Notfall-Stationen bereits seit Tagen am Anschlag

Betroffene wurde lange nicht ins Unispital Zürich vorgelassen. Endlich dort, wartete sie auf Test – in überfülltem Raum.