soll. Ah ich weiss es, weil der Bundesrat es sagt. Punkt. Selber denken und nachforschen ist halt nicht für jeder Mann/Frau. Ah und noch was: Dieses Aluhutträger Narrativ ist so was von lächerlich. Ich finde das Leute wie Sie total krank sind und diesen krankhaften Scheiss mit Impfzwang und Maske noch befürworten. P.s. ich bin auch geimpft, das Impfgegner Narrativ zieht hier also nicht. Aber es bleibt Ihnen ja noch der Verschwörungstheoretiker, quasi die Jokerkarte für alles was anderer Meinung ist als der BR….

    • Sieh an, ein weichgespülter Systemling. Er bildet sich seine Meinung durch das Lesen der Tageszeitung und das Schauen von Staatsfernsehen und dünkt sich informiert. Er wird wohl erst aufwachen, wenn es schon zu spät ist. Tragisch.

    • „Es pickst für eine Sekunde“. Wenn das Ihr bestes Argument ist, könnte man Ihnen auch Gift in einer Sekunde einpicksen…

    • Vielleicht ein wenig über Impfnebenwirkungen (ganz allgemein) einlesen, bevor ein solcher Kommentar abgegeben wird..

      Darüber hinaus soll der Impfstoff möglichst noch dieses Jahr zur Verfügung gestellt werden, obwohl derselbe für (bekannte!) Viren Jaaaahre bis zur Freigabe benötigt.

      Melden sie sich doch schon eimal zum freiwilligen Test für den „harmlosen Picks“ an!

    • Peter Schneider, warum sind Sie überhaupt hier? Hat Corona sich bereits auf Ihr Hirn ausgewirkt, so dass Sie nicht merken, dass Sie bei den Impfgegnern sind? Oh, Sie armer, armer Mensch. Aber wissen Sie was? Lassen Sie sich schnellstens impfen, vielleicht sehen Sie dann auch wieder klarer und geraten nicht in die falschen Foren. Alles Gute für Sie 🙂

    • Du hältst dich für gut informiert richtig. Du bist der grösste Plauderi. Kennst du die seriöse Zeit für die Einführung einer Impfung oder wird das in deinen Medien etwa nicht debatiert.

      Zudem, handelt es sich hier um ein erprobtes Verfahren oder eher eine Weltneuheit (Versuch)? Hmm, lies hier mal nach im link unten.

      Ich würde übrigens einen Versuch auch als die geilste Sache überhaupt anpreisen und dann hoffen dass solche Herdentrottel wie du alles glauben und es sogar ihren Kindern reinspritzen. Unglaublich was für Leute es gibt.

      https://www.n-tv.de/wissen/Hightech-Impfstoff-soll-Corona-bezwingen-article21733848.html

    • Heroin pickst auch nur eine Sekunde und danach schwebst du. Kann ja nicht so schlimm sein, richtig?

    • Sie sind ein Vorzeigebeispiel für perfektionierte jahrelange Mediengehirnwasche. Jeder, der eine von den Mainstreammedien abweichende Meinung hat, ist ein Aluhut. Das Argument der dummen und gehirngewaschenen.

    • Dann lassen Sie sich picksen.
      Denn auch Sie wissen nicht was drin ist.
      Viel Spass.

    • Ihre Aussprache ergibt Rückschlüsse auf Ihren Geistesinhalt. Wer Angst vor Covid-19 hat kann sich ja impfen lassen, somit sind die geimpften Personen vor diesem vermeidlichen so gefährlichen Virus geschützt, die nicht geimpft tragen das Risiko selbst, -wo liegt dass Problem.

  177. Merke:Befehlen.. So hat am Anfang Bundesrat Berset schon begonnen,:“Ich befehle..“ und dass die Grünen für Zwangsimpfungen sind erstaunt wenig. Wie sie überall auf Zwang setzen: Menschenbild? Untertan..

    • Klar, alle (nicht nur grüne) haben Angst vor einem riesigen Medien-Bashing. Soweit sind wir..

    • Ja da haben sie vollkommen recht! Wenn wir nichts unternehmen, wird die nächste und die nächste Welle geben! Bis wir geimpft sind! Ist es der richtige Weg? Vergessen sie nicht wie viele Leute für diese menschliche Tragödie bezahlt sind! Sind fast alle käuflich, aber vergessen sie nicht ihre Kinder und Enkelkinder und die hat was jeder, was soll aus denen werden? Was werden sie denen erzählen? Jedes Neues Virus neue Impfung? Ich bin Stolz auf dieses Land, verspielen wir es nicht. Wieso nach impfschaden ist weder Hersteller noch Staat beteiligt? Nur der Steuerzahler! Lassen sie ihre Herzen öffnen! Das Geld können wir am Schluss nicht essen, wenn alles bergab geht! Vergessen sie nicht der Zusammenhang mit dem 5G! Sauerstoffmangel? Corona? Es gibt genug Informationen im Netz informieren sie sich! Brauchen wir den ewigen Wachstum wo schon jetzt so viele krank sind? Jede Kurve wird einmal abfallen. Die Entscheidung liegt bei uns allen wollen wir mit der Natur oder gegen? Wir sitzen alle im gleichen Schiff außer der Eliten, ist ja klar! Trotz den unterschiedlichen Meinungen, was demokratisch wäre, gibt keine Zeit für Streit, es geht um unseres Leben und unsere Zukunft! Soll sich jeder impfen der freiwillig will, aber kein Zwang! Der kann man schnell missbrauchen!! Ich weiß nicht, ob es allen deutlich klar ist. Die älteren haben viel mehr Erfahrungen als die jüngeren vor allem weil viele so viel durchgemacht haben und auch andere politische Systeme gelebt haben. Lassen sie eines gelten: den nächsten Tag bin ich in einer Diktatur erwacht, deswegen habe ich dieses wunderschönes Land gewählt! Verteidigen sie es, es ist einmalig, auch wenn vieles versteckt ist! Viel Glück

  178. Am nächsten Samstag 4. Juli 2020 um 20 Uhr findet zur Unterstützung der Einführung der IMPFPFLICHT um 20 Uhr im Restaurant Kronenhalle folgende Veranstaltung statt:

    S P A G H E T T A T A
    für politisch Zartbesaitete in Zeiten der Corona Panik

    Es gilt die Schweigemaskenpflicht

    Zur Vermeidung der Lädierung empfindlicher Seelen wird empfohlen, auf politische Themen zu verzichten.

    Zuerst erheben wir uns in ehrfurchtsvoller Stille zur
    Christian-Drosten-Gedenkminute

    MENU
    Insalata alla Corona Inventata
    Spaghetti alla Norma Neo Normale
    Pannacotta con Spira Zionista

    Zum Schluss vereinen wir uns alle unter Einhaltung von 3 m Abstand zum

    BILLYUNSER
    Billy unser, der Du uns global beschützest,
    Gesponsert werde Dein Name.
    Dein Zwang komme.
    Dein Lockdown geschehe,
    Wie im Westen, so im Osten.
    Unser täglich‘ Impfstoff gib uns heute.
    Und vergib uns unsere Viren,
    Wie auch wir vergeben Deinen Neurosen.
    Und führe uns nicht in Versuchung,
    Uns zu erlösen von Deinen Zwängen.
    Denn Dein ist das Geld und der Kredit
    Und der Mensch, in Ewigkeit!
    AMEN
    Bei dieser Gelegenheit gedenken wir auch aus der Tiefe unserer Herzen der Heiligen Mutter Melinda

  179. Am nächsten Samstag 4. Juli 2020 um 20 Uhr findet zur Unterstützung der Einführung der IMPFPFLICHT um 20 Uhr im Restaurant Kronenhalle folgende Veranstaltung statt:

    S P A G H E T T A T A
    für politisch Zartbesaitete in Zeiten der Corona Panik

    Es gilt die Schweigemaskenpflicht

    Zur Vermeidung der Lädierung empfindlicher Seelen wird empfohlen, auf politische Themen zu verzichten.

    Zuerst erheben wir uns in ehrfurchtsvoller Stille zur
    Christian-Drosten-Gedenkminute

    MENU
    Insalata alla Corona Inventata
    Spaghetti alla Norma Neo Normale
    Pannacotta con Spira Zionista

    Zum Schluss vereinen wir uns alle unter Einhaltung von 3 m Abstand zum

    BILLYUNSER
    Billy unser, der Du uns global beschützest,
    Gesponsert werde Dein Name.
    Dein Zwang komme.
    Dein Lockdown geschehe,
    Wie im Westen, so im Osten.
    Unser täglich‘ Impfstoff gib uns heute.
    Und vergib uns unsere Viren,
    Wie auch wir vergeben Deinen Neurosen.
    Und führe uns nicht in Versuchung,
    Uns zu erlösen von Deinen Zwängen.
    Denn Dein ist das Geld und der Kredit
    Und der Mensch, in Ewigkeit!
    AMEN
    Bei dieser Gelegenheit gedenken wir auch aus der Tiefe unserer Herzen der

  180. Ich lasse mich nicht impfen.
    Ein impfzwang ist eine Einmischung in das Menschenrecht.Von dieser angstmacherei habe ich schon lange genug.
    Wenn sie in den Medien mehr Positives schreiben würden wären nicht so viele Leute krank

    • Welches Menschenrecht? Andere Leute noch mehr zu gefährden, die tatsächliche Gründe wie eine Immunerkrankung haben und sich nicht impfen können, aber wollen? Ihr Recht zum Egoismus ist geil, sie können sich ja dann auch freuen, wenn die eigenen Kinder mit Masern halb absterben oder wenn jetzt das Omi oder der Opi mit Covid-19 beatmet werden müssen.

    • Teudi, du hast so was von Recht! Impfen MUSS freiwillig sein und bleiben! Ich kenne Menschen, die geimpft wurden gegen Grippe, und dummerweise dann noch ärger erkrankten, da die Impfung eben NICHT so zusammen gestellt wurde, wie der Virus sich präsentierte…er ändert sich ja ständig, wie wir alle es doch schon längst wissen sollten! Covid19 macht da keine Ausnahme! Gebe es keine Tests – der ganze Covid19 würde zusammen brechen – die Menschheit könnte wieder aufatmen und diese unnötige Angst ablegen!

  181. Da wird dann wahrscheinlich nicht so heiss gegessen, wie gekocht. 1. ist eine Impfung gegen Covid19 weit und breit nicht in Sicht und 2. steht im EpG: EpG: „d.) Impfungen bei gefährdeten Bevölkerungsgruppen, bei besonders exponierten Personen und bei Personen, die bestimmte Tätigkeiten ausüben, für obligatorisch erklären.“ Natürlich könnte jetzt der BR einfach hergehen und erklären, dass wir alle gefährdet seien, um flächendeckend durchimpfen zu können. Noch haben wir es also in der Hand, diesem am Horizont aufziehenden Unfug einen Riegel zu schieben. Falls es dann doch so weit kommen sollte, und der BR doch eine Impfpflicht oder besser gesagt einen Impfzwang beschliesst, dürfte der Widerstand in grossen Teilen der Bevölkerung ziemlich gross sein. Es sei denn, dem BR gelingt es weiterhin über Monate oder Jahre die Angstkeule aufrechtzuerhalten.

    • Hatten wir nicht schon einmal etwas wie „das sterilisieren bestimmter Bevoelkerungsgruppen“ (Fahrende, etc.). Wer bestimmt, wer gefaehrdet ist? Geht der Weg wieder dahin?

  182. Das könnte wohl auch heissen, die zwei Basler Pharma-Giganten möchten aus gewinn-technischen Überlegungen einen Corona-Impfzwang und Bundesbern muss bedingungslos gehorchen, weil sich die globalen Grossmanager so auf die Corona-Super-Boni freuen?
    Gunther Kropp, Basel

    • Lieber Herr Kropp, beide Basler Pharmagiganten entwickeln keine Impfstoffe mehr. Aber herzlichen Dank für Ihre unqualifizierte stimmungsmache. Die Pharma generiert übrigens deutlich mehr Gemeinwohl (Steuern, Spenden) als alle Schweizer Arschgeigenbanken zusammen, denen sonst hier gehuldigt wird.

    • Ob Herr Schneider ein Pharmatroll ist?

      Bezahlte davon gibt es ja nachweislich.
      Und wohl noch mehr in nicht-nachweislichen Bereich wie die illegale Platform „Psiram“ oder die „Skeptiker“ Gruppe.

      Die Skeptiker sind wohl vor allem dem Leben und der Wahrheit gegenüber skeptisch und glauben dafür alles was nur ein „wissenschaftlichen“ Anschein hat.

    • @Peter Schneider
      Geben Sie in die Suchmaschine Roche Corona Spahn ein, dann haben Sie das Result wie Grosskonzerne die Politik umgarnt, um Kohle machen zu können. Möglich, dass der US Justizminster Ende Juli 2020 vor dem Kongress Auskunft geben muss, ob der Bezirksstaatsanwalt Manhatten-Süd deswegen gefeuert wurde, weil er gegen Roche, Novartis, Nestle, UBS und Credit Suisse ermittelte, die könnten wegen der Marbella-Sache die Politik des Weissen Hauses beeinflussen. Es ist nicht gut, wenn wegen einer grenzen- und masslosen Gier nach immer mehr, Kohle die Rechtsstaatlichkeit und die Demokratie geopfert wird und globale Grossmanager bestimmen die Politik von Staaten.

  183. Jeder und Jede die sich nicht impfen lässt falls eine zuverlässige Impfung weltweit vorhanden ist, sollte die Kosten für den Fall, dass Sie/Er an diesem Virus erkrankt, selber tragen müssen. Genau so die Spinner welche dafür verantwortlich sind, dass die Masern wieder aufflammen, weil sie sich nicht impfen lassen wollen, sollten im Krankheitsfalle alle Kosten selber tragen müssen. Dass wir solchen die Kosten im Krankheitsfall bezahlen geht gar nicht, insbesondere da sie sich darum foutieren, ob sie andere anstecken.

    • Panik pur. Es gibt keinen zuverlässigen Impfstoff. Uebrigens: der Inhalt wird nicht veröffentlicht! Oder braucht jemand Aluminium und/oder Formaldehyd!! Dieser Mist ist fast immer drin. Schön brav den Hintern hinhalten. Die Pharmakonzerne lehnen übrigens jegliche Verantwortung ab! Warum wohl? Finde es raus – dann ist es zu spät…hahahah

    • Genau jede Misere die der Bundesrat veranstaltet, soll von dessen Gehalt bezahlt werden.

    • Muha das nächste Schlafschaff….. Die Kosten für diese Behandlungen werden im Verhältnis gar nicht auffalen zu den entstandenen Kosten dieser unnötigen Massnahmen. Milliarden an Steuergelder werden dafür drauf gehen. Für ein Virus welches in Bezug aufr Letalität und Mortalität nicht schlimmer ist als Influenza Aber uhhhh der gefährliche Virus….. und die Bösen Leute welche Mundschutz und Corona Impfung ablehnen Die sind an allem Schuld…… Hahahaha. Was habt ihr eigentlich 2015 und 2018 so gemacht während der starken Influenza Grippewelle…

    • Genau so weit kommt es…. was ist dann mit den Rauchern, Fettleibigen und Alkoholiker??? Diese Spätfolgen berappen wir auch alle!!!

    • Zur Herstellung von zugelassenen Impfstoffen müssen Testserien von 10 bis 15 Jahre durchgeführt werden. Zulassung kann bis 20 Jahre dauern.
      Nun soll, wenn der BR das denn entscheidet, ein Schnellschuss für die gesamte Bevölkerung obligatorisch sein? Jeder der sich nicht gegen COVID-* impfen lassen würde zeigt gesunden Menschenverstand.
      Wer weiss welche Nebenwirkungen der Impfstoff bewirken könnte? Welche Langzeitschäden auftreten könnten?
      Sollen dann die Kosten für Impfschäden auch von jedem und jeder einzelnen privat übernommen werden, weil sie in ihrer Impfeuphorie blind für Fakten und Tatsachen waren?
      Ihre Auffassung zu Impfen „ja oder nein“ ist Ihre persönliche Angelegenheit. Ein Impfzwang mit einem nicht ausreichend getesteten Präparat ist grobfahrlässig und verachtend. Jeder hat das Recht über seinen/ihren Körper zu bestimmen. Ob es dem Nachbarn oder dem Bundesrat passt oder nicht!

    • Hüstel hüstel, Abtreibungen werden auch von Krankenkassen bezahlt – hüstel hüstel – und Schwangerschaften sind nun mal SICHER KEINE Krankheiten! Also werden die, die sich nicht impfen lassen wollen, hoffentlich nicht diskriminiert (ist ja sooo populär: diskriminiert)

    • @ „Mika“ etwas mehr Achtung bitte, vor den Nichtlinken wie die meisten hier. Wir sind halt Spinner und Ihr seid totalitäre linke Fanatiker, die nicht bereit oder in der Lage sind, die Hintergründe der Corona Hysterie zu hinterfragen. Weltweit ist in diesem Jahr wohl kein einziger Mensch mehr verstorben, als in jedem anderen Jahr.

  184. Wer meinen Körper unter Zwang und Gewalt schädigen will, der bekommt die Impfladung in seine eigene Halsschlagader.

  185. Stillschweigen und Verharmlosung durch die Mainstreammedien sind darauf zurückzuführen, dass sie von Bill Gatesno und ähnlichen Organisationen dafür bezahlt wurden, die Bevölkerung im Interesse der roten Globalisierer zu indoktrinieren. Allein der Spiegel hat Millionen erhalten. Die Presseheinis wissen zum Teil selber nicht, warum sie das Volk täglich dahin indoktrinieren müssen, auf ihre persönliche Freiheit und ihre demokratischen Rechte zu verzichten. Die Verleger machen einfach Vorgaben, und an die haben sich ihre (Ab)schreiberlinge zu halten. Ganz zu Schweigen von den öffentlichrechtlichen Medien. Bill Gatesno und die WHO haben die ganze Hysterie um einen harmlosen Grippevirus von langer Hand eingefädelt, weil sie die totale Kontrolle der Bevölkerung wollen. Ganz im Sinne der Kommunisten, wie dem Präsidenten der WHO und wie z.B. in China, wo bereits jeder Schritt der Bevölkerung aufgezeichnet wird und die Leute Sozialpunkte für vorbildliches linkes Verhalten bekommen, bzw., bei Verstössen gegen die Gemeinschaft, wieder verlieren. Wer zu wenig Punkte hat, kann keine grösseren Anschaffungen mehr machen und im schlimmsten Fall das Haus nicht mehr verlassen. Offenbar plant der BR, d.h. natürlich Sommaruga und ihre Genossen, dem BR auf Vorrat ein Notverordnungsrecht für die nächsten 4 Jahre zu verschaffen, also ohne Genehmigungsvorbehalt durch das Parlament und Zustimmung des Volkes. Ein entsprechender Gesetzesentwurf soll den Parlamentariern am Schluss der letzten Session ausgehändigt worden sein. Ob das stimmt, weiss ich nicht. Klar ist jedoch, dass die SP, dank Grünen und CVP und der Unterstützung durch die Medien, im Moment ziemlich alles machen kann, was die Rechte der Bevölkerung einschränkt.

    • Ja, da wünschen wir uns wieder die Armee zurück,,die auf Geheiss der FDP in die Menge schiesst. Ach nur so nebenbei: sie haben ja wohl Ihre Kommentar auf keinem PC geschrieben, nicht dass Bill sie noch mundtot macht… man weiss es nie…

  186. Wieso diese *plötzliche Aufregung? Es geht vorläufig nur darum, mit einer Meinungsumfrage (=Vernehmlassung) die Stimmung zu erkunden. Dann wird irgendwann im Parlament darüber gestritten und wenn es ganz lange dauern sollte, werden noch Unterschriften für ein Referendum gesammelt. Bis dieses Gesetz in Kraft gesetzt wird, ist das COVID-19 Thema (hoffentlich) erledigt und tot. Noch ist es nix mit dem Impfzwang._Stay calm!

  187. Ich weiss nicht wo das Problem liegt, wenn es einen Impfstoff geben sollte, können die, die das wollen und Angst haben, sich impfen lassen und die anderen übernehmen die eigene Verantwortung.
    Das ist Freiheit und die will ich mir bewahren!!
    „Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wir am Ende beides verlieren. Benjamin Franklin“

    • daher bist du auch im strassenverkehr immer ohne sicherheitsgurt unterwegs. nicht jedes zitat ist auch wirklich passend 😉

  188. Gut, sie machen nun wieder ein „Extrazügli“ und uns lässt man in der Ahnungslosigkeit schmoren… wer zahlt die Gehälter dieser Wir sind das Volk, der Souverän, das müssen wir uns nicht gefallen lassen!

  189. Ich bin nicht für diese Impfung da sie nichts nützen wird, wenn das Virus so rasch mutiert. Impfzwang ist gegen unsere Grundrechte und auch das sollte Abgestimmt werden. Es darf nicht sein das andere über meinen Körper bestimmen.Warum werden Weltweit neuerdings Menschn-Rechte einfach in der Hinterstube der Regierungen abgesetzt. Wir hatten weniger Tote als bei einer normalen Grippe dieses Jahr. Aus welchem Grund müssen wir denn alle geschwächt werden mit Supstanzen die uns am Ende nur dezimieren sollen.Warum nur ist auch unsere Regierung so manipulierbar geworden…wie stark doch ist auch unser Regierung-System gängelbar von der Laune und der Macht des Geldes und der Geldgeber. Nie im leben dürfen die Grundrechte so zurück gesetzt werden, das ist und bleibt für jeden der sich daran beteiligt strafbar und sollte nicht verjähren bis an sein Lebensende.
    war die W

    • Seltsam dass die Lebenserwartung weiter und weiter zunimmt, obwohl geimpft wird… lol

    • Hast du den Text auch ganz gelesen? Da steht das in den USA & in GB eine Trendumkehr stattgefunden hat, es wird von Industrienationen berichtet….

      Ist die Schweiz eine Industrienation? Eher eine Dienstleistungsgesellschaft….aber selbst in Deutschland das sicherlich noch als Industrienation gilt konnte keine Trendumkehr festgestellt werden….

      Die Amis die 50 Chickennuggets fressen weil das die günstigste Art der Grundversorgung ist oder die Briten die sich Besauffen um dann die Köpfe einzuschlagen sind dann nicht direkt Vergleichbar mit allen anderen Ländern.

      Der Medizinische Fortschritt wird früher oder später dazu führen das alles ersetzt werden kann, die Frage wird sein wer kann es bezahlen.

      Jederzeit möglich ist jedoch das die Durchbittliche Lebenserwartung sinkt infolge einer Pandemie oder eines Krieges…

      Daher ist es auch eine Sauerei das für
      Die Jungen die Renten überall gekürzt werden, dem wie alt die heutigen Jungen dereinst werden weiss niemand, klar ist nur das die die heute in Rente sind viel
      Mehr beziehen als Sie eigentlich beziehen sollten, nun müssen die Jungen mehr einzahlen haben weniger Zins, daduech soweiso schon weniger Kapital um dann auch noch einem viel tieferen Rentensatz zu bekommen, das System
      Ist völlig absurd bezahlen soll immer der nächsten und auf keine Fall der tatsächliche Verursacher…aber he wir leben in einer Welt wo man Geld verdienen kann dafür das man Schulden hat…Verrückter wird es kaum mehr werden…die Frage ist, wann wacht die grosse Masse auf?!?

  190. Unfassbar wie die Rechte der Bürger gemäss Verfassung mit Füssen getreten werde wegen so einem kleinen Virus. Müssen denn nun alle Raucher sofort aufhören da an den Folgen auch viele sterben? Und der Alkohol oder die überfressenen Leute. Hoffentlich zieht da noch jemand die Notbremse

    • Das geht doch nicht, Bürgergerechte wegen kleiner Viren mit Füssen zu treten. Impfzwang nur bei grossen Viren !!!!!!!!!!!

  191. Es ist ein Verbrechen an den Menschen sie mit einer RNA Injektion zu zwingen sich gegen ein Virus schützen zu MÜSSEN, das in abgeänderter Form alljährlich wiederkehrt und dessen Gefährlichkeit nicht über der anderer Grippeviren steht!
    35 Jahre lang habe ich unter anderen auch hochinfektiöse, bspw. an offener Tuberkulose leidende Patienten gepflegt und bin nie erkrankt, auch an Grippe nicht. Ich werde mir niemals eine „schnell auf den Markt gebrachte“ Impfung verabreichen lassen! Ich will nicht mein eigenverantwortliches Leben von geld- und machtgierigen Politikern und Milliardären verderben lassen! Wir dürfen unsere Rechte nicht verlieren und nur noch als Marionetten behandelt werden! Das führt noch so weit, dass wer nicht gefügig ist, enteignet und entmündigt wird! Und die Lämmer schweigen…

    • Bravo, es ist schon so weit!!!! Schleichend kommt das Maskentragen obligatorium. Merkt niemand dass es die Funktion eines Maulkorbs hat!!!!
      Schweigen, verstummen und hörig werden!!!!

  192. Es wird in den Kommentaren verschiedentlich dargelegt, dass das zitierte Dokument des Bundesrats lediglich die Umsetzung von anderswo (EpG) bereits beschriebenem Recht erläutert. Der Untertitel des Dokuments (erläuternder Berich) lässt das in der Tat erahnen. Im Dokument gibt es aber auch Passagen, die daran zweifeln lassen. Zum Beispiel heisst es auf Seite 9: „Artikel 2 bildet die gesetzliche Grundlage für diejenigen Massnahmen der COVID-19-Verordnung 2, die *nicht* auf Artikel 6 EpG abgestützt werden können“. In der unmittelbar folgenden Aufzählung von Massnahmen sind bei zwei Punkten Referenzen zum EpG gegeben, bei den anderen zwei Punkten fehlen aber solche Referenzen. Mir ist also nicht klar, ob in diesem Dokument nur Erläuterungen zu bestehendem Recht stehen oder auch neue Massnahmen, die sich nicht aus bestehendem Recht ableiten lassen, aufgelistet werden.

  193. Hallo aufwachen bitte!
    Wann hören wir Menschen endlich auf immer alles im Griff haben zu wollen. Unser Leben steckt immer voller Risiken. Angstmache, totale Überwachung und Bevormundung waren noch nie gute Ratgeber. Ich will selber entscheiden, was meinem Körper gespritzt wird. Das ist Selbstverantwortung!

  194. Der durch den Bundesrat verordnete Impfzwang ist bereits nach geltendem Recht im Epidemiengesetz vorgesehen, über das wir als Stimmbürger haben abstimmen können (https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/20071012/index.html#a6 ). Das COVID-Gesetz würde in diesem Bereich keine Änderungen bringen. Das ist eine Non-Story. Entweder weiss es Herr Hässig nicht besser, es interessiert ihn nicht oder er lässt sich durch Fakten keine Story vermiesen, die im Klicks bringt.

  195. Werte Eidgenossen, lasst Euch diesen Betrug Euer Freiheitsrechte nicht länger bieten und steht endlich auf um unserer nutzlosen und unbrauchbaren Landesregierung paroli zu bieten; wir schlittern geradewegs in eine Diktatur von unfähigen Linken.

  196. Juhui, ab Montag kommt im Zug die Maskenpflicht! Hat der Berset fröhlich und natürlich ohne Maskeli verkündet. So wird der Bund wenigstens die gehorteten Masken aus Rotchina der Züriberg-Maskenbubis los. Freut Euch auf den Augenherpes. Habe zum Glück genug Masken aus Nationalchina (Taiwan).

    • Das wusste ich noch gar nicht. Ich lese nur noch Infosperber, Inside Paradeplatz, nicht-tägliche Nicht-Nachrichten-Medien und einmal pro Woche ein „Google Alerts“ zu für mich wichtigen Suchbegriffen. In welcher Zeit leben wir, in der die Regierung täglich neue Regeln ausspeit?

      Warum gibt es keine Bussen? Ich sehe zwei Gründe:

      1. Juristen haben dem Bundesrat erklärt, dass dies illegal wäre
      2. Unter den Reisenden im ÖV sind auch Juristen. Juristen würden vor Gericht gehen, unter anderem mit „keine Strafe ohne Gesetz“

      Warum macht der Bundesrat das? Ich sehe diese zwei Gründe:

      1. Die Maske ist ein Gesslerhut
      2. Die Leute sollen auf die Scharlatane Berset, Maurer et al. hereinfallen. Angst könnte dies bewirken. Die Maske erhöht den CO2-Level im Blut, was Angst auslöst. Beim leichten Tauchen im Schwimmbad passiert dies auch, aber das Wissen, dass es harmlos ist, senkt die Angst wieder. Wenn aber eine Bedrohungsidee zum erhöhten CO2-Level im Blut hinzukommt, kann die Angst höchste Sphären erreichen. Die Bedrohungsidee kann hier die des neuartigen, kommunistischen, Wuhan-Terror-Viruses sein. Sie kann auch die Angst vor einem unberechenbaren Plage-Staat sein.

  197. @T.F. Darf ich Sie fragen, weshalb Sie und andere (ihre Arbeitgeber vielleicht?) hier die Unantastbarkeit der kõrperlichen Unversehrtheit und der Selbstbestimmumg des Menschen mittels Zwang einfach so aufheben wollen und dann das Problem nicht einmal sehen? Sagt Ihnen das Wort „Contergan“ vielleicht etwas?

  198. Heiliger Strohsack ! Jetzt dient sich Lukas Hässig auch noch den Rudolf-Steinis an und lässt sein IN$IDE PARADEPLATZ zum Forum der Aluhüte verkommen ! Quo vadis iP ? Einst als unbestechlicher kritischer Beobachter der helvetischen Finanzwelt weitherum gefürchtet und ernst genommen. Heute zunehmend bloss noch als Podium für Verschwörungsfritzen und verbitterte Wut-Senilos belächelt. Ein offenbar unaufhaltsamer Abstieg in die publizistische Bedeutungslosigkeit. Traurig und deprimierend.

    • Man könnte es nicht treffender sagen. Ob IP den Image-Verlust jemals wieder wett machen wird. Möglicherweise erst nach Pensionierung von LH. Sollte er dann mit seinem Grufi-Team Geiger, Stöhlker weitermachen wollen: Dann bitte unter neuem Namen. Mein Vorschlag „Inside Altersheim“😂.

    • Ach René, jetzt attackieren Sie sogar Rudolf Steiner? Ohne ihren Abschluss an der gleichnamigen Schule (für „noch nicht so lange hier Lebende“: Waldorfschule), wäre meine Tochter heute Charcuterie-(=Aufschnitt, Dauerwurst usw.) Verkäuferin. Heute leitet sie die Research-Abteilung eines grossen US Hedge Funds. Vieles ist möglich, auch für Sie René!

  199. Die Impfplicht ist nur ein weiterer Schritt in einer langen Kette eines Plans. Die WHO hat sich seit längerem zu einem reinen Diener der Pharma entwickelt. 2009 hat die UNO die Pandemie-Kriterien geändert, seit dem spielt die Mortalität keine Rolle mehr. Gleichzeitig haben sich die Nationen der Welt verpflichtet bei jeder ausgerufenen Pandemie Impfdosen zu kaufen und jetzt folgt der nächste Schritt – die Impfpflicht, da sich nicht genügend Menschen freiwillig impfen lassen. Offensichtlich ist die Mehrheit des Bundesrats auf Linie dieser Machenschaften.

    An freiwilligen Impfungen gegen fatale Krankheiten ist nichts auszusetzen. Bei relativ ungefährlich Krankheiten wie Grippe steht der Nutzen zu keinem Verhältnis zu den mögliche Nebenwirkungen. Oft wird man trotz Impfung krank, sprich die Schutzwirkung ist bestenfalls gering und offensichtlich geht es mehr ums Geld (aber anderes spielt auch eine Rolle, da muss sich jeder selbst schlau machen).

    Bei Covid ist die Lage ähnlich, wie bei Grippe, aber was viele nicht wissen ist, zumindest eine der Covid-Impfungen (ich weiss nicht wie viele verschiedene auf dem Markt kommen) ist keine herkömmliche Impfung. Vielmehr handelt es sich im Prinzip um eine Gentherapie. In diesem Verfahren wird fremdes RNA injiziert und damit die Erbinformation verändert.
    Brisant ist, dass diese Impfmethode noch nie zugelassen wurde, weil fatale Nebenwirkungen bestehen (Autoimmunerkrankungen, Krebs, Tod, etc.). Da der Impfstoff im Schnellverfahren zugelassen wird, hat man keine Ahnung wie viele Fälle es gehen wird – es ist ein bisschen wie russisches Roulette.

    Die Machenschaften unserer Regierenden nehmen ganz neue Dimensionen an und offensichtlich hat der Bundesrat bereit zu viel Machtfülle. Es geht nicht an, dass der BR ohne Not die Wirtschaft zu Grunde richtet und es geht noch weniger an, dass der BR sich über meine körperliche Unversehrtheit stellt, auch aber nicht nur im Hinblick auf unzureichend getesteten Impfstoffe.

  200. Da sehe ich kein Problem. Sollen alle die, die Angst haben sich impfen lassen. Dann spielt es auch keine Rolle wenn andere sich nicht impfen lassen. Die Geimpften, die die Impfung uneschadet übertsanden haben, sind ja sicher…

  201. Die geplante Einführung des Impfzwanges ist eine Verletzung des Rechts auf körperliche Unversehrtheit. Die geplanten Impfstoffe führen zu genetischen Veränderungen im menschlichen Körper, welche sich auf künftige Generationen auswirken und sind ein Verbrechen an der Menschlichkeit.Auf der Webseite http://www.wogard.com steht eine eindrückliche Warnung davor.Sehr lesenswert und informativ ist auch das Buch von Prof. Sucharit Bhakdi und Prof. Karina Reiss „Corona Fehlalarm? Zahlen, Daten und Hintergründe“.
    ISBN Nr. 9 783990601914.

  202. Wo ist die freie Schweiz ?
    Jeder sollte für sich entscheiden können,
    Ob er sich impfen lassen lässt oder nicht.
    Nebenbei,..ein Impfstoff sollte nur angeboten werden , wenn dieser gründlich geprüft ist!. Keine Panik wegen einem Grippe Virus wie dieser Covid 19..jedes Jahr aufs Neue an Grippewelle die durchs Land geht…Die bewährten Mittel sind ;
    Regelmäßig die Hände waschen , nicht durch die Gegrnd niesen ,wenn man erkältet ist ! Sich zuhasue auskurieren wenn man eine Gruppe hat ,und/oder ärztliche Hilfe dann aufsuchen zusätzlich
    .Abstand halten bei Erkältungsanzeichen.
    Nicht auf die ganze Bevölkerung ausweiten irgendwelche Sicherheitsmaßnahmen für Gesunde und keine Maskenpflicht, die je nichts bringen , da so Viren wenn man hustet soweiso durch jeden Stoff durchgehen würden! Außerdem machen Masken krank, weil sich dort alles an Bakterien ansammelt was man so ausscheidet , und seinen eigenen Atem der einen auf Dauer Schwindelig macht und zu Kopfschmerzen führen kann.

  203. ah ja. Und wo ist nach zu lesen dass diese Impfungen 1. im Grossversuch getestet wurden und 2. deren Wirkung von mehreren weltweiten Instituten nachgewiesen wurde und 3. keine negativen Symptome hervorrufen können und 4. wie lange wurde denn überhaupt getestet?

    Da gehts doch nur darum die rote Linie weiter gegen den Bürger zu schieben so dass er dann irgendwann entweder mit dem Rücken zu Wand steht oder das Land verlässt, in meinem Falle wird das letztere genau so sein.

    Ich lass mich impfen aber erst wenn für mindestens 2 Jahre bewiesen werden kann dass es nützt und keine Nebenwirkungen statt finden und ein Gesetz erlassen wird, indem festgeschrieben wird, dass kein Politiker nach seiner „Karriere“ in irgendeinem Pharmaunternehmen Einsitz haben darf dass genau diesen Impfwirkstoff erstellt. So nicht ihr über alles geliebten Politiker.

    Wir sind zwar Bürger aber nicht auf den Kopf gefallen, ich sprech jetzt nicht nur von mir sondern auch für meine Freunde die gleicher Meinung sind wie ich.

    Nur noch so nebenbei. Wieviel Anteil besitzt die Bill und Melinda Gates Stiftung an dem Pharmaunternehmen welches den Wirkstoff produziert? Bin halt eifach gwundrig? Aha ja und wie gross sind deren Spenden an die WHO alljährlich.

    • Bill ist z.B. auch in Sika investiert. Eine böse Firma, die bösen Mörtel herstellt. Da sind bestimmt Viren und DNA Impfstoff beigemischt!

    • Oh der böse Bill Gantes… Es lebe die Verschwörungstheorie… oder waren es doch die grünen Männchen….

  204. Wo die freie Schweiz ?
    Jeder sollte für sich entscheiden können,
    inner sich impfen lassen lässt oder nicht.
    Nebenbei,..ein Impfstoff sollte nur angeboten werden , wenn dieser gründlich geprüft ist!. Keine Panik wegen einem Grippe Virus wir dieser Covid 19..jedes hat aufs Neue an Grippewelle die durchs Land geht…Die bewährten Mittel sind ;
    Regelmäßig die Hände waschen , nicht durch die Gegrnd nießen ,wenn man erkältet ist ! Sich zuhasue auskurieren wenn man eine Gruppe hat ,und/oder ärztliche Hilfe dann aufsuchen zusätzlich
    .Abstand halten bei Erkältungsanzeichen.
    Nicht auf die ganze Bevölkerung ausweiten irgendwelche Sicherheitsmaßnahmen für Gesunde und keine Maskenpflicht, die je nichts bringen , da so Viren wenn man hustet soweiso durch jeden Stoff durchgehen würden! Außerdem machen Masken krank, weil sich dort alles an Bakterien ansammelt was man so ausscheidet , und seinen eigenen Atem der einen auf Dauer Schwindelig macht und zu Kopfschmerzen führen kann.

  205. Wieder einmal mehr: Fake News auf IP.

    Diese Plattform wird von Tag zu Tag abgründiger! Aber den Clicks – und damit Herrn Hässig’s Portemonnaie – scheint dies gut zu tun.

  206. soso, mit der 900000 Überweisung an Swissmedic, mit Frau Sommaruga den Deal glattgestellt, hat Bill Gates sich im Hintergrund das Recht erkauft, die gesamte schweizer Bevölkerung zwangsimpfen zu lassen ( nennt sich bei uns obligatorische Impfung – klingt besser, verkauft sich besser, ist aber letztendlich dasselbe )Und wir Schweizer werden weder informiert noch gefragt ( das Ganze wird im Eiltempo durchgepeitscht, bevor es zu viele bemerken )denn für Geld lässt sich alles heimlich arrangieren. Gute Nacht Demokratie. !!! auf die wir ja so stolz sind. Was blüht wohl Leuten wie mir, die sich nie und nimmer impfen lassen werden: Reiseverbot, Gefängnis, Schikanen, Ausgrenzungen, zwei Klassengesellschaft?
    Und dann: mit der Impfung sollen Nanopartikel miteingeschleust werden, die es ermöglichen ( eine Art Chip – das Mal des Biestes ) mehr und mehr Kontrolle über uns alle auszuüben. Und die Folgen der Impfung, die im Eiltempo durchgeboxt wird, ohne die nötigen Prüfungen zu durchlaufen, da es ja eilt und die Pharmaindustrie ihre Milliarden einfahren möchte, zudem, egal ob DNA oder RNA – Impfung, im Klartext ein Eingriff auf genetischer Ebene,Leute, das kann doch nicht Euer Ernst sein ??? Darüber wurde ja auch nicht informiert, nein, bloss keine schlafenden Hunde wecken !!
    Jetzt aber ist es zu spät für einen Aufschrei, zu spät, um sich noch zu informieren, zu spät um aufzuwachen, um zu erkennen, wie wir alle getäuscht wurden, wie unsere Politiker nicht besser sind als alle anderen Politiker, wie das Ganze von der Hochfinanz, den Rothschilds, Rockefellers, Soros, Gates etc orchestriert und an ihren Treffen : Bilderberg, Wef, Event 201 ( bei dem eine Pandemie im Oktober 2019 mitsamt den Folgen durchgeübt wurde, natürlich rein zufällig kurz, bevor Corona sich gemeldet hat )etc. besprochen wurde, wie Strategiepapiere für alle Politiker aufgesetzt wurden, damit alle mit einer Stimme das gleiche sagen.

  207. Weder impfpflicht noch impfzwang darf es geben, wir haben das recht auf körperliche unversehrtheit!!! Es gibt schon genug impfschäden für die impffreudigen die nicht wissen was alles in den impfungen ist!!!

  208. Bei Koch und Berset SP, die uns erzählten Masken nützen nichts und jetzt die Maskenpflicht einführen, wird alles entschuldigt. Dagegen wird Rickli SVP, die viel klarer führt, wegen jedem kleinsten Detail durch den Dreck gezogen.
    Ich kann die verlogenen Medien wie Tagi, NZZ, SRG etc. nicht mehr ernst nehmen.

  209. Ich werde mich nicht impfen
    lassen. Dieser Covid-19 Virus ist harmloser als eine gewöhnlche Grippe. Der K-Tipp hat in seiner letzten Ausgabe über die Unverhälnissmässigkeit der Berichterstattungen der Medien über den Covid Hyp geschrieben. Den Medien, dem Budesrat und Parlament sollte einen Malkorb angezogen werden, zwangsmässig.

  210. Silvia
    Ich werde mich nicht impfen lassen. Punkt Schluss.

    Liebe Schweizer ,
    Wann endlich wacht ihr auf und versucht mal mit eurem eigen Hirn zu denken und zu hinterfragen?

  211. Bevor wir über Massnahmen diskutieren, sollten wir zuerst einmal prüfen, ob wir überhaupt ein Problem haben. Es gibt genug Anzeichen, Beweise und Meinungen, die darlegen können, dass die grösste „Pandemie“ v.a. in den Köpfen stattfindet und nicht in unserem Immunsystem. Ein grosser „Nothing-Burger“. Man könnte es sogar als grosse „False Flag“ Operation bezeichnen.

    La Suisse – Le Malade imaginaire
    https://unbequemefragen.ch/?p=1409

    • Ja und zwar sehr viel! Sind gekauft worden!
      Es gibt Beweise, hab es auch erfahren. Hab es in meinen Unterlagen! Da ich täglich recherchiere!

    • Ja das ist richtig.Ich habe eine Anfrage gemacht an Swissmedic, die Zusammenarbeit mit der Bill & Melinda Gates Stiftzung wurde im Màrz 20 auf weitere 3 Jahre verlängert ( unter home news mitteilungen swissmedic bmgf zusammenarbeit abrufbar) der Geldbetrag wurde auch meine Anfrage weder veröffentlicht noch mitgeteilt.
      Auch das BAG wird von der bmgf „unterstützt“.
      Brave world

  212. Hier drei gute Links zum Thema:
    Plandemic: https://www.bitchute.com/video/TsbMDWB6R98v/

    http://ronpaulinstitute.org/archives/featured-articles/2020/june/29/the-media-is-lying-about-the-second-wave/

    http://ronpaulinstitute.org/archives/featured-articles/2020/june/22/coronavirus-major-spikeor-major-propaganda/

    Lamestream konditioniert uns bereits. Am Wochenende im Blick die C-Promis, welche die (nicht recht funktionierende) Wuflu-App heruntergeladen haben und im 20min so richtig infantil „Zeig uns deine Masken“. Lamestream erhält vom Bund Subventionen. Und wehe, es schert einer aus. Da kann man sehen, wie es dem sehr kompetenten Francois S. (wurde durch den s.Zt. „schönsten“ NR & Vertreter der Romandie-Niederlassung des Büro „F“ ersetzt) und dem Besitzer der Zeitung Alain D. (dem hat man im Wallis den Tresor aufgesägt & alles Geld beschlagnahmt) ergangen ist. Anschliessend ging die Zeitung an einen vorbestraften Klinikbesitzer und wurde in der Zwischenzeit von FD an die Wand gefahren. So geht das in der Schweiz.

    Auch schon überlegt, warum seit Jahren der elektronische Impfausweis (https://www.meineimpfungen.ch/) so gepusht wird?

    Hat alles eine Agenda. Als nächstes kommt das Verbot von Goldbesitz.

    Dafür gibts für den BR, NR und SR Pöstli bei Big Pharma und Blackrock (siehe Hültebrant).

  213. Wer sich umfassend und wissenschaftlich fundiert über das Thema Corona und die Sinnhaftigkeit einer Impfung informieren will, dem empfehle ich folgendes Video: https://youtu.be/Juugv0T7inc
    In unseren Medien und unserer Politik kursieren so viele Halbwahrheiten. Dieses Video räumt damit auf.

  214. Wer hier abwiegelt mit dem Argument, Zwang würde nicht zur Anwendung gebracht: Ohne Impfung reduziert sich deine persönliche Mobilität auf 50m Radius um dein Haus oder deine Hütte herum.

  215. Unsere Politiker/innen in Bern sind schon lange nicht mehr glaubwürdig. Sie lassen sich von der WHO, UNO schmieren und manipulieren und vor allem tanzen sie nach der EU. Der Bürger bleibt dabei auf der Strecke.

    Es ist allerhöchste Zeit, dass die Politik und das Gesundheitswesen (welches ja der Big Pharma verkauft worden ist) getrennt wird, wie die Kirche!

    Merkwürdig ist doch, dass sämtliche neutralen Ärzte, Virologen usw. zu dieser Situation schweigen?!

    Die Ruhe vor dem wirklichen Sturm, man versucht jetzt noch schnell und heimlich alles unter Dach und Fach zu bringen. Könnte aber auch gewaltig scheitern!

    Nicht alle Bürger schlafen. Auch Politiker kann man zur Rechenschaft ziehen! Sommaruga hat keinen Eid geleistet und Berset könnte auch bald kippen?!!!

  216. „… Impfungen möglicherweise obligatorisch erklären …“ – bei einem Preis in der Region von 2,300 US$ werden die Leute mit Sicherheit Schlange stehen… oder?

    • Der preis ist eine ansage von gilead für behandlungen mit remdesivir, einer möglichen therapie, die in ersten studien den verlauf der krankheit verkürzen kann. Hat nix aber auch gar nix mit einer impfung zu tun. Impfen mit erfolg würde heissen antikörper zu bilden die einem schützen damit man gar nicht krank wird. Idealerweise ohne nebenwirkungen btw und auch ohne chip… information wird erst dann wertvoll wenn man damit die best mögliche entscheidung trifft. Zur zeit gibt es keine impfung gegen covid19 nur kandidaten in unerschiedlichen stadien. Ist vor Q2/2022 eh unrealistisch zur reife zu bringen was den wirkstoff, die verträglichkeit und die massenproduktion betrifft. Bis dahin hilft nicht viel mehr als händewaschen, abstand und hygiene. Und wenn dann doch hilft hoffentlich die therapie für 2300$. Bleiben sie gesund.

  217. Das ist erst die Vorstufe zur finalen Impfung der Ü85, wenn man schon die Geburtenkontrolle nicht in den Griff kriegt, so die Exitus-Kontrolle.

  218. Die CH-Mainstream Medien schreiben derzeit alle Pro-Bundesbern, man will ja als Verlagshaus an den Subventionstopf. Inserate klein also Zuschuss möglichst gross als Geschäftsmodell. Ein verkapptes Beispiel läuft schon via Schweiz Tourismus. Das Zusatzbudget von gut 40 Mio. wird grad in Form von Storytelling verteilt: Der Blick online präsentiert seit paar Wochen unzählige „Schweiz Ferien-Highlights“. Inkl. Fotostrecke. Kurz, Steuergeld (Subvention) via ST anteilig zu Ringier nach Zürich überwiesen. Dies In einer Zeit wo Ferien at home sowieso Favorit sind wegen dem C-19 … Das wäre doch Aufgabe der touristischen Verkehrsvereine je Destination mit der Kurtaxe, oder? Dazu die Hoteliers, welche bereits antönen den Bundeskredit eher nicht zurückzahlen zu wollen. Kleine feine Schweiz.

  219. keine ahnung vom Gift im den Impfungen !?!?Gelle du SchlafSchaf
    informiere dich erstmal ausreichend
    bevor du die dicken Sprüche kloppst..

  220. Zwangsimpfung nur mit einem Antiidiotikum ohne Nebenwirkungen, aber bei gewissen den Politikern wirds wohl auch nicht mehr helfen können!

  221. Oh mein Gott. Mir wird Angst und Bange. Genau diejenigen, die jetzt alles nachbeten haben sich anscheinend noch nie kritisch und offen mit dem Thema Impfen auseinander gesetzt.
    Der Staat und die Impfindustrie dürfen sich freuen über soviel angepasste Denke.
    Es lebe die Freiheit😉

  222. Guter und wichtiger Artikel von Ihnen, Herr Hässig. Allerdings bin ich nicht erstaunt, dass unsere „Mainstream-Medien“ dieses Thema totschweigen. Die Zwangsimpfung wird vermutlich kommen; vielleicht in abgeschwächter Form, wie z.B. dass man ohne Beweis einer Impfung nicht reisen darf. Wie auch immer. Es ist gegen unsere Freiheit und gegen unsere Gesundheit gerichtet. Ich bin bis anhin noch nie für eine Sache auf die Strasse gegangen; wenn aber solch ein „Zwangs-Impfungsgesetz“ erlassen wird, müssen die Massen auf die Strasse. Es geht um uns. Um unsere Kinder. Um unsere Zukunft. Warum bin ich so entschieden gegen diese Impfung: Es scheinen „nur“ 2% der Infizierten von Covid-19 ernstlich krank zu werden; 20% davon scheinen zu sterben. Das ist eine Tragödie und natürlich haben die Betroffenen die beste ärztliche Versorgung und unser Mitgefühl verdient. Aber 98% der Infizierten (=98% der Bevölkerung?) sind nicht, oder nicht besonders betroffen. 98%! Diese Zahl muss man sich mal vorstellen. Die überwältigende, grosse Mehrheit ist nicht betroffen! Und trotzdem wird nun eine Zwangsimpfung für alle – auch die 98% – gefordert. Und die 98% sagen nichts dazu. Es ist unfassbar. Wie uns immer wieder erklärt wird, verändern sich Viren ständig. Gegen welches Virus hilft denn nun solch eine Zwangsimpfung? Gegen Covid-19? Oder das mögliche Covid-20? Oder alle heutigen und zukünftigen Covid-Viren? Und wieviel Zeit lässt man der Entwicklung eines zuverlässigen und sicheren Impfstoffes? Dauert dies nicht jahrelang wie man immer lesen kann? Und nun soll das im Eilverfahren hergestellt werden? Was ist mit möglichen Mittel- und Langzeitschäden für unsere Gesundheit? Wie hoch ist der % derjenigen, die ernstlich krank werden nur eben wegen dieser Impfung? Was sind da die Zahlen? Warum wird das nicht öffentlich diskutiert? Warum schweigen die Mainstream-Medien? Ich diskutiere in meinem Bekanntenkreis schon seit dem Ausbruch von dieser Pandemie über das Thema Zwangsimpfung und ich höre ausnahmslos, dass die Menschen dagegen sind. Es ist an der Zeit, dass wir für unsere Gesundheit, unsere Freiheit, unsere Rechte (unsere Bundesverfassung vom 18.4.1999, Art. 10, Abs. 2 garantiert unsere körperliche Unversehrtheit) und unsere Zukunft aufstehen. Dabei können wir auch gleich noch für unsere Rede- und Gedankenfreiheit demonstrieren – es ist nämlich nicht selbstverständlich, dass wir diese (immer noch) haben. In der Schweiz sind wir immer noch in vielerlei Hinsicht privilegiert (eben wegen der direkten Demokratie) und haben eine aus meiner Sicht vergleichsweise gute Regierung. Aber auch bei uns gilt: Wehret den Anfängen!

  223. Unglaublich!!! Aber unser freier Wille war auch vorher nur vermeintlich frei!!! Wenn dann alle zur Zwangsimpfung verpflichteten Ärzte, welche sich und ihre Familien selbst nicht impfen auf die Strasse gehen würden, dann könnte etwas bewirkt werden … oder das Militär und die Polizei werden dann dazu genötigt! Traurig dieses ganze „Marionetten-Spiel“!

  224. 1) Impfobligatorium ist nicht gleich Impfzwang. Gezwungen wird bei einem Oligatorium niemand, höchstens gebüsst. 2) kann der BR gemäss Epidemiengesetz bereits heute über ein Impfoligatorium verfügen.

    Also besser recherchieren, bitte.

  225. Die sogenannte „Selbstverantwortung“, die von der FDP insbesondere herausgestrichen wird, funktioniert leider meist nicht. Das sieht jeder im Autoverkehr, wo gefräst wird was das Zeugs hält, sei es auf Autobahnen oder in Wohnquartieren. Und gerade eben sah und sieht man es im Verhalten des Partyvolkes in der Sauglattismus-Stadt Zürich. Wenn der Bundesrat einen Impfzwang vorsieht, so handelt er richtig, es braucht Vorschriften, Verbote, Zwangsmassnahmen. Mit dem Geschwätz von der „individuellen Freiheit“ kommen wir nicht weiter, denn die bedingt Verantwortung und die wird nicht wahrgenommen. Also: Impfzwang ja.

  226. Cui bono? Dabei könnte jeder und jede sein/ihr Immunsystem stärken – auch ohne Pharma. Das wäre Eigenverantwortung ohne Nebenwirkungen. Doch wo das grosse Geld nicht ist, ist der Weg nicht. Welcher Impfgegner freut sich nicht über Dividenden und steigende Kurse seiner Pharma Titel. Nicht einfach konsequent zu sein. Uns fällt die neoliberale Kommerzialisierung wichtiger Gesellschaftsbereiche, gerade im „Gesundheits“-Bereich, zünftig auf die Füsse. Und zur Abrundung dieses Irrlaufes wird so nebenbei noch ein „Gefährder“ Gesetz durchgewunken. Natürlich alles nur zu unserem Wohl und Schutz. Für mich gilt jedenfalls Impfzwang – nein Danke.
    Freundliche Grüsse Rico Meier

  227. Wer es noch immer nicht bemerkt hat, unsere Politiker und die meisten Medien, belügen uns tagtäglich. Das tragische ist, wir lassen uns verarschen. Sehen wir bei jeder oder besser nach jeder Abstimmung. Da wird gelogen und manipuliert. Und wir fallen noch immer darauf rein. Angstmache zieht immer beim Wahlvieh. So auch hier. Wir lassen uns impfen, obwohl man weiss, dass sich das Virus laufend verändert. Tragisches Volk und langsam versteh ich alle VT.

  228. Wenn die Impfung sicher ist muss man geistig in der Lage sein abzuwägen. Wirtschaft vs. Impfung und Krankheit/evtl. Tod. Noch mehr Arbeitslose bei einen weiteren Lockdown. Noch weiterer Anstieg der Sozialkosten. Steuererhöhungen und die nächsten 30 Jahre eine Schuldenlast die uns kaum schlafen lässt. Was ist wohl das kleiner Übel? Sich jedoch über „darf man das“ u.v.m. zu lamentieren, lieber mal konkrete Lösungen.

  229. Die neueste Generation von RNA-Impfstoffen hat nur wenig mit den herkömmlichen, uns allen bekannten und als Kinder verabreichten Impfungen zu tun!

    Die neuen RNA-Impfstoffe können in die menschliche Genetik eingreifen und diese Verändern.

    Es ist wichtig dies zu wissen und sich darüber zu informieren. Medien, Politik und mit ihr die mächtige Pharmalobby werden es nicht tun.

    Übrigens berichtet der ASR-Blog davon dass die Bill und Melinda Gates Stiftung der SWISSMEDIC im Februar 2020 eine Spende von $900’000 hat zukommen lassen:

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2020/05/swissmedic-wird-von-gates-stiftung.html

    Die SWISSMEDIC ist die Zulassungstelle für Medikamente und auch Impfstoffe.

    Ich finde da sollte man ganz genau hinschauen sich informieren und aufklären!

  230. Es ist zwar schon richtig, dass das „Impfobligatorium“ schon seit 2016 im Gesetz steht. Aber dank Inside schauen auch Leute hin, welche sonst kaum einen Gedanken an solche Dinge verschwenden würden. Ob „Impfobligatorium“ dasselbe ist wie „Impfzwang“, ist eine Sache der Definition. Wenn am Ende „nur“ gebüsst wird und vielleicht die Stelle verliert (Pflegepersonal), wer sich nicht impfen lassen will, dann besteht faktisch aber auch ein Zwang.

  231. Es ist erstaunlich, wie die Medien einseitig berichten. Zuerst haben sie das BAG mit Koch und Berset voll unterstützt beim Lächerlichmachen des Maskentragens. Nun wird aus irgendeinem Grund Gegensteuer gegeben. Plötzlich muss man Masken tragen.
    Damit BAG und Berset das Gesicht nicht verlieren, will nicht er die Maskenpflicht einführen, sondern er delegiert das an die Kantone. Er würde sich ja sonst gleich selber diskreditiern.
    Im Tagi von heute wird geschrieben, dass Rickli SVP die Masken wohl einführen will. Aber weil sie von der SVP ist, wird sie runtergemacht, obwohl man ihr schlussendlich recht gibt. Dagegen wird Berset SP noch immer als Heilsbringer verklärt, auch wenn jetzt klar wird, dass er die ganze Sache mit den Masken völlig verbockt hat.
    Verstehe das wer will, für mich ist da vieles unklar.

    • Das Ziel der Masken ist

      1. Den Ausnahmezustand dauerhaft aufrecht zu erhalten und somit alle kommenden Massnahmen zu legitimieren
      2. Gehorsam einzufordern

      Zu gegebenem Zeitpunkt kann dann die Freiheit, keine Maske zu tragen, wieder vom Bürger zurückerkauft werden durch die Impfung. Jede Freiheit, die jetzt weggenommen wird, kommt nicht umsonst zurück.

  232. Im Unterschied zum bisher geltenden Epidemiegesetz wird die E i n s c h r ä n k u n g des Obligatoriums auf Risikogruppen und besondere Berufe aufgehoben.

    Bitte auch beachten: Die W a r n u n g vor den unzulänglich geprüften Impfstoffen zu Sars-CoV-2 durch die INFOVAC, der offiziellen Stelle zum Schweizer Impfplan. (siehe deren Website).

    Schreiben Sie Politiker und Leitende Ärzte an.
    Die Zeit drängt.

  233. Wie viele Personen starben eigentlich letzte Woche an Covid? Ich meine in der Schweiz, nicht in den USA. Man liest und hört nichts in den Medien. Man könnte daraus schliessen, dass es gar keine Todesfälle mehr gab und gibt. Also Bad News für die Obrigkeit und ihre Medien.

  234. Es braucht endlich eine Impfpflicht gegen Dummheit und Leichtgläubigkeit. Wo bleibt der Protest der Klimahüpfer gegen die Mundschutzmasken bzw.“Maulkörbe“. Diese Schaden der Gesundheit, unter anderem wegen Rückatmung der ausgeatmeten Luft. Die ganzen Masken sind eine Umweltverschmutzung sondergleichen. Sie verrotten erst nach 400 Jahren. Die Ampullen und Spritzen geben auch jede Menge Sonderabfall der teuer entsorgt werden muss. Bei der Verbrennung gibt es auch noch „böses CO2“. Aber wie heisst es so schön, Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergeblich.
    Die Impfung ist ein Unterdrückungs Instrument der Mächtigen. Diese lassen sich selbst nicht impfen. Sie haben ja Immunität.

  235. Für mich ist damit auch die SVP perdü.

    Frau Rickli versagt total bei den erforderlichen Massnahmen nach den Erkrankungen auf den Raver-(Reibungs)Partys. Am Sonntag begann der Beitrag in den Tagesthemen mit Bilder aus der Discoszene, um dann einen Anwalt zu zeigen, der Gesichtsmasken im öffentlichen Verkehr durchsetzen will, soll, muss … vielleicht ist das ja auch seine Aufgabe lt. Coronainszenierung.

    Und hier kein Mucks, kein Lüftchen, gar nichts von der SVP. Wofür gibt es die überhaupt noch bzw. wer braucht die überhaupt noch?

  236. Bin ich froh, gibt es IP. Die gelenkten und kontrollierten MSM stecken vermutlich unter einer Decke mit den Regierenden in Bern. Dank IP kommen auch Themen zur Sprache, die wirklich relevant sind.
    Eigentlich liess ich mich immer impfen gegen Grippe. Sollte es eine Zwangsimpfung geben, habe ich Vorbehalte. Ich übertreibe etwas, aber mit dieser Zwangsimpfung kann uns doch zusätzlich etwas ganz anderes eingeimpft werden. Z.B, dass wir nur noch eine gewisse Zeit leben, weil man die Weltbevölkerung reduzieren will. Also weg mit den Alten. Oder dass gewisse Bevölkerungsgruppen reduziert werden und vieles mehr. Ich weiss, das tönt unwahrscheinlich und nach Verschwörungstheorie aber wenn Medien und Regierende gegen das Volk agieren und die Demokratie abschaffen, muss man gewisse Bedenken haben.

  237. 30 Mio an die Bill & Gates Foundation müssen JA gerechtfertigt werden!
    Eine RIESENSCHWEINEREI was die BR hinter unserem Rücken planen!
    Ich werde mich jedenfalls mit ALL MEINEN Kräften gegen die Spritze wehren!

  238. Bitte Bundesräte, Bundesbern und Staatsbeamte als erstes sofort Impfen!

    Eid Genosse lass Dich weiter einschläfern.

    Wach auf in Deiner Käseglocke Du Morgenrot Held.

  239. Unglaublich wie abgefuckt dieser Staat die letzten 20 Jahre geworden ist und wie wenig Respekt den Bürgern noch entgegengebracht wird. Impfzwang mit vermutlich unerprobten Substanzen, das sind Tierversuche.

  240. Gemaes Bundesverfassung muss Freiheit und die koerperliche Unversehrtheit garantiert sein!

    Impfzwang bedeutet Freiheitsentzug und Koerperverletzung !

    Das brauchen wir nicht, und das wollen wir keinesfalls!
    Das werden wir uns niemals gefallen lassen, der Buergerkrieg gegen die Politiker/.-innen wird unausweilich kommen, wenn die Damen und Herren glauben, sie muessten die Bevoelkerung unterdruecken, erpressen und Impfzwaenge verordnen ! !

    Die Tyrannen-Politiker/-.innen haben diese Welt niemals erschaffen, und kein Recht den Menschen Impfzwang zu verordnen!

    Das alles hat mit Demokratie, Freiheit und koerperlicher Unversehrtheit nichts mehr zu tun.

    Durch eine solche Zwangsverordnung und Buergerkrieg gegen die Politik koennte es mehr Tote geben, wie durch den Virus selbst!

    Schweizer wacht endlich auf, erstens wisst Ihr nicht was in diesen Spritzen drin ist, und wenn Ihr es erfaehrt ist es zu spaet!
    Zweitens wisst Ihr nicht wer an diesen Impfungen sich bereichert, und wer in der Politik alles geschmiert wird und mitkassiert.
    Drittens ist es nicht angebracht eine ganze Bevoelkerung von vielen Millionen Menschen wegen sehr wenigen Grippetoten (die es auch in anderen Jahren immer gab / in anderen Jahren gab es mehr Tote, wie bei Covid 19), zwangszuimpfen.

  241. „If you can’t convince them – confuse them.“
    -Harry S. Truman-

    Ich sehe den Zwang zur Impfung in der Schweiz bisher noch als politisch eher schwierig durchsetzbar. Entweder müssen die in den Massen-Medien zirkulierenden Lügen rund um das angeblich neue Virus noch grössere Dimensionen annehmen oder etwas Dramatisches müsste passieren, beispielsweise dass tatsächlich mehr Menschen sterben als sonst. Bisher weisen die Zahlen ja (trotz weitreichender Manipulation an den Statistiken und Betrug) lediglich auf eine mittlere Grippe-Welle hin.

    Ich selber würde eher ins Gefängnis gehen oder die Schweiz permanent verlassen, bevor ich mich gegen dieses imaginäre Killer-Virus impfen lasse. Wer weiss, was sie sonst noch in den Gift-Cocktail mischen. Ebenfalls werde ich mich weigern, eine Clown-Maske zu tragen, die meine Sauerstoff-Zufuhr einschränkt, zu tragen. Nicht nur versetzt sie den Körper in einen permanenten Stress-Zustand und schwächt somit das Immun-System, auch ist sie Symbol der Unterdrückung durch die kriminellen Regierungen und durch die „Geld-Eliten“. Wachen Sie bitte auf, am Ende des Tages geht es immer nur um Geld und Macht. Leider. Versuchen Sie, Ihre Gesundheit um jeden Preis zu schützen und Ihre noch verbleibende Freiheit und Ihre Grundrechte zu bewahren. Ich selber, habe mich längst entschieden. Ich wünsche uns allen alles Gute.

  242. Aufwachen … aufstehen … handeln …
    und die nachstehenden Petitionen online unterzeichnen !

    STOPP Impfpflicht und Gesundheitsdatensammlung – Online-Petition

    https://www.openpetition.eu/ch/petition/online/stopp-impfpflicht-und-gesundheitsdatensammlung

    Notverordnungen in dringliches Bundesgesetz überführen?
    Nein! Schutz vor Machtkonzentration – Online-Petition

    https://www.openpetition.eu/petition/online/notverordnungen-in-dringliches-bundesgesetz-ueberfuehren-nein-schutz-vor-machtkonzentration

  243. Wow, Hässig übertrifft sich selbst. Er wird von einem oft reisserischen Wirtschaftsjournalisten zu einem Verschwörungstheoretiker. Und die Kommentare zeigen zu grossen Teilen, dass dafür durchaus ein Publikum da ist. Sorry, liebe Leute, nichts mit Weltherrschaft und Unterdrückung der Bevölkerung, nur ein demokratisch legitimiertes Gesetzt. Von wegen „Ich werde mich NIE impfen lassen“… alles gut, zieht den Aluhut ab und beruhigt euch!

    • Auch hier ist ein Systemling am Werk. Er weiss, dass es „nur ein demokratisch legitimiertes Gesetzt [sic]“ und daher „alles gut“ ist, obwohl er gänzlich uninformiert ist. Er weiss nicht einmal was Demokratie heisst, aber schreibt reisserische Kommentare. Tragisch.

  244. Aufwachen … aufstehen … handeln …
    und die nachstehenden Petitionen online unterzeichnen !
    
    STOPP Impfpflicht und Gesundheitsdatensammlung – Online-Petition
    https://www.openpetition.eu/ch/petition/online/stopp-impfpflicht-und-gesundheitsdatensammlung

    Notverordnungen in dringliches Bundesgesetz überführen?
    Nein! Schutz vor Machtkonzentration – Online-Petitionhttps://www.openpetition.eu/petition/online/notverordnungen-in-dringliches-bundesgesetz-ueberfuehren-nein-schutz-vor-machtkonzentration

  245. Ich sehe das Problem nicht. Die Polio- und Masernimpfungen haben hunderttausende, wenn nicht Millionen Menschen gerettet.

    Die einzigen, die Impfungen ablehnen sind wirre Verschwörungstheoretiker und Esoteriker. In meinem Bekanntenkreis gibt es niemanden, den der Beschluss vom Bundesrat aufregt, vielleicht sind die Impfgegner einfach eine verschwindende Minderheit? Darwin lässt grüssen. 😉

    • das ist die Meinung eines komplett Ahnungslosen. Soviel Meinung bei soviel Ahnungslosigkeit, da sollte einer sich mal besser informieren und vor allem seine einseitige Meinung für sich behalten

    • „Die Polio- und Masernimpfungen haben hunderttausende, wenn nicht Millionen Menschen gerettet.“

      Das stimmt, aber bei der Covid Impfung sind die Forscher noch nicht so weit…zur Zeit arbeitet die Medizin an über 100 verschiedenen Impfstoff….

      Es ist noch zu früh für einen Impfzwang!!

    • Es sind keine Impfgegner, sondern einfach Menschen, die die Freiheit und körperliche Selbstbestimmung lieben.
      Unfassbar, dass wir im Jahr 2020 über die körperliche Unversehrtheit diskutieren und einstehen müssen.
      Noch unfassbarer, dass es Menschen gibt, die selbst die Hoheit über ihren eigenen Körper abgeben und andere entscheiden lassen.
      Im Jahr 2020 geht es um die Werte Freiheit, Toleranz und Respekt.
      Und die Unterscheidungskunst zwischen erzählter Geschichte von den Hintergründen, um was es wirklich geht.
      9/11 hat nichts mit dem Label „Terror“ zu tun.
      2020 hat nichts mit dem Label „Virus“ zu tun.
      Die Liste lässt sich beliebig verlängern.
      Was wäre, wenn du dich von den Maulkorbbegriffen „Impfgegner“ und „Verschwörungtheoretiker“ trennen und freies Denken, Diskutieren & Fragen akzeptieren würdest?
      Was wäre, wenn du einfach nur Freiheit, Toleranz und Respekt leben würdest?
      Lass dich einfach impfen, wenn du das willst. Fertig.

    • selten so ein Mist gelesen über Masern!
      Es gibt kaum eine Doppel-Blind Studie die den Schutz nachweist aber unzählige Studien die beweisen das eine Masernimpfung sogar nach 3. Impfung nur bis zu ca.50% schützt.
      Zudem es geht nicht darum ob Impfgegner oder nicht sonder um das Recht der Selbstbestimmung, grad wenn es um einen neuen Impfstoff geht der im Eilverfahren kommt und grosse Risiken mit sich bringt!

    • JEDER darf sich GERNE impfen lassen … mag es JEDEM gönnen!
      Dies MUSS aber freiwillig sein, ansonsten bin ich gerne Verschwöhrungstheoretiker!
      Vielleicht wäre es gut sich mal mit mRNA & DNA Impfungen auseinanderzusetzen, recherchieren würde helfen!

    • Bitte beachten Sie: Die aktuell geplanten Impfstoffe haben mit den herkömmlichen nichts gemein.
      Die Nutzen-Risiko-Abwägung ist nicht durchführbar, da a) über die tatsächliche Gefährlichkeit der Covid-19 Erkrankung in der Fachwelt keine Einigkeit herrscht und b) da die Langzeitfolgen (insbesondere neurologisch/immunologisch) erfahrungsgemäss erst mehrere Jahre nach der Applikation auftreten.

      https://www.infovac.ch/de/impfunge/nach-krankheiten-geordnet/coronavirus-covid-19

    • @Thomas Fischer
      Wenn Sie Darwin in Spiel bringen bitte mal ganz durchdenken. Nur die von Natur aus Starken dürfen überleben….und das schliesst eine Impfung aus.
      Zudem ist es einfache Polemik Menschen die kritisch hinterfragen als vermeintliche Verschwörungstheoretiker oder Esoteriker abzustempeln.
      Haben Sie den Film „Vaxxed“ schon mal objektiv angeschaut?

    • Herr Fischer
      Die absolut grösste Faktensammlung aus impfkritischer Sicht finden Si3e in der Buchreihe „Impfen – Die Fakten“. Weitere Infos dazu hier.

      Statistik Maserntote Schweiz vor/nach Impfungen
      Leider kann ich Ihnen das statistische Bild nicht mitsenden.
      Recherchieren Sie selber bevor Sie behaupten BAS ist Verschwörung!

      Quelle: Bundesamt für Statistik

    • Das glaube ich, dass ihre Bekannten den Beschluss nicht aufregt hahaha, wenn die so sind wie Sie? Herdentiere hahaha

    • Dann impf dich mal gegen sämtliche Virenstöcke (zusammen mit den Verschwörungspraktikern) und zerstör dein natürliches Immunsystem.
      Ich bevorzuge natürlich-gesunde Leute in meinem Umkreis.

    • Herr Fischer. Genau genommen sind Sie der Verschwörer, eben der Theoretiker. Und eben diejenigen, welche die Impfung ablehnen, sind die Praktiker, stimmts? Oder wollen Sie konkret etwas zum Thema sagen? Vielleicht essen Sie ja Brot und meinen Sie essen Bündnerfleisch? Als Theoretiker wichtig, denn in der Theorie lebt es sich natürlich so, während der Praktiker Bündnerfleisch isst..
      Wer Polio und Masern mit Covid19 vergleicht, ist tatsächlich ein Theoretiker, ein echter Verschwörer eben. Wer sagt denn dass Covid19 ein Problem darstellt? Der Staat, der die Wirtschaft getötet hat und sich nun mit halbherzigen Signalen selber aus der Verantwortung schleicht, während die Praktiker – ähm die KMU und Selbstädigen ums Überleben kämpfen?
      Wie so behaupten Sie, dass die Polio- und Masernimpfung jemand gerettet hat? Das können Sie gar nicht wissen, man hat einfach alle Jahrzehntelang durchgeimpft, egal ob jemand gesund oder krank war. Von Rettung kann also niemals die Rede sein. Als Theoretiker natürlich schon, denn dieser glaubt was er erzählt. Na, dämmerts mit den Begriffen endlich?

    • Es gibt auch Impfschäden die bis zum Tod führen, leider muss man suchen nach diesen Infos… Studien werden auch nicht für die Bevölkerung dargestellt. Man hört dann nur mal so nebenbei das, dass Robert-Koch-Institut sagt „ Ungeimpfte Menschen haben weniger Allergien“. Und dann meint Frau Gates so neben bei, das die Impfungen in Afrika beginnen…. als Test Lauf bei den Ärmsten? Sorry aber da läuft was schief, leider gehts da um sehr viel Geld und die einen machen uns krank damit die anderen uns für sehr viel Geld heilen können😉 Das hat nix mit Verschwörungstheoretikern zu tun, man ist ja sofort einer wenn man Kritik am Staat äussert…..

    • „Die einzigen, die Impfungen ablehnen sind wirre Verschwörungstheoretiker und Esoteriker.“ Oder diejenigen, die nicht zu GMOs mutieren wollen (Genetically modified organism).

    • @Thomas Fischer

      Zu den Polio- und Masernimpfungen gibt es jahrzehntelange Erkenntnisse. Sie wurden ausführlich getestet bevor Sie flächendeckend eingesetzt wurden. Bei Covid-Impfstoffen werden diese langfristigen Qualitätskontrollen nicht eingehalten werden. Die Erkenntnislage zu Wirksamkeit gegen das Virus als auch zu Nebenwirkungen wird also ungleich dünner sein.

      Hinzu kommt, dass der aktuell in Entwicklung befindliche Covid-Impfstoff ein RNA-Impfstoff ist. Dieser greift auf ganz andere (und ungleich gefährlichere) Art und Weise in den menschlichen Organismus ein als gängige Impftstoffe gegen Polio oder Masern.

      Im Übrigen würde ich Ihnen empfehlen sich mal zu den Fällen von Impfschäden z.B. in Indien zu informieren, die im Rahmen von Polioimpfkampagnen aufgetreten sind.

      Ganz unabhängig von Impfstoffen ist es aber grundsätzlich bedenklich wenn man der Mehrheit erlaubt darüber zu entscheiden ob eine Minderheit sich eine Nadel in den Arm stechen lassen muss. Das Recht auf körperliche Unversehrtheit ist ein elementares Menschenrecht. Wer dieses wahren möchte ist kein Verschwörungstheoretiker, sondern ein Verfechter von Freiheit und Demokratie.

    • @Schlaumeier Thomy

      Nun, selbst wenn sich die (gehirn-gewaschene) Mehrheit der Lämmer einem allfälligen Impf-Zwang nicht entgegensetzt, heisst das nicht, dass die Mehrheit recht hat. Die Geschichte der Zivilisation lässt grüssen. 😉

      Hach ja, der Faschismus. Immer wieder flammt er auf. Und immer wieder wird er gestützt durch Typen wie Sie, die jeden Gedanken an eine dunkle Seite vehement von sich weisen und nur Regenbögen, Blüemi und lustige Katzen-Videos sehen wollen.

      Unsichere, herden-getriebene Menschen, die es hassen, selber nachzudenken, fühlen sich besser, wenn sie die Mehrheit auf ihrer Seite glauben und Andersdenkende als Verschwörungstheoretiker diffamieren und ausgrenzen können. Damit meinen sie, die Wahrheit quasi gepachtet zu haben. Doch die Dinge dürften um einiges komplexer sein.

      Nur einer von vielen Aspekten der Geschichte: Haben Sie sich allenfalls schon mal Gedanken gemacht, um wie viel Geld es hier geht? Der Verkauf von Millionen von Dosen von Impfstoff, regelmässige, jedes Jahr wiederkehrende Profite für die Pharma-Industrie (weil obligatorisch – und Virus mutiert ständig, weil Grippevirus). Denken Sie, dass hier zufälligerweise sehr einflussreiche, finanzkräftige Interessengruppen und Einzelpersonen mit im Spiel sein könnten, die durch ihre Finanzkraft auch das Potential haben, die (Schein-) Demokratie zu untergraen? Und dass allenfalls deren Interessen nicht zwingend den unseren gleichen? Verschwörungs-Theorie? Schön wär’s. Das wünschte ich mir auch.

      Ich wünsche Ihnen viel Spass und Erweiterung des Horizonts bei Ihren Recherchen.

    • wer hat was gerettet, bitte genau recherchieren, das ist nur eine Info die ungeprüft weiterverbreitet wird und es keine Studien dazu gibt

    • Das glaube ich nicht. Willst du dir einen Impfstoff, der nicht getestet ist und alles Mögliche beinhalten kann spritzen lassen
      Schon mal was von Impfschaden gehört?