Vollgeld? Geht schon!

Der Bundesrat, Economiesuisse und die die Schweizerische Nationalbank haben die Vollgeldinitiative salopp (oder populistisch?) als Hochrisikoexperiment zur Ablehnung empfohlen. In ihrer Überheblichkeit gehen sie davon aus, dass dies auch so geschehen wird. Dazu brauche es nicht einmal einen Gegenvorschlag. Sie haben die Rechnung damit möglicherweise ohne den Schweizer Wirt gemacht. Den meisten Bürgern ist (noch?) […]

Wie buchhalterische Fehlbeurteilungen die Geldpolitik und monetäre Reformen behindern – zum Schaden unserer Volkswirtschaft

Für die vielen Kommentare auf meine beiden Artikel vom 19.5. und 8.6.2016 möchte ich mich auf diesem Weg bedanken und meine eingehende Antwort in die Form eines weiteren Standpunkts kleiden. Im Allgemeinen bin ich höchst erstaunt, dass auf den Artikel bezüglich Vollgeldreform nicht ein einziger materieller respektive ökonomischer Einwand erfolgte. Das ist sehr erfreulich und […]

Weil die SNB ihren Ruf verspielt hat, ist sie nun selbst eine Aufwertungsquelle

Zur Aufhebung des Euro-Mindestkurses gab es in den Medien kaum nennenswerte Grundsatzkritik. Immerhin verwiesen einige – auch konservative – Berichterstatter auf die mangelnde ökonomische Begründung des Entscheids – ohne diesen Gedanken allerdings bis zur letzten Konsequenz weiterzuverfolgen. Die von der SNB vorgeschobenen Bilanzrisiken sind für eine Notenbank absolut irrelevant, weil sie ihr Eigenkapital jederzeit in […]

Die stumpfe Zinswaffe

In den Notenbanken – auch der Schweizerischen Nationalbank (SNB) – wird angeblich über eine Abschaffung des Bargeldes diskutiert. Das ist mehr als erstaunlich. Warum sollte die SNB ihr eigenes Geld und das einzige gesetzliche Zahlungsmittel abschaffen? Nur um das ohnehin marktfremde Negativzinsregime noch zu flankieren? Das Buch- oder Giralgeld der Banken ist im Gegensatz zum […]